A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Z 

« » Übersicht BierABC Statistiken Bierliste

    momentanes Land: Alle

  Biertest
Name: Saalfelder Premium Pilsner
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Bürgerliches Brauhaus Saalfeld
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Unscheinbares Bier. Der Geschmack bewegt sich im herben, man ist aber froh wenn die Flasche leer ist. Da hilft auch das Gepranse um den Hallertauer-/Spalterhopfen nicht viel.
Ihr meint: Ein bitterer Hopfenabgang, aber durchaus trinkbar. (Minimi+Dietl)
» Deine Meinung?

Name: Saaremaa X
Prozent: 10,0 % vol
Preis: 1,29 Euro
Kontakt: AS Tartu Ölletehas, Tähtvere 56/62, 50050 Tartu
Herkunft: Estland
Netz: www.alecoq.ee
Wir meinen: Aus einer Stammwürze von 19,5% wird dieses Starköl gewonnen. Der Geruch ist kräftig, etwas bananig. Geschmacklich fällt es süß und würzig aus. Ansonsten eine runde Sache, denn der Alkohol schmeckt nicht nach.
» Deine Meinung?

Name: Saatzer Premium Lagerbier
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Hauptvertrieb Deutschland Lubimex GmbH, McDonalds Straße 2, 16356 Blumberg
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Fein würziges Lagerbier, welches durch seine Süffigkeit besticht. Vom ersten bis zum letzten Schluck bietet sich ein angenehmer Geschmack am Gaumen. (derMatz)
» Deine Meinung?

Name: Saatzer Schwarzbier
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Hauptvertrieb Deutschland Lubimex GmbH, McDonalds Straße 2, 16356 Blumberg
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Dieses Zeug hat einen sehr eigenen Geschmack, sehr würzig und fast schon wie abgestandenes Bockbier. Na ja.
» Deine Meinung?

Name: Saazer Pils
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: BELI GmbH
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Sehr ungewöhnlicher bieruntypischer Geschmack, herbwürziger Nachgeschmack.
» Deine Meinung?

Name: Saazer Premium
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: BELI GmbH
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Würzig, angenehm zu trinken, genehmer Nachgeschmack.
» Deine Meinung?

Name: Sachsen Krone Bier
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 25 ct
Kontakt: Köthener Brauerei GmbH, Gnetscher Straße 10, 06366 Köthen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.koethener-brauerei.de
Wir meinen: Ein feinwürziges Pils. Insgesamt wirkt es zwar etwas dünn, aber es bleibt noch im Rahmen. Bei diesem günstigen Preis aber auf jeden Fall ein brauchbares Alternativangebot.
» Deine Meinung?

Name: Sachsen Krone Export
Prozent: 5,3 % vol
Preis: 25 ct
Kontakt: Köthener Brauerei GmbH, Gnetscher Straße 10, 06366 Köthen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.koethener-brauerei.de
Wir meinen: Nicht besonders schmackhaftes Billigexportbier. Würzig, aber völlig unsüffig.
» Deine Meinung?

Name: Sachsen Quell Export
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 39 ct
Kontakt: SPV GmbH, Großenhain
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Warum hat das Export den selben Alkoholgehalt wie das Pils? Und warum schmeckt es ähnlich beschränkt? Es ist zwar etwas würziger als das Pils und hätte somit den Vorzug, wenn man wählen müßte (muß man aber nicht), jedoch ist es verschärft unsüffig.
» Deine Meinung?

Name: Sachsen Quell Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 39 ct
Kontakt: SPV GmbH, Großenhain
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Seltsam. Irgendwie hat dieses ansonsten feinherbe Pils einen Beigeschmack, wie man ihn sonst gerne bei alkoholfreien Bieren vorfindet. Muss man wirklich nicht getrunken haben.
» Deine Meinung?

Name: Sachsengold Landbier Dunkel
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Sachsengold Getränke Vertriebs GmbH, PF 200752, 08007 Zwickau
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Läuft gut rein, hält seine Malzigkeit im Rahmen.
» Deine Meinung?

Name: Sachsengold Landbier Hell
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Sachsengold Getränke Vertriebs GmbH, PF 200752, 08007 Zwickau
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Gut trinkbares, mild würziges Bier, am Ende irgendwie hopfige Geschmackszüge.
» Deine Meinung?

Name: Sachsengold Pilsner Art
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Sachsengold Getränke Vertriebs GmbH, PF 200752, 08007 Zwickau
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Höchstens in der zwiten Liga anzusiedeln, das Pilsner schmackt deutlich herber, aber auch insgesamt bescheidener und weniger süffig als SG Landbier. Aber seiner Preisklasse gerecht wird es allemal.
» Deine Meinung?

Name: Sachsengold Spezial
Prozent: 4,6 % vol
Kontakt: Sachsengold Getränke Vertriebsgesellschaft mbH, Werdau/Sa.
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Dieses Getränk mit einem sensationell einfallsreichen Namen hat einen würzig und kräftigen, etwas aufdringlichen Geschmack, aber keinen nennenswerten Nachgeschmack.
» Deine Meinung?

Name: Sachsenschlösser Bock Hell
Prozent: 6,5 % vol
Kontakt: Sachsenschlösser GbR, Dresden
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Man erwischt manchmal Biere, bei deren Genuss sich die Rachenwände kurz verkrampfen , und man sich wünscht, dass das erlösende Gefühl der Muskulaturlockerung rasch einsetzen möge. Dieses ist ein solches. Schon der Geruch strengt pb seiner muffigen Note an, der Geschmack folgt dem blind. Würzig, herb, muffig, alles auf einmal und alles ganz dolle.
» Deine Meinung?

Name: Sachsenschlösser Diesel
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 30 ct
Kontakt: Sachsenschlösser GbR, Dresden
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Wie der Name sagt wurde hier Cola mit Sachsenschlösser Pils gemischt und zwar zu gleichen Teilen. Natürlich schmeckt das Ergebnis wie hundert andere Colabiere auch, aber eben weil es nicht anders schmeckt wird es schon durch seinen günstigen Preis zum guten Konkurrenten gegenüber einschlägigen Marken.
» Deine Meinung?

Name: Sachsenschlösser Dunkel
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 35 ct
Kontakt: Sachsenschlösser GbR, Dresden
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Cola minus Zucker minus Kohlensäure istgleich Sachsenschlösser Dunkel. Nur leichtes Malzaroma, ansonsten nichts - so muß Schwarzbier nicht schmecken.
» Deine Meinung?

Name: Sachsenschlösser Export
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 30 ct
Kontakt: Sachsenschlösser GbR, Dresden
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Erinnert im ersten Schlluck an Sternburg Export, entpuppt sich aber als nich halb so gut. Süßlich würziges und unsüffiges Gebräu (auch mangels Kohlensäure), man sollte sich eher an´s Pils halten, wenn´s schon Sachsenschlösser sein muß.
» Deine Meinung?

Name: Sachsenschlösser Hell
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Sachsenschlösser GbR, Dresden
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Schmeckt tierisch preiswert. Pseudoherber Antrunk, bitterer Nachtrunk und dazwischen einfach schwach auf der Brust.
» Deine Meinung?

Name: Sachsenschlösser Pils
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 30 ct
Kontakt: Sachsenschlösser GbR, Dresden
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Dieses Dresdener Bier ist herb, etwas aufdringlich und im Nachgeschmack eigentlich fast zu herb.
Ihr meint: Auf den ersten Blick hat es ein sehr schönes Etikett mit Schloßmotiv, die eigene Geschmacksnote ist angenehm herb frisch. (Minimi)
Ganz normales, leicht bitteres, Durchschnittsbier. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Sagres Bohemia
Prozent: 6,2 % vol
Preis: 51 ct
Kontakt: Central de Cervejas S.A., Estrada de Allardoeira, Vialonga
Herkunft: Portugal
Netz: www.cerveja-sagres.pt
Wir meinen: Farblich in Altbiernähe angesiedelt und mit cremiger Blume ausgestattet, überzeugt diese Spezialität durch eine weiche Malzigkeit. Auch das verwendete Caramel schmeckt man leicht heraus. Homogenes Erscheinungsbild.
» Deine Meinung?

Name: Sagres Preta
Prozent: 4,3 % vol
Preis: 51 ct
Kontakt: Central de Cervejas S.A., Estrada de Allardoeira, Vialonga
Herkunft: Portugal
Netz: www.cerveja-sagres.pt
Wir meinen: Kalter Kaffee? Nein, Sagres dunkel. Malzig, aber lasch mit dünn herbem Nachtrunk. Da muß man auch kein Schwarzbier trinken.
» Deine Meinung?

Name: Sagres Zero %
Kontakt: Central de Cervejas S.A., Estrada de Allardoeira, Vialonga
Herkunft: Portugal
Netz: www.cerveja-sagres.pt
Wir meinen: Auf dem Rücketikett steht »Sabor sem limites«. Dem ist nicht so, es sei denn, man hat Gemüsesaft bestellt. Aber immerhin nicht all zu penetrant wie manch anderes Alkfreibier. Es mangelt aber außerdem an der ordentlichen Menge Kohlensäure, die dem Getränk mehr Spritzigkeit verleihen könnte.
» Deine Meinung?

Name: Sagres
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 61 ct
Kontakt: Central de Cervejas S.A., Estrada de Allardoeira, Vialonga
Herkunft: Portugal
Netz: www.cerveja-sagres.pt
Wir meinen: Dieser Tropfen schmeckt leicht herb und wird von einer beschissenen würzigen Beinote zunichte gemacht. Davon trinkt man gewiß kein zweites.
» Deine Meinung?

Name: Saigon Export
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 98 ct
Kontakt: Saigon Beer Co, Ho Chi Minh City
Herkunft: Vietnam
Wir meinen: Unser erster vietnamesischer Zugang! Leicht herb, aber mächtig dünn. An sich kein Highlight.
» Deine Meinung?

Name: Saint Omer Bière Blonde
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 89 ct
Kontakt: Brasserie de Saint Omer, BP 190, 62504 St. Omer
Herkunft: Frankreich
Netz: www.brasserie-saint-omer.com
Wir meinen: Riecht nach wenig, schmeckt nach gar nichts. Laut Inhaltsangabe wurde sogar Caramel zugesetzt, warum, das fragt man sich. Mit viel gutem Willen lässt sich eine leichte Malznote feststellen, ansonsten bleibt nur der Geschmack klaren Wassers mit etwas Kohlensäure.
» Deine Meinung?

Name: Saint Omer Bière Bock
Prozent: 4,0 % vol
Kontakt: Brasserie de Saint Omer, BP 190, 62504 St. Omer
Herkunft: Frankreich
Netz: www.brasserie-saint-omer.com
Wir meinen: Der Inhalt der PET-Flasche is mit 100cl angegeben, was 1l entspricht. Von Bock kann, zumindest nach einheimischen Gewohnheiten, bei gerade mal 4 Umdrehungen auch keine Rede sein (außer man trinkt sonst nur Apfelschorle). Der Geschmack bleibt neben einer leicht herben Note weitestgehend auf der Strecke. Ergo: Durstlöscher, sonst nichts.
» Deine Meinung?

Name: Sakara Premium Lager Beer
Prozent: 4,6 % vol
Kontakt: El Gouna Beverage Co.
Herkunft: Aegypten
Wir meinen: Die Nummer 700 im BT und unser erstes ägyptisches Bier ist fein würzig, hat aber einen hopfigwürzigen Nachgeschmack. Süffig ist es auch, nur die mickrige Blume ist ein Minuspunkt. (Holli)
» Deine Meinung?

Name: Saku Original
Prozent: 4,6 % vol
Kontakt: Saku Õlletehase AS, Tallinna mnt 2, Saku, Harjumaa 75501
Herkunft: Estland
Netz: www.saku.ee
Wir meinen: Das Saku hat einen bitteren Antrunk. Es ist angenehm süffig und für seine schmalbrüstigen 4,6 Volumenprozent Alkohol geschmacklich recht vollbusig.
» Deine Meinung?

Name: Salitos
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 20 ct
Kontakt: Salitos Beverages Overseas Germany, 33098 ?
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Dieses Mischgetränk besteht aus 35% Bier und 65% Ginger Ale. Etwas limonadenhaft, aber nicht so süß, wie manch anderes Mischgetränk und in dieser Klasse für eine Drittelliterflasche extrem preiswert.
» Deine Meinung?

Name: Samba Do Brasil
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Brouwerij Huyghe, Melle
Herkunft: Belgien
Wir meinen: was einem hier aufgetischt wird ist eine kleine Mogelpackung. Name des Bieres und Sambatänzerin auf dem Etikett lassen natürlich ein brasilianisches Bier vermuten. Ist es aber nicht, es waren lediglich ein deutscher und eben ein brasilianischer Braumeister an der Entwicklung dieses Tropfens beteiligt, der nun - surprise surprise - in Belgien abgefüllt wird. Nun ja, mancher Braumeister kann behaupten, sein Bier habe genügend Kohlensäure, unser brasilianischer Freund kann es nicht. Der Geschmack weiß auch kaum zu überzeugen. Man trinkt ein mildes Süppchen mit nur minimal herbem Abgang.
» Deine Meinung?

Name: Samichlaus Classic
Prozent: 14,0 % vol
Preis: 1,90 Euro
Kontakt: Brauerei Schloss Eggenberg, Stöhr GmbH & Co. KG, Eggenberg 1, 4655 Vorchdorf
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.schloss-eggenberg.at
Wir meinen: Hier haben wir etwas ganz besonderes. Samichlaus ist die schweizerische Bezeichnung für den heiligen Nikolaus. Ursprünglich wurde das Bier von der Brauerei Hürlimann in Zürich gebraut, nach dem jedoch Feldschlösschen (die schweizerische Firma, nicht die Dresdener Handelsmarke) 1997 die Firma kaufte und anschließend schloss, gab es eine Weile gar kein Samichlaus mehr. Ab 2000 braut nun die Brauerei Schloss Eggenberg aus dem österreichischen Vorchdorf dieses Bier, nach dem die Marke erworben wurde. Dies passiert jedes Jahr nur an einem Tag, und da kehren wir zum Namen zurück, jeweils am 6. Dezember, dem Nikolaustag. So viel zur Geschichte drumherum. Unser Testexemplar wurde am 6. 12. 2011 abgefüllt. Ins Glas gegossen, bildet sich auf dem braunen Bier so gut wie keine Blume. Geschmacklich ist Samichlaus natürlich eine amtliche Wumme. Es greifen den Genießer malzige Bittere, Süße und schwerste Würze von allen Seiten gleichzeitig an. Sicher ein Unikum, aber nicht ganz mein Geschmack, da liegen mir die eher süßlichen (vor allem belgischen) Starkbiere eher. Trotzdem etwas besonderes, was jeder, der sich halbwegs für Bier interessiert, mal gekostet haben sollte, immerhin ist es eines der stärksten der Welt.
» Deine Meinung?

Name: Samson Cerný
Prozent: 3,6 % vol
Preis: 8,20 Kronen
Kontakt: BUDĚJOVICKÝ M̊ŤANSKÝ PIVOVAR, a.s., Lidická 458/51, České Budějovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.samson.cz
Wir meinen: Dafür dass es so dünn ist, kommt es mächtig malzig und vor allem viel zu süß.
» Deine Meinung?

Name: Samson Premium
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 49 ct
Kontakt: BUDĚJOVICKÝ M̊ŤANSKÝ PIVOVAR, a.s., Lidická 458/51, České Budějovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.samson.cz
Wir meinen: Dieses Bier ist durch und durch ein echter Tschech. Farbe und Geschmack weisen eindeutig auf unser beliebtes Nachbarland hin. 5 Blumen auf der nach oben offenen Bierskala. Einfach süffig und lecker. (derMatz)
» Deine Meinung?

Name: Samson Výcepni
Prozent: 3,8 % vol
Preis: 6,90 Kronen
Kontakt: BUDĚJOVICKÝ M̊ŤANSKÝ PIVOVAR, a.s., Lidická 458/51, České Budějovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.budweiserbier.cz
Wir meinen: Dünn und nur minimal herb. Könnte man auch durch Wasser ersetzen.
» Deine Meinung?

Name: Samuel Adams Boston Lager
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: The Boston Beer Company, 30 Germania street, Boston, MA 02130
Herkunft: USA
Netz: www.samueladams.com
Wir meinen: Ein überraschend schmackhafter Tropfen erreichte uns hier aus Boston. Laut Deckelinschrift hat's irgendeinen Bierpreis in Australien gewonnen (Hallo, mein Name ist Bierpreis... hargharg). Who cares, zum Bier: Gute Blume, bernsteinfarben und ein angenehm würziger Geschmack, mal was anderes aus dem Land der Wasserbiere. Auf dem Etikett gibt's noch ein Bild von einem Bierbrauer, beschriftet mit 'Brewer, Patriotist', also Bierbrauer=Patriot, dieses also Bier kaufen, weil der Brauer ein Patriot ist... Naja, was tut man nicht alles. (paradroid)
» Deine Meinung?

Name: Samuel Adams Boston Lager (2)
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: The Boston Beer Company, 30 Germania Street, Boston, MA 02130
Herkunft: USA
Netz: www.samueladams.com
Wir meinen: Wie es der werte Kollege Paradroid schon sagt: erstaunlich würziges, geschmacksintensives Bier aus dem Lande der Wasserbiere! Diese Abfüllung (genossen in einem amerikanischen Restaurant in good old Germany) hat 0,2 Umdrehungen weniger auf dem Etikett vermerkt, als das von ihm getestete. Dennoch überzeugt (und überrascht) der gesamt würzige Eindruck, ebenso der fruchtig bis grasige Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: San Miguel Beer Pale Pilsen
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: San Miguel Beer Division Philippines, San Miguel Corporation Head Office Complex, 40 San Miguel Avenue, Mandaluyong City, Metro Manila
Herkunft: Philippinen
Netz: www.sanmiguel.com.ph/subsitepage2.asp?subid=30&fnname=products
Wir meinen: Das beste an diesem philippinischem Bier (dem ersten von da im Test - octa) ist noch die niedliche Flasche auf die das Etikett aufgebrannt wird. Es handelt sich bei diesem Bier um eine sehr schlichte und langweilige Fabrikplörre und einen Zusatzstoff wie Stabilisator: Papain hab ich auch noch nicht gelesen gehabt. Der Duft und die Blume sind sehr nichtssagend ebenso wie der Geschmack der sehr wässerig daherkommt. Also alles in allem nicht so der Hit. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: San Miguel Especial
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: San Miguel, Fabricas De Cerveza Y Malta S.A.
Herkunft: Spanien
Netz: www.sanmiguel.es
Wir meinen: Keine Ahnung, ob es sich hierbei um das San Miguel Export mit anderem Namen handelt. Aufgrund des gleichen Alkoholgehaltes könnte man dies annehmen. Gekauft wurde es in Deutschland, es handelt sich jedoch um eine original spanische Abfüllung. Gegenüber manch anderem europa- oder auch weltweit vertriebenen Bier ist es mit seinen 5,4 Umdrehungen recht kräftig gebraut. Dafür hat es auch einen ordentlichen Geschmack, welcher im würzgen Bereich angesiedelt ist. Der Nachtrunk wirkt mild, so dass es sich sehr gut trinken lässt.
» Deine Meinung?

Name: San Miguel Export
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 1,17 Euro (1l-Flasche) oder 2,43 Euro (6x0,25l)
Kontakt: San Miguel, Fabricas De Cerveza Y Malta S.A.
Herkunft: Spanien
Netz: www.sanmiguel.es
Wir meinen: Dieses helle Bier ist angenehm frisch und dabei trotzdem etwas lieblich.
» Deine Meinung?

Name: San Miguel Selecta
Prozent: 6,2 % vol
Kontakt: San Miguel, Fabricas De Cerveza Y Malta S.A.
Herkunft: Spanien
Netz: www.sanmiguel.es
Wir meinen: Moderat würziges Bier. Sollte man aber eiskalt genießen, sonst läuft es nicht so richtig...
» Deine Meinung?

Name: San Miguel
Prozent: 4,5 % vol
Kontakt: San Miguel, Fabricas De Cerveza Y Malta S.A.
Herkunft: Spanien
Netz: www.sanmiguel.es
Wir meinen: eine lecker dünne Cerveza...
» Deine Meinung?

Name: Sanwald Hefe Weizen
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG, Tübinger Strasse 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sanwald.de
Wir meinen: Trübes Hefeweizen im guten Durchschnitt.
» Deine Meinung?

Name: Sanwald Kristall Weizen
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG, Tübinger Strasse 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sanwald.de
Wir meinen: Wird mit dem Untertitel Weizenkrone versehen. Es handelt sich um ein Kristallweizen, also eine filtrierte Variante des Sanwald Hefe Weizen. Ist mild, sticht ansonsten weder negativ, noch positiv aus der Menge heraus.
» Deine Meinung?

Name: Sapporo Premium Lager
Prozent: 4,7 % vol
Preis: 1,50 Euro
Kontakt: Sapporo Breweries Ltd., Tokyo
Herkunft: Japan
Netz: www.sapporobeer.jp/english
Wir meinen: Die Blume auf dem Bier mit dem goldenen Stern vorn drauf steht stabil. Auch der Geschmack weiß zu überzeugen. Er ist frisch herb und das Bier ist sehr süffig.
Ihr meint: Der Duft ist ok aber die Blume kann man vergessen. Auch bei diesem japanischen Bier handelt es sich um ein Lizenzprodukt das irgendwo in der EU, wahrscheinlich in England hergestellt wurde . Durch den zugesetzten Hopfenextrakt etwas zu bitter und sehr herb im Abgang. Gerade noch ok aber insgesamt kein Rausreißer. Deshalb garade noch so eine 3. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Sarmat Mitzne
Prozent: 7,5 % vol
Preis: 1,09 Euro
Kontakt: JSC JV 'Donetsk Brewery Sarmat' 83059, Donetsk, Ilyicha Av., 106
Herkunft: Ukraine
Netz: www.sarmatbeer.com
Wir meinen: Helles Bockbier, sehr würzig mit einer süßen Beinote. Dabei recht unsüffig. Insgesamt hinterläßt es keinen besonderen Eindruck.
» Deine Meinung?

Name: Sarmat Premium
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 1,09 Euro
Kontakt: JSC JV 'Donetsk Brewery Sarmat' 83059, Donetsk, Ilyicha Av., 106
Herkunft: Ukraine
Netz: www.sarmatbeer.com
Wir meinen: Das Premium von Sarmat hat die Bezeichnung wirklich verdient. Mildes Hopfenaroma per excellemce bei bester Süffigkeit. Erinnert an eines dieser Goldbiere, nur nen Zacken besser.
» Deine Meinung?

Name: Sarmat Ra
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: JSC JV 'Donetsk Brewery Sarmat' 83059, Donetsk, Ilyicha Av., 106
Herkunft: Ukraine
Netz: www.sarmatbeer.com
Wir meinen: So richtig konnte ich es nicht übersetzen, aber der Hersteller spricht von einer Beimischung von »Karkade Blütentee«. Im Glas bildet sich überhaupt keine Blume und dem Getränk fehlt es nachhaltig an Kohlensäure. Der Geschmack ist etwas würzig, wirkt im Ganzen aber muffig.
» Deine Meinung?

Name: Sarmat Svetloje
Prozent: 4,4 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: JSC JV 'Donetsk Brewery Sarmat' 83059, Donetsk, Ilyicha Av., 106
Herkunft: Ukraine
Netz: www.sarmatbeer.com
Wir meinen: Wirklich nicht der wahre Klitschko. Der Hopfen schmeckt widerlich nach und das bei einem ansonsten dünnen Erscheinungsbild.
» Deine Meinung?

Name: Sarmat Zhigulevske
Prozent: 4,4 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: JSC JV 'Donetsk Brewery Sarmat' 83059, Donetsk, Ilyicha Av., 106
Herkunft: Ukraine
Netz: www.sarmatbeer.com
Wir meinen: Wer bei den dünnen Umdrehungen wenig Geschmack erwartet liegt hier völlig richtig. Zart bis lasche Hopfennote, dafür ganz süffig, was man auch als wässrig bezeichnen könnte. Allenfalls als Durstlöscher zu gebrauchen.
» Deine Meinung?

Name: Schanzenbräu Helles
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 1,50 Euro
Kontakt: Schanzenbräu Lager auf AEG, Muggenhofer Str. 132, Halle 50, 90429 Nürnberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schanzenbraeu.de
Wir meinen: Unfiltriertes Helles aus der Frankenmetropole. Schmeckt etwas herber, aber immer noch mild und hat einen lebendigen Abgang.
» Deine Meinung?

Name: Schanzenbräu Rotbier
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 1,50 Euro
Kontakt: Schanzenbräu Lager auf AEG, Muggenhofer Str. 132, Halle 50, 90429 Nürnberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schanzenbraeu.de
Wir meinen: Feines, unfiltriertes Rotbier mit cremiger Blume und feinmalzigem Geschmack.
» Deine Meinung?

Name: Scherdel Dunkle Weisse
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 67 ct
Kontakt: Privatbrauerei Scherdel Hof GmbH & Co KG, Unterkotzauer Weg 14, Postfach 1604, 95015 Hof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.scherdelbier.de
Wir meinen: Eine gute Blume, die scheinbar ewig hält, bildet sich auf dem dunkelbraunen Hefeweizen, also wäre die Optik als gut zu bewerten. Weniger gelungen ist der Geschmack, da nebst hefigem Grundaroma eine begleitende Säure den Trinkspaß erheblich schmälert.
» Deine Meinung?

Name: Scherdel Edel Hell
Prozent: 5,3 % vol
Preis: 67 ct
Kontakt: Privatbrauerei Scherdel Hof GmbH & Co KG, Unterkotzauer Weg 14, Postfach 1604, 95015 Hof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.scherdelbier.de
Wir meinen: Sehr, sehr würziges Helles. Nicht zu süffig.
Ihr meint: Ganz schön würzig! (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Scherdel Helle Weisse
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 67 ct
Kontakt: Privatbrauerei Scherdel Hof GmbH & Co KG, Unterkotzauer Weg 14, Postfach 1604, 95015 Hof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.scherdelbier.de
Wir meinen: Auch wenn die Brauereianschrift den Unterkotzauer weg benennt, muss man davon nicht kotzen. Ganz im Gegenteil, schönes Hefearoma und eine erfrischende, prickelnde Süffigkeit, lassen einen dieses Weissbier gern im Bauch behalten.
» Deine Meinung?

Name: Scherdel Leichte Weisse
Prozent: 2,8 % vol
Preis: 67 ct
Kontakt: Privatbrauerei Scherdel Hof GmbH & Co KG, Unterkotzauer Weg 14, Postfach 1604, 95015 Hof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.scherdelbier.de
Wir meinen: Man merkt schon, dass man nicht das vollwertige Hefeweizen trinkt, denn dieses hier ist dünner und bitterer.
» Deine Meinung?

Name: Scherdel Premium Pilsner
Prozent: 4,7 % vol
Preis: 67 ct
Kontakt: Privatbrauerei Scherdel Hof GmbH & Co KG, Unterkotzauer Weg 14, Postfach 1604, 95015 Hof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.scherdelbier.de
Wir meinen: Dem Alkoholgehalt nach schon zu vermuten ist dieses Pils schön süffig. Gepaart mit einel leichten hopfeig würzigen Note, ist es eine gute Empfehlung für den geneigten Pilstrinker.
» Deine Meinung?

Name: Scherdel Schwarzes
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 67 ct
Kontakt: Privatbrauerei Scherdel Hof GmbH & Co KG, Unterkotzauer Weg 14, Postfach 1604, 95015 Hof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.scherdelbier.de
Wir meinen: Eine feinherbe Hopfennote verspricht das rückseitig klebende Etikett. Bitter sag ich.
» Deine Meinung?

Name: Schernecker Hausmarke Bernsteinpils
Prozent: 4,6 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Schlossbrauerei Scherneck, Scherneck Nr. 1, 86508 Rehling
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schloss-scherneck.de
Wir meinen: Den ersten Minuspunkt gibts schonmal für die furchtbare blaue Flasche, nichts gegen vernünftiges Marketing aber bitte nicht so. Was bei billigem italienischen Prosecco funktionieren mag hat deshalb noch lange keine Berechtigung als Bierflasche. Oder vielleicht sollte die Verpackung hier über einen sehr schwachen und nichtssagenden Inhalt hinwegtäuschen. Denn genauso kommt dieses Pils daher. Auch kann ich nicht nachvollziehen was Hefe als Zutat in einem Pils verloren hat. Wahrscheinlich meinen unsere bayrischen Brauer was beim Weizen funktioniert könnte auch beim Pils hinhauen; dem ist aber definitiv nicht so. Also alles in allem eher ein typisches Trendprodukt was eher von seiner Verpackung als von seinem Inhalt lebt. Fast keinen Duft und die Blume ist zwar gerade noch ok aber das wars auch schon und vom Geschmack ist es allenfalls solide Hausmannskost und konnte überhaupt nicht überzeugen, es ist zwar durchaus trinkbar aber mehr auch nicht. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Schierlinger Pils
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Spezialbrauerei Schierling GmbH, Hauptstraße 17, 84069 Schierling
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schierlinger-pils.de
Wir meinen: Verpackt wurde dieses Pils in eine Drittelliterflasche mit Ölsardinenverschluß. »Think global. Drink regional.« lautet der markige Slogan auf dem Etikett des Flaschenhalses. Klar doch! Das Pils verfügt über ein hervorstechendes Hopfenaroma mit starker, dennoch angenehm herber Note.
» Deine Meinung?

Name: Schillers Landbier
Prozent: 4,5 % vol
Kontakt: Hausbrauerei Schiller, Försterstr. 6, 01640 Coswig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.bierscheune.com
Wir meinen: Gaaanz vorzüglich! Geht mit wertiger Haptik los, denn das hausgebraute Bier wurde in eine geprägte Bügelflasche mit eiem Fassungsvermögen von 0,65l abgefüllt. Sein Geschmack ist sehr lebendig, leicht malzig, sehr fruchtig und der Inbegriff von vollmundig.
» Deine Meinung?

Name: Schinner Altfranken Braunbier
Preis: 63 ct
Kontakt: Bürgerbräu GmbH, 95448 Bayreuth
Herkunft: Deutschland
Netz: www.buergerbraeu-bth.de
Wir meinen: Wird in der Kneipe auch als Altbayreuther angeboten. Cremige Blume auf braunem Bier. Es hat ein malziges Grundaroma und ein mildes Gesamterscheinungsbild.
» Deine Meinung?

Name: Schinner Bernstein
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Bürgerbräu GmbH, 95448 Bayreuth
Herkunft: Deutschland
Netz: www.buergerbraeu-bth.de
Wir meinen: Eine feincremige Blume bildet sich auf dem Bier, welches eher braun, als bernsteinig aussieht. Aber das tut nur am Rande etwas zur Sache, denn das unfiltrierte Getränk kommt mit seiner malzigen Note und einer feinen Bittere im Nachtrunk recht geschmeidig um die Ecke.
» Deine Meinung?

Name: Schinner Braunbier
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Bürgerbräu GmbH, 95448 Bayreuth
Herkunft: Deutschland
Netz: www.buergerbraeu-bth.de
Wir meinen: Rotbraunes Bier mit feincremiger, stabiler Blume. Der Antrunk ist kräftig, etwas bitter, zugleich auch malzig. Insgesamt ein eher sperriger Trinkspaß.
» Deine Meinung?

Name: Schinner Edel Weisse
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 63 ct
Kontakt: Bürgerbräu GmbH, 95448 Bayreuth
Herkunft: Deutschland
Netz: www.buergerbraeu-bth.de
Wir meinen: Hefig mit leicht bitterem Nachtrunk. Sehr unauffälliges, weil durchschnittliches Weissbier.
» Deine Meinung?

Name: Schinner Markator
Prozent: 7,2 % vol
Kontakt: Bürgerbräu GmbH, 95448 Bayreuth
Herkunft: Deutschland
Netz: www.buergerbraeu-bth.de
Wir meinen: Bräunliches Starkbier der Doppelbockklasse mit guter Blume. Vorbote des Ganzen ist ein muffiger Geruch. Der Geschmacl ist sehr, sehr würzig und im Nachtrunk bitter. Nicht die erste Wahl.
» Deine Meinung?

Name: Schinner Premium Edel Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 63 ct
Kontakt: Bürgerbräu GmbH, 95448 Bayreuth
Herkunft: Deutschland
Netz: www.buergerbraeu-bth.de
Wir meinen: Nachdem das Testergebnis zuerst erschütternd war, hat sich haraus gestellt, dass das Bier trotz richtiger Lagerung verdorben war. Beim Nachtest mit einer zweiten Flasche kam dann folgendes heraus: Malzig im Antrunk, aber der eigentliche Geschmack macht einen vergrorenen Eindruck. Der Geruch an sich ist säuerlich. Ist nicht den Aufdruck 'Edel Pils' wert.
» Deine Meinung?

Name: Schinner Urstoff
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Bürgerbräu GmbH, 95448 Bayreuth
Herkunft: Deutschland
Netz: www.buergerbraeu-bth.de
Wir meinen: Der Stoff ist würzig, insgesamt ein runder, guter Eindruck.
» Deine Meinung?

Name: Schladminger Bio Zwickl
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Schladminger Brau GmbH, Hammerfeldweg 163, 8970 Schladming
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.schladmingerbier.at
Wir meinen: Sehr süffiges, aber auch neutrales Zwickl aus der Steiermark.
» Deine Meinung?

Name: Schlafmützchen
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 1,80 Euro
Kontakt: Brauhaus Pirna »Zum Giesser«, Basteistraße 50, 01796 Pirna
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauhaus-pirna.de
Wir meinen: Unser Bier Nummer 550 ist ein Schwarzes und wurde erst mal gebraut mit den herkömmlichen Zutaten plus, und jetzt kommt´s, Honig, Nelken, Zimt, Inwer, Salbei, Koriander, Kardamom und Kamille (!). Soll beruhigend und schlaffördernd wirken, konnte aber anhand einer 0,25l Abfüllung nicht festgestellt werden. Es schmeckt schon etwas hopfig, allerdings mit breiter Kamilleschlagseite, auch irgendwie wie Bier mit Bronchialtee. Abgefahren, nur beim Preis für 0,25l schläft einem wirklich das Gesicht ein! (Octapolis und Ghost)
Ihr meint: Also ich schmecke eher Nelke und Ingwer raus. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Schlappeseppel Kellerbier
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Brauerei Schlappeseppel GmbH, 63739 Aschaffenburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schlappeseppel.de
Wir meinen: Wenn Kellerbier für mächtig verwürzt steht, dann ist die Mission geglückt. Zwar kommt das Bier mit 12,5% Stammwürze unfiltriert in die Flasche und mag mancher die restliche Hefe als charakteristisch empfinden, alles in allem ist das aufdringlich im Quadrat. Natürlich ist das Bier dazu auch höchst unsüffig. Das hilft auch keine Goldmedaille (2006 der »Association Of Brewers«) in der Kategorie »Unfiltriertes Bier«.
» Deine Meinung?

Name: Schlappeseppel Pilsener
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Brauerei Schlappeseppel GmbH, 63739 Aschaffenburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schlappeseppel.de
Wir meinen: Schlappeseppel (what a name) schmeckt hopfig, liegt gut im Mund und hat keinen nennenswerten Nachgeschmack. Da es auch noch süffig ist kann man es ruhigen Gewissens weiter empfehlen!
Ihr meint: Schlappeseppel darf nicht nur seines namens wegen auf keiner unserer parties fehlen, es schmeckt nämlich obendrein "sauguat" und ich für meinen teil hatte davon noch nie kopfweh... (Stefan)
» Deine Meinung?

Name: Schlappeseppel Special
Prozent: 5,6 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Brauerei Schlappeseppel GmbH, 63739 Aschaffenburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schlappeseppel.de
Wir meinen: Einen Zacken kräftiger ist die Farbe gegenüber dem Pils. So auch der Geschmack, welcher würzig ist. Das Bier trinkt sich gut und ist rustikal in einer 0,33l-Bügelflasche erhältlich.
» Deine Meinung?

Name: Schlappeseppel Urbräu Extra Dunkel
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Brauerei Schlappeseppel GmbH, 63739 Aschaffenburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schlappeseppel.de
Wir meinen: Zu erst sticht schon mal eine stabile Blume ins Auge. Nebst einer hopfigen Frische schmeckt man hier harmonisch nebenher auch geröstetes Malz. Das Ganze ist nicht zu süß, nicht zu herb, gepaart mit feinster Süffigkeit. Mega Schwarzbier!
» Deine Meinung?

Name: Schlossbrauerei Schloss Pils
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Schlossbrauerei Stelzer, Fattigau Hauptstraße 3, 95145 Oberkotzau
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schlossbrauerei-stelzer.de
Wir meinen: Sehr würziges Bier aus Bayern. Nicht zu süffig, dafür kräftig im Geschmack.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Bräu Pilsner
Prozent: 4,7 % vol
Preis: 25 ct
Kontakt: Getränke Pfeiffer GmbH
Herkunft: Deutschland
Netz: www.getraenke-pfeifer.de
Wir meinen: Lohnabfüllung im billigsten Preissegment. Dafür ganz gut. Die Blume passt, der Geschmack ist würzig mild, erinnert an tschechisches Bier.
Ihr meint: Gut gekühlt ist es sehr süffig. Außerdem ein saubilliges Bier, was man wirklich trinken kann. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Schloss Bräu Rubin
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Getränke Pfeiffer GmbH
Herkunft: Deutschland
Netz: www.getraenke-pfeifer.de
Wir meinen: Die Schaumbildung ist gut, all zu lange hält das Ganze aber nicht. Dafür ist das Bier durch seine Milde äußerst süffig. Rot ist es übrigens nicht, was man anhand des Namens vermuten würde, vielmehr ist es kräftig dunkelblond.
Ihr meint: Süffiges, sehr mildes Bier. Schmeckt gut. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Schloss Bräu Winterfestbier
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 53 ct
Kontakt: Getränke Pfeiffer GmbH
Herkunft: Deutschland
Netz: www.getraenke-pfeifer.de
Wir meinen: Die anfänglich gute Blume sackt zügig in sich zusammen. Die Bierfarbe ist kräftig gelb. Der Geschmack ist würzig mit süßer Schlagseite. Warum das Bier allerdings für mehr als den doppelten Preis beim selben Händler verscheuert wir, weiß auch blos dieser.
Ihr meint: Schmeckt sehr süß und es könnte mehr Kohlensäure vertragen. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Schloss Dark
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 30 ct
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun für Plus Vertriebs GmbH, Postfach 101554, 45466 Mülheim an der Ruhr
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Dark soll es sein, bernsteinig ist es. Mal abgesehen von dieser marketingbedingten Neckischkeit, bekommt man hier für´s kleine Geld einen halben Liter Trinkkultur in der Plastikflasche. Die Blume ist cremig, wenn auch nicht von großer Dauer. Die 12% Stammwürze sorgen für einen runden, würzigen Geschmack. Süffig ist die Sache obendrein, im Grunde nur Punkte die für das Produkt sprechen.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Edel
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Netto Marken-Discount AG & Co. KG, Industriepark Ponholz 1, 93142 Maxhütte-Haidhof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.netto-online.de
Wir meinen: Unter dem Schloss-Banner wird immer mal wieder etwas Neues abgefüllt. Diesmal ein optischer Zwilling des Schloss Gold (weißtransparente PET-Flasche, fast identisches Etikett, nur dass hier Edel statt Gold steht). Der Geschmack ist allerdings um einiges herber gehalten. Ein recht gefälliges Bier für´s dünne Geld.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Edelpils
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 30 ct
Kontakt: Plus Vertriebs GmbH, Postfach 101554, 45466 Mülheim an der Ruhr
Herkunft: Deutschland
Netz: www.plus.de
Wir meinen: Lasch im Geschmack, säuerlicher Nachgeschmack,nicht gerade die Offenbarung.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Export (alt)
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 30 ct
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun für Plus Vertriebs GmbH, Postfach 101554, 45466 Mülheim an der Ruhr
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Viel würziger als das Pils, aber keinesfalls besser, denn es hat einen sperrigen Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Export (neu)
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 30 ct
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Früher die Hausmarke bei Plus, welches mittlerweile von Netto gefressen wurde. Das dort angebotene Export (selbe PET-Flasche, selbes Etikett, bis auf eine Südafrika-Fahne, wir haben 2010 - Fussball-WM ist diesmal dort) hat augenscheinlich als einzig sichbaren Unterschied nullkommazwo Umdrehungen mehr auf der Kante. Geschmacklich sehr würzig, leicht sperrig, weiß es nur bedingt zu überzeugen.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Gold
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 28 ct
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun für Plus Vertriebs GmbH, Postfach 101554, 45466 Mülheim an der Ruhr
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Eine Aufschrift auf dem Etikett offeriert milden Pilsgenuß. Das trifft es gut, denn nebst feinherber Note ist es, wie andere Biere mit dem Anhang »Gold«, recht mild. Allerdings verliert es sich dabei nicht in völliger Geschmacksneutralität. Macht unterm Strich ein feines Pils für wenig Geld.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Grapefruit
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 33 ct
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: 50% Bier treffen auf 50% Erfrischungsgetränk mit 3% irgendwelcher Fruchtsaftkonzentrate. Schmeckt zunächst fruchtig, aber auch ein bisschen künstlich. Wie auch immer, im gekühlten Zustand ein prima Durstlöscher für heiße Tage.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Hefeweizen Alkoholfrei
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Das Positive voran: es schmeckt nicht scheisse. Weil: es schmeckt im Grunde nach gar nichts.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Hell
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 29 ct
Kontakt: Netto Marken-Discount AG & Co. KG, Industriepark Ponholz 1, 93142 Maxhütte-Haidhof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.netto-online.de
Wir meinen: Wird in Süddeutschland bei Netto fürs kleine Geld angeboten. Was hier aus der Dose kommt schmeckt malzig, hat auch eine süßliche Note und quält sich im Ganzen etwas.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Lemon
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 25 ct
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Ob die Schloss-Reihe anno 2010, da Netto sämtliche Plus-Märkte geschluckt hat, immer noch in Dargun hergestellt wird, weiß man nicht, aber gehen wir mal davon aus. Das hier verliegende Getränk ist natürlich unschlagbar günstig im Preis. Gemischt wurde es 50:50 Limo:Bier. Schmeckt recht frisch, mit sehr säuerlichem (zitronigem) Finish, auch wenn dieses sicher chemischer Natur ist. Preiswerter Durstlöscher.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Mixed
Prozent: 2,5 % vol
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Hälftehälftemix aus Bier und Cola. Gibt es bei Netto in der PET-Flasche. Schmeckt nach Colabier. Wen wundert´s?
» Deine Meinung?

Name: Schloss Mixed Bier & Cupuacu
Prozent: 2,5 % vol
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Pünktlich zur Fussballweltmeisterschaft 2014 wuchtete Netto dieses Mischgetränk in die Regale. Namensgebend ist der in Brasilien beheimatete großblütige Kakao, landessprachlich Cupuaçu (Theobroma grandiflorum). Wieder was dazu gelernt. Die 50/50-Mischung schmeckt aber nicht nach Kakao, ist mehr an den Geschmack der Blätter der Pflanze angelehnt. Wie auch immer, das Endprodukt ist erst mal süß, vereint Maracujaaroma mit einem grasigen Beigeschmack und dann ist es noch mal süß und noch mal süß.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Mixxtasy
Prozent: 3,3 % vol
Preis: 39 ct
Kontakt: Plus Vertriebs GmbH, Postfach 101554, 45466 Mülheim an der Ruhr
Herkunft: Deutschland
Netz: www.plus.de
Wir meinen: und schon wieder Cola mit Bier... schmeckt weder nennenswert toll noch schlecht, was angenehm gegenüber manch anderer Mixerei auffällt ist, dass es nicht sooo süß ist
» Deine Meinung?

Name: Schloss Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 30 ct
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, Brauereistrasse 3, 17159 Dargun für Plus Vertriebs GmbH, Postfach 101554, 45466 Mülheim an der Ruhr
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-dargun.de
Wir meinen: Neuerdings in der leichten PET-Flasche, kommt das Schlosspils nicht so schlecht. Sehr herb, aber da trinkt man sich rein und spätestens nach dem zweiten Kelch ist es eine gute, preiswerte Alternative.
» Deine Meinung?

Name: Schloss Weizenbier
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Plus Vertriebs GmbH, Postfach 101554, 45466 Mülheim an der Ruhr
Herkunft: Deutschland
Netz: www.plus.de
Wir meinen: süß, würziger Geschmack, süßer Nachgeschmack, geht ganz gut zu trinken
» Deine Meinung?

Name: Schlossbräu Bock Peccator
Prozent: 7,9 % vol
Preis: 71 ct
Kontakt: Schlossbrauerei Au in der Hallertau, Schlossbraeugasse 2, 84072 Au
Herkunft: Deutschland
Netz: www.auerbier.de
Wir meinen: Die Aufmachung ist wirklich geschmackvoll! Die 0,33l-Flasche wird von einem Etikett geschmückt, welches im Design, durch seine Farbgebung und Schriftart irgendwie das Flair der 1920er Jahre versprüht. Genau wie der Ziegenbock auf der Vorderseite der Flasche ist auch das Bier ein schwarzes, anstatt Hörnern mit einer guten Blume ausgestattet. Beim Geschmack kommt´s dann derb. Malzigkeit bis zum geht nicht mehr, inklusive eines bitteren Nachtrunks. Dieser Doppelbock kratzt schon mächtig am Stout, geschmacklich allemal, nur noch schwärzer müsste er sein.
» Deine Meinung?

Name: Schlossgold Alkoholfreies Bier
Preis: 72 ct
Kontakt: Brau Union Österreich AG, Poschacherstraße 35, 4020 Linz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.brauunion.at
Wir meinen: Bei alkoholfreien Bieren sah man schon schlechtere Blumen. Dafür bleibt der Geschmack höchst durchschnittlich, Möhrchensaft läßt grüßen. Nur gekühlt erträglich.
» Deine Meinung?

Name: Schlossmühle Helles Bier
Prozent: 3,0 % vol
Kontakt: Tesco Globál Aruházak Zrt., Kinizsi U. 1-3, 2040 Budaörs
Herkunft: Ungarn
Wir meinen: Auch wenn der Name deutsch klingt, so ist es doch ein ungarisches Bier. Und zwar ein Dünnbier, wie man unter anderem schnell an der Farbe erkennen kann. Dafür ist die Blume gut. Der Geschmack ist aber nur wässrig. Typisch ungarische Dünnbierunsitte.
Ihr meint: Schmeckt wie komplett alkoholfreies Bier. Einfach nur wässrig. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Schlösser Alt
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Brauerei Schlösser GmbH, Alt-Pempelfort 2, 40211 Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schloesser.de
Wir meinen: Schlösser Alt schmeckt schon wie ein Alt, nur um einiges muffiger, quasi älter.
» Deine Meinung?

Name: Schlüssel Original
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Hausbrauerei Zum Schlüssel, Bolkerstraße 41-47, 40213 Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.zumschluessel.de
Wir meinen: Auch wenn das Etikett es nicht explizit angibt, es handelt sich hier um Altbier, was man an Farbe, Geschmack und nicht zuletzt an der Herkunft erkennt. Die Blume auf dem obergärigen Bräu ist gut, ebenso die kräftige Färbung. Sein Geschmack ist wahrlich exzellent. Lebendig würzig mit dezentem Malzaroma und süffig im Ganzen. Sehr schön!
» Deine Meinung?

Name: Schmidt Bräu Hainquell Pilsner
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: W-O-H Brauereierzeugnisse & Werbeartikel, 08468 Hainsdorfergrund
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Ein sogenanntes Reprintetikett ziert die Flasche, sprich man trinkt nicht das was draufsteht, weil es sich um irgendein historisches Motiv handeln soll. Was das soll, weiß vielleicht der gute Herr Oelschlegel, der diese Masche auf dem Markt fährt. Was immer es auch ist, auf jeden Fall ist da jemand ganz schön mit dem Hopfen abgerutscht, es ist einfach nur herb und ansonsten ziemlich unrund.
» Deine Meinung?

Name: Schmiedeknecht Pils
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Familienbrauerei H. Schmiedeknecht, Geschwister-Scholl-Straße 4, 98701 Herschdorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-schmiedeknecht.de
Wir meinen: Das naturtrübe Pils hat einen feinen Schaum und einen würzigen Geruch. Genauso ist der Antrunk, wird im Trinkverlauf kräftig fruchtig und hat eine feine Säure im Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Doppel Bock Dunkel
Prozent: 8,0 % vol
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Was ne Keule! Optisch passt alles, das Bier ist dunkelbraun und man hat ne schöne Blume im Glas. Der Kohlensäuregehalt ist ebenfalls angenehm. Der Rest ist dann allerdings arge Geschmackssache, denn der stark röstbittere Geschmack, welcher sicher so gewollt ist, dürfte nur wahre Liebhaber solcher Getränke ansprechen, selbst bei strengster Kühlung.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Hefeweizen
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Nicht schlecht, was man hier im Odenwald eingetütet hat. Das Weissbier hat eine gewisse Leichtigkeit, aber auch einen satten Hefegeschmack.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Hefeweizen Dunkel
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Stinkt gegen das normale Hefeweizen völlig ab, denn sein säuerlicher Beigeschmack versaut den Gesamteindruck.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Hefeweizen Alkoholfrei
Preis: 59 ct
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Als »erfrischend leicht« preisen die Hessen die alkoholfreie Variante ihres Weissbieres an. Gut, besoffen macht es natürlich nicht, insofern hat niemand geschwindelt, aber die bittere Note im Nachtrunk nervt dann doch etwas, wobei alle anderen Geschmacksattribute des Genres bestens erfüllt werden. Taugt maximal als Notlösung.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Kellerbier
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Als erstes flällt ein strenger Geruch aus dem Flaschenhals bzw. dem Glas unangenehm auf. Die Blume auf dem naturtrüben Gesöff sackt auch beizeiten ab, so dass der erste Eindruck schon mal nicht der beste ist. Aber er hält, was er verspricht, denn geschmacklich ist dieses Bier völlig entglitten, denn es pandelt unentschlossen zwischen Hefe, Hopfen und anstrengender Würze hin und her. Da bei diesem Cocktail auch jegliche Süffigkeit auf der Strecke bleibt, fragt man sich, was das überhaupt soll.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Leicht
Prozent: 2,8 % vol
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Nun ja. Man kann das so und so sehen. Das Leichtbier hat auf der einen Seite nichts aufdringliches oder gar unangenehmes, weil es auf der anderen Seite praktisch keinen genau definierbaren Geschmack hat.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Meister Pils
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 59 ct
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Nun ja, wie soll man sagen... schmuck ist was anderes. Mild herb im besten, gekühlten, einfach nur lasch im schlechteren, lauwarmen Falle.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Märzen
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 59 ct
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Schwarzbierig anmutende Geschmacksrichtung, dabei süffig mit guter Blume. Lediglich der Abgang dieses honiggelben Märzen ist straff. Insgesamt gut.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Privat Export
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 61 ct
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: S.P.E. entfaltet sogar im lauwarmen Zustand ein feingehopftes Aroma. Geht so für ein Export.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Rosé Bock
Prozent: 8,0 % vol
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Eine pfiffige Spezialität, deren Farbe ttsächlich im (kräftigen) Rosébereich schimmert. Die Blume ist auch exzellent, ebenso wie der Geschmack, welcher Nuancen von Malzaroma und schwerer Würze vereint. So macht Bier Spass, weil Charakter und Geschmack als Hauptsache im Vordergrund stehen.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Schwarz Bier
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 59 ct
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Das Schwarze aus dem Odenwald ist mild würzig und schön süffig.
» Deine Meinung?

Name: Schmucker Zwickel
Kontakt: Privat-Brauerei Schmucker GmbH & Co. KG, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schmucker-bier.de
Wir meinen: Keine Ahnung, wie stark das Bier tatsächlich ist, es wurde in einer Gaststätte getestet und wenn ich jetzt die Notitzen abtippe, fallen mir frappierende Ähnlichkeiten zum Kellerbier aus der Flasche auf. Wie auch immer, der Geschmack ist durch diverse bittere Aromen einfach unsüffig.
» Deine Meinung?

Name: Schnaitl Original
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 25 ct
Kontakt: Brauerei Schnaitl GmbH & Co., Gundertshausen 9, 5142 Eggelsberg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.schnaitl.at
Wir meinen: Das Original (im Grunde ein Märzen) von Schnaitl wurde in den Jahren 2004 und 2005 mit je einer Goldmedaille der Monde Selection und 2005 mit dem golden Preis der DLG ausgezeichnet und wenn man es trinkt, dann fragt man sich wofür. Es ist ein feinwürziges Pils mit 11,8% Stammwürze. An sich hat es auch ein gutes Laufverhalten, bleibt insgesamt aber unscheinbar.
» Deine Meinung?

Name: Schneider Weisse
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Weißbierbrauerei G. Schneider & Sohn, Kehlheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schneider-weisse.de
Wir meinen: Angenehmer Weißbiergeschmack, wenig süßer Nachgeschmack, relativ süffig.
» Deine Meinung?

Name: Schneider Weisse Leicht
Prozent: 3,3 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Weißbierbrauerei G. Schneider & Sohn, Kehlheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schneider-weisse.de
Wir meinen: So kann Dünnbier immer sein! Süffig, ordentlich herb, aber nicht so quietsche wie z.B. Schultheiss Berliner Weisse und mehr braucht´s auch nicht.
» Deine Meinung?

Name: Schneider Weisse Tap 7
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Weißbierbrauerei G. Schneider & Sohn, Kehlheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schneider-weisse.de
Wir meinen: Aus Bayerns angeblich ältester Weissbierbrauerei kommt dieses hier. Es hat ein volles Hefearoma und wirkt insgesamt recht deftig. Für was die Bezeichnung Tap 7 steht, weiß wohl nur die Brauerei.
» Deine Meinung?

Name: Schnitzer Bräu German Hirse
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Schnitzerbräu GmbH & Co. KG, Marlener Str. 9, 77656 Offenburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schnitzerbraeu.de
Wir meinen: Glutenfreies Bier aus Hirse und mit Bio-Siegel. Sein Geschmack ist kräftigst würzig mit fruchtigem Honigaroma. Im Nachtrunk süß. Ein Bier mit starkem Charakter.
» Deine Meinung?

Name: Schnitzer Bräu German Hirse Lemon
Prozent: 2,6 % vol
Kontakt: Schnitzerbräu GmbH & Co. KG, Marlener Str. 9, 77656 Offenburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schnitzerbraeu.de
Wir meinen: Radler für Leute, die sich glutenfrei ernähren. Mischungsverhältnis 55% Bier zu 45% Limonade. Heraus kommt ein feinperlendes Radler, angenehm unsüß.
» Deine Meinung?

Name: Schnupp Altfränkisches
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Familie Schnupp, Altdrossenfeld 8, 95512 Neudrossenfeld
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauereigasthof-schnupp.de
Wir meinen: Aus dem Landkreis Kulmbach in, glaupich, Oberfranken, (Halbwissen, so dünne wie ne Maulwurfsvorhaut, hehe), rustikal in eine Bügelflasche abgefüllt. Der Geschmack ist eigenartig anders. Süßlich würzig im Antrunk, etwas nussig hinten raus? Läßt sich schwer beschreiben, man könnte dem Bier auch Charakter bescheinigen, aber irgendwas ist hier wenig stimmig.
» Deine Meinung?

Name: Schoenbräu Biere Blonde
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 53 ct
Kontakt: Schoenbräu, BP 205, 94405 Vitry
Herkunft: Frankreich
Wir meinen: Zu allererst wirkt diese Lohnabfüllung irgendwie unausgewogen, malzig zum einen, herb zum anderen. Wässrig auch noch, jedoch ist wenigstens der preis für französische Verhältnisse moderat.
» Deine Meinung?

Name: Schorsch Bock
Prozent: 13 % vol
Kontakt: Brauerei Schorschbräu, Oberasbach 16a, 91710 Gunzenhausen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schorschbraeu.de
Wir meinen: Wieder mal ein Bier, von dem die Brauerei behauptet, es sei das stärkste der Welt. Da gibt es einige, aber nun ja... Dieses ist aber schon ein besonderes, was als erstes verpackungstechnisch ins Auge sticht. Verpackt wurde das Bier in eine bauchige Keramikbügelflasche. Die Gertänkefarbe ist orange, leicht trüb und es bildet sich eine mittelprächtige Blume im Glas. Der Geschmack wird der Stammwürze von 25% gerecht, er vereint etliche Nuancen in sich. Hefe, Malz, einige Bitterstoffe. Der Nachtrunk ist sehr kurz süß, nach hinten bitter werdend. Nett und interessant, jedoch etwas übers Ziel hinausgeschossen, es hat doch zu viel von allem.
» Deine Meinung?

Name: Schremser Roggen Bio Bier
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: Privatbrauerei Karl Th. Trojan, Niederschremserstraße 1, 3943 Schrems
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.schremser.at
Wir meinen: Genial: das Etikett. Weiße Buchstaben auf grünem Grund verraten ausschließlich den Namen, mehr nicht. Gebraut (Stammwürze: 11,9°) nach Anregungen aus dem 15. Jahrhundert unter Zuhilfenahme von Zutaten aus biologischem Anbau wird dieses Bier obergärig gebraut. Es sieht orange und trüb aus. Sein Geschmack kommt dem eines belgischen Grand Cru nahe. Nicht bitter, eher trocken. Ein Erlebnis.
Ihr meint: Dieses Bier schwankt zwischen außergewöhnlich und seltsam. Ich glaube, einen trockenen Beaujolais zu trinken. Das radiert mir den Gaumen weg.
» Deine Meinung?

Name: Schröder Helles
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Tsac GmbH, Rüttenscheider Str. 97a, 45149 Essen
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Aus dem weniger schönen Essen kommt dieses erstaunlich charakterstarke Bier. Es hat zuallererst einen leicht blechernen Antrunk, entwickelt sich aber, wenn man es eine Weile auf der Zunge lässt. Neben Malzaroma kommt auch noch eine angenehme Bittere zum Zuge. Sicher keine Massenware.
» Deine Meinung?

Name: Schulten Bräu
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Feldschlösschen Braunschweig
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Gibts in jedem ALDI-Markt und ist ein typisches Preiswertbier, aber es gibt auch schlechteres, denn süffig isses alle mal.
» Deine Meinung?

Name: Schulten Bräu Pilsener
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 22 ct
Kontakt: Brauerei Martens, Reppellerweg 1, 3950 Bocholt
Herkunft: Belgien
Netz: www.martens.be
Wir meinen: Aldi Nord lässt seine Handelsmarke »Schulten Bräu«, ebenso wie die »Maternus«-Biere im belgischen Bocholt abfüllen. In diesem Fall in eine grüne 0,33l-PET-Flasche. Das Etikett erinnert samt der Flasche auf einen ersten, flüchtigen Blick gewaltig an »Heineken«. Der Geschmack des Bieres ist kräfitg herb. Vielleicht nicht die Krone der Ausgewogenheit, jedoch ein handlicher Durstlöscher für´s kleine Geld.
» Deine Meinung?

Name: Schultheiss Berliner Mix Weisse Himbeere
Prozent: 3 % vol
Preis: 62 ct
Kontakt: Berliner Schultheiss Brauerei GmbH, Berlin
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schultheiss.de
Wir meinen: Ein Mischgetränk aus 95 % Berliner Weisse der Marke Schultheiss und 5 % Himbeersirup. Nicht so süß wie die Waldmeistermischung, dafür hübsch fruchtig und spritzig.
» Deine Meinung?

Name: Schultheiss Berliner Mix Weisse Waldmeister
Prozent: 3,0 % vol
Preis: 62 ct
Kontakt: Berliner Schultheiss Brauerei GmbH, Berlin
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schultheiss.de
Wir meinen: Mischung aus 94 % Schultheiss Weisse und 6 % Waldmeistersirup. An sich ein erfrischender Trunk, auf Dauer jedoch zu süß.
» Deine Meinung?

Name: Schultheiss Berliner Weisse
Prozent: 3,3 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Berliner Schultheiss Brauerei GmbH, Berlin
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schultheiss.de
Wir meinen: Was ist den das bitte? Das schmeckt nur noch wie Essig, bäääh!
» Deine Meinung?

Name: Schultheiss Pilsener
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Berliner Schultheiss Brauerei GmbH, Berlin
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schultheiss.de
Wir meinen: Schöne Blume, blasser Teint. An sich süffig, aber es würzt etwas nach.
» Deine Meinung?

Name: Schumacher Alt
Prozent: 4,6 %
Kontakt: Schumacher, Oststraße 123, Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Aus der Stadt mit der längsten Theke der Welt wurde uns großzügigerweise dieses Alt in einem handlichen 1l-Bügel-Flacon zur Verfügung gestellt (Danke, derMatz). Es ist trotz niederiger Umdrehungen recht würzig, obwohl es einen ominösen Geruch verströmt. Eine gute Blume hat´s auch und so ergibt sich ein positiver Gesamteindruck.
Ihr meint: Sehr kräftiges Altbier aus einer kleinen Brauerei in Düsseldorf, durchaus ein gutes Alt für Freunde dieses Getränkes. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Schussenrieder Festbier No. 1
Prozent: 5,6 % vol
Kontakt: Schussenrieder Erlebnisbrauerei, Wilhelm Schussenstraße 12, 88427 Bad Schussenried
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schussenrieder.de
Wir meinen: Abgefüllt hat man das Festbier in eine Bügelflasche. Das Bier hat einen grundwürzigen Antrunk mit süßer Begleitung. Insgesamt vollmundig.
» Deine Meinung?

Name: Schussenrieder Original No. 1
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Schussenrieder Erlebnisbrauerei, Wilhelm Schussenstraße 12, 88427 Bad Schussenried
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schussenrieder.de
Wir meinen: Erhältlich ist diese Spezialabfüllung lediglich im 1. Bierkrugmuseum Deutschlands (welches sich in Schussenried befindet) und diversen näher herum gelegenen Schänken und ein paar handverlesenen Händlern der Region. Es trägt auch den Untertitel »Museumsbier -Naturtrüb-«, obwohl es so trüb gar nicht ist, sondern nur minimal, aber immerhin. Die Blume ist recht anständig. Der Geschmack ist von Hopfenwürze dominiert, jedoch am Rande, dem Alkoholgehalt entsprechend, leicht verwässert. Alles in allem jedoch eine stimmige Abfüllung.
» Deine Meinung?

Name: Schussenrieder Schwarzbier
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Schussenrieder Erlebnisbrauerei, Wilhelm Schussenstraße 12, 88427 Bad Schussenried
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schussenrieder.de
Wir meinen: Sooo dunkel isses gar nicht, eher bräunlich, Richtung Alt. Das Aroma ist feingemalzt. Dabei ist das Bier sehr süffig und gut gekühlt ein regelrechtes Schmeckerli!
» Deine Meinung?

Name: Schwaben Bräu Das Echte Märzen (alt)
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu AG, Tübinger Straße 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schwabenbraeu.de
Wir meinen: Schön würziges, untergärig gebrautes Bier, vollmundig und von goldener Farbe. Einen Schuß mehr Kohlensäure hätte es vertragen. Aber trotzdem echt gut.
» Deine Meinung?

Name: Schwaben Bräu Das Echte Märzen (neu)
Prozent: 5,7 % vol
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu AG, Tübinger Straße 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schwabenbraeu.de
Wir meinen: Ein gutes Jahrzehnt nach dem ersten Märzen des Hauses erreichte mich diese Flasche. 0,2 % vol Unterschied... was auch immer da passiert ist. Das Bier ist von vollmundiger Würze und man merkt durchaus geschmacklich, dass es stärker gebraut wurde.
» Deine Meinung?

Name: Schwaben Bräu Das Helle
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu AG, Tübinger Straße 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schwabenbraeu.de
Wir meinen: Fein würzig, aber wirklich nur fein, denn im Grunde schmeckt das Helle nach nicht viel.
» Deine Meinung?

Name: Schwaben Bräu Das Naturtrübe
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu AG, Tübinger Straße 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schwabenbraeu.de
Wir meinen: Unfiltriertes Pils aus der Bügelflache, mit hopfenfrischem Geschmack. Da geht mehr als eines!
» Deine Meinung?

Name: Schwaben Bräu Das Schwarze
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu AG, Tübinger Straße 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schwabenbraeu.de
Wir meinen: Erzwürziger, malziger Geschmack, nach hinten noch fein herb werdend. Nichts für den ganzen Abend.
» Deine Meinung?

Name: Schwaben Bräu Meister Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 59 ct
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu AG, Tübinger Straße 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schwabenbraeu.de
Wir meinen: Schmeckt herb, ist dünn und wirkt billig.
» Deine Meinung?

Name: Schwaben Bräu Volksfestbier
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Dinkelacker-Schwaben Bräu AG, Tübinger Straße 46, 70178 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schwabenbraeu.de
Wir meinen: Erntedankbier aus der Bügelflasche, gebraut in Stuttgart. Das ist kräftig, würzig, vollmundig und süffig. Also schön.
» Deine Meinung?

Name: Schwabenbräu Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Schwabenbräu Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Das Bier kommt in einer schlichten Einwegflasche und darauf ist ein Etikett, welches schlimmeres vermuten läßt. Es hat eine Stammwürze von 11,2 % und schmeckt zwar preiswert, aber bei weitem besser als erwartet, ansonsten leicht herb, nur der Nachgeschmack penetriert.
» Deine Meinung?

Name: Schwalbe Bräu Bock
Prozent: 6,5 % vol
Kontakt: Einsiedler Brauhaus GmbH, Postfach 52 36, 09063 Chemnitz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.einsiedler.de
Wir meinen: Gewidmet ist dieser helle Bock dem Chemnitzer Maschinenfabrikanten Emil Schwalbe, welcher 1885 das Einsiedler Brauhaus gründete. Sicher hätte er an diesem Produkt seine Freude, es überzeugt durch angenehm kräftige Süße nebst würzigen Nuancen. Der Nachtrunk hat etwas Honigflair.
» Deine Meinung?

Name: Schwalbe Bräu Maibock
Prozent: 6,8 % vol
Kontakt: Einsiedler Brauhaus GmbH, Postfach 52 36, 09063 Chemnitz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.einsiedler.de
Wir meinen: Kräftiger Trunk mit süßmalziger Note. Schlägt allerdings etwas hart am Gaumen an.
» Deine Meinung?

Name: Schwarzburg Schwarzbier
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Köngsee GmbH, 07426 Königsee
Herkunft: Deutschland
Netz: www.pyraser.de
Wir meinen: Sehr ausgewogene, harmonische Würze zeichnet dieses Thüringer Schwarzbier aus. Eine sehr gut mundende Delikatesse!
» Deine Meinung?

Name: Schwarzbacher Pils
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Schlossbrauerei Schwarzbach GmbH, Schleusinger Str. 27, 98673 Schwarzbach
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schlossbrauerei-schwarzbach.de
Wir meinen: Das Bier hat eine kräftige Färbung und eine gute Blume. Sein würziger Körper hat eine Hopfennote im Beigeschmack.
» Deine Meinung?

Name: Schwarzbacher Raubritter Dunkel
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Schlossbrauerei Schwarzbach GmbH, Schleusinger Str. 27, 98673 Schwarzbach
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schlossbrauerei-schwarzbach.de
Wir meinen: Malziges Schwarzbier. Nicht gerade süffig.
Ihr meint: Eher dünn im Geschmack. Nur leicht malzig. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Schwarzbräu Pale Ale
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Schwarzbräu, Bundesstraße 19, 2851 Krumbach
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.schwarzbraeu.at
Wir meinen: Goldene Farbe mit feincremigem Schaum lassen das Bier schon mal gut aussehen. Der Antrunk ist mild und fruchtig, leicht zitronig. Der Nachgeschmack ist von voluminöser Bittere des Hopfens geprägt.
» Deine Meinung?

Name: Schwarzenberger Doppelbock
Prozent: 7,4 % vol
Kontakt: Hönicka-Bräu, 95632 Wundsiedel
Herkunft: Deutschland
Netz: www.hoenicka.de
Wir meinen: Dieses dunkle Starkbier aus dem Erzgebirge bildet zwar anfangs eine nette Blume, welche aber schleunigst verschwindet. Dafür ist sein Geschmack überzeugend. Kräftige Würze gepaart mit guter Süffigkeit vermitteln eine Leichtigkeit beim Trinken.
» Deine Meinung?

Name: Schwarzer Herzog
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Hofbräuhaus Wolters AG, Wolfenbüttelerstasse 39, 38102 Braunschweig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.hofbrauhaus-wolters.de
Wir meinen: Das nun 700. deutsche Bier im Biertest wurde live am 18.11.2005 bei der Veranstaltung »Schwarzes Dresden VI« vom Fass getestet. Es ist ein feinwürziges Schwarzbier mit dezentem Malzgeschmack im Antrunk. Der Nachgeschmack wird leicht bitter. Es wirkt insgesamt nicht zu stark, was ihm eine gute Süffigkeit verleiht.
» Deine Meinung?

Name: Schwarzer Hahn Original Rhöner Landbier
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Hochstiftliches Brauhaus Fulda GmbH, Leipziger Straße 12, 36037 Fulda
Herkunft: Deutschland
Netz: www.hochstift.de
Wir meinen: Der Name, welcher verflucht lang geraten ist, bezeichnet zwar ein Landbier, was es mit dem schwarzen Hahn auf sich hat, erfährt man nicht. Also: das Bier ist blond. Was aber ziemlich egal ist, man will davon sicherlich kein zweites, denn sein würziger Geschmack ist vor allem aufdringlich.
» Deine Meinung?

Name: Schwarzer Steiger
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Feldschlösschen AG, Dresden
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Der Schwarze Steiger ist genehm würzig und ein wirklich gutes Schwarzbier, da kann man nicht meckern. Ich hab außerdem noch irgend einen Bezug zur Holsten Brauerei notiert, kann mich aber nicht mehr erinnern was da war (Abfüllung?)
Ihr meint: Schwarzer Steiger gehört zur Holstengruppe! Genau wie Felsenkeller, Feldschlößchen, Coschützer...also alles was auch in der Felsenkellerbrauerei gebraut wird. Hat nüscht mit Abfüllung zu tun, sondern mal wieder nur ne Geldfrage, von wegen Aufbau Ost. (gooseJB)
» Deine Meinung?

Name: Schwechater Bier
Prozent: 5,0% vol
Kontakt: Brauerei Schwechat, 2320 Schwechat
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.schwechater.at
Wir meinen: Aufdringlich süß im Geschmack, ansonsten keine speziellen Geschmacksmerkmale.
» Deine Meinung?

Name: Schwechater Radler
Prozent: 2,5% vol
Preis: 79 ct
Kontakt: Brauerei Schwechat, 2320 Schwechat
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.schwechater.at
Wir meinen: Mischgetränk aus 50% Vollbier und 50% Zitronenlimonade, mit Süßungsmitteln, so der Dosenaufdruck. Glaubt man gern, denn der Inhalt schmeckt genau so, oder auch wie tausende andere Radlermischungen mit gleichen Zutaten.
» Deine Meinung?

Name: Schwechater Zwickl
Prozent: 5,4% vol
Kontakt: Brauerei Schwechat, 2320 Schwechat
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.schwechater.at
Wir meinen: Sehr nette Aufmachung und abgefahrener Aufreissverschluß . Der Duft ist zwar interessant und ok erinnert aber etwas an altes Blumenwasser was vielleicht auch einfach nur an der grünen Flasche liegt . Die Blume ist vorbildlich . Der Geschmack konnte mich nicht so ganz überzeugen ist aber durchaus trinkenswert. Laut Etikett : naturtrüb,harmonisch,süffig und mild . Ein frisch-hopfiges Bier mit wertvoller Hefe. So in etwas hat es auch geschmeckt. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Schweden Quell
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 51 ct
Kontakt: Krostitzer Brauerei, Brauereistrasse 12, 04509 Krostitz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.ur-krostizer.de
Wir meinen: Bennant nacht dem Schwedenkönig Adolf, der wohl 1631 in Krostitz ein paar Biere kelchte und seit dem sowieso die Etiketten der Ur-Krostitzer Produktreihe ziert. Im Grunde handelt es sich hier meines bescheidenen Wissens nach um eine Preiswertabfüllung von Ur-Krostitzer für den regionalen Markt. Was hat man also unterm Strich? Ein Bier mt frischhopfiger Note und guter Süffigkeit. Danke Schweden!
Ihr meint: Ein relativ gutes Bier auch wenn es für meine Geschmack etwas zu hopfenbitter ist was wohl am zugesetzten Hopfenextrakt liegen mag. Aber dennoch nicht schlecht und sicher ein Bier für zwischendurch. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Schweiger Helles Export
Prozent: 5,1 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Schweiger GmbH & Co KG, Ebersberger Straße 25, 85570 Markt Schwaben
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schweiger-bier.de
Wir meinen: Für den, der´s eher sehr würzig mag, sicher nicht verkehrt.
» Deine Meinung?

Name: Schweiger Leichte Sport Weisse
Prozent: 2,9 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Schweiger GmbH & Co KG, Ebersberger Straße 25, 85570 Markt Schwaben
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schweiger-bier.de
Wir meinen: Man schmeckt die Schwachbrüstigkeit im Alkoholgehalt nicht ab, was sehr positiv ist. Ein frisch leichter Weissbier-Spaß und das richtige für heiße Tage.
» Deine Meinung?

Name: Schweiger Schmankerl Weisse
Prozent: 5,1 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Schweiger GmbH & Co KG, Ebersberger Straße 25, 85570 Markt Schwaben
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schweiger-bier.de
Wir meinen: Kräftig hefiges Hefeweizen.
» Deine Meinung?

Name: Schwelmer Bernstein
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 70 ct
Kontakt: Brauerei Schwelm, Neumarkt 1, 58332 Schwelm
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schwelmer.com
Wir meinen: Rustikal aufgemachte Bügelflasche mit tatsächlich bernsteinigem Bier. Die Blume ist gut. Der Geschmack ist würzig, mit leicht süßer Flanke. Sehr eigen.
» Deine Meinung?

Name: Schweriner Bock
Prozent: 7,1 % vol
Kontakt: Zweite Schweriner Schloßbrauerei, 19061 Schwerin
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Als begleitende Erklärung steht »dunkles Starkbier« auf dem Etikett. So dunkel ist es dann nicht, eher im kupfernen Bereich. Die Blume wird cremig, versackt jedoch schnell.. Der Geschmack ist süß und würzig, insgesamt sehr intensiv.
» Deine Meinung?

Name: Schweriner Export
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Zweite Schweriner Schloßbrauerei, 19061 Schwerin
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Dieses Export hat im Ganzen einen relativ würzigen Geschmack, ist aber trotzdem blos Mittelmaß.
» Deine Meinung?

Name: Schweriner Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 45 ct
Kontakt: Zweite Schweriner Schloßbrauerei, 19061 Schwerin
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Im Grunde der Flasche ist es herb, hat aber einen Beigeschmack, der die Sache versaut. Man trinkt kein zweites.
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Alkoholfreies Hefeweizen
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: Verglichen mit dem alkoholhaltigen Schöfferhofer kann man feststellen, dass das optische Erscheinungsbild, sprich cremig stabile Blume und die natürliche Trübung, gleichwertig gut ist. Geschmacklich etwas dünner, weniger hefig und einen Tick herber angesiedelt ist es zwar kein ebenbürtiger Hefeweizenersatz, aber besonders durch seine grandiose Süffigkeit als Durstlöscher der Oberklasse qualifiziert.
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Dunkles Hefeweizen
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: Leicht würziges, aber auch aufdringliches Weizenbier. Wenigstens nicht zu süß, aber gewiß kein Kracher.
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Eis Kristall
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: Hergestellt im Stile eines echten Eisbieres, in diesem Falle aber auf Hefeweizenbasis. Aus dem schlanken Hals der 0,33l-Weissglasflasche strömt hefig-hopfiger Geruch. Ähnlich schmeckt es auch. Kräftiger als das normale Kristallweizen aus selberm Hause, jedoch nicht all zu süffig.
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Granatapfel + Guarana
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: 50% Schöfferhofer Weizen, 50% koffeeinhaltige Limonade (mit Guaranaextrakt), das sind die Zutaten dieser roten Mischung. Schmeckt fruchtig und dies in sehr gelungenem Maß. Dabei angenehm spritzig und nicht zu süß.
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Grapefruit
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: Designerware, zu erkennen am schweinischen Preis für 0,33l und am zu künstlich wirkenden orangefarbenen Flascheninhalt. Künstlich ist auch der Geschmack, das Hefeweizen bleibt etwas auf der Strecke, kommt erst im Nachtrunk zum Vorschein. Eine seltsame Mischung.
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Grapefruit Alkoholfrei
Prozent: <0,5 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: Etwas bitterer, als das normale Schöfferhofer Grapefruit. Aber wenn der Vati noch Auto fahren muss...
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Hefeweizen
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: Weizentypisch, vielleicht etwas herber. Aber prickeln tut´s nicht im Bauchnabel, wie der Werbespot verspricht, zumindest nicht mehr als andere Biere. (Der Channel666 empfiehlt hierfür ChiliConCarne).
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Kaktus Feige
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: Die Kreativität der Biermischer kennt wirklich keine Grenzen, obwohl man hier nicht meckern kann. Aus der üblichen Mischung entsteht ein Getränk, welches wirklich fruchtig frisch schmeckt. Nun habe ich schon Feigen gegessen, Kakteen hingegen nicht. Daher kann ich nur ein feigiges Aroma bemerken, gepaart mit einem grasigen Begleitgeschmack und auch einer leicht hefigen Note. Bei einer Trinktemperatur nahe am Gefrierpunkt ein schönes Sommergetränk.
» Deine Meinung?

Name: Schöfferhofer Kristallweizen
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Schöfferhofer Weizenbier GmbH, Darmstädter Landstraße 185, Frankfurt/Main
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schoefferhofer.de
Wir meinen: Relativ süffig, mild herb, besser als das trübe isses auf jeden Fall.
» Deine Meinung?

Name: Schönberger Classic Export
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Brauerei Treiber GmbH, Rheintorstraße 25, 067071 Ludwigshafen-Oggersheim
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Hopfenwürziges Exportbier, etwas unsüffig, daher nicht die Brause.
» Deine Meinung?

Name: Schönberger Helles
Prozent: 5,9 % vol
Kontakt: Brauerei Treiber GmbH, Rheintorstraße 25, 067071 Ludwigshafen-Oggersheim
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Süfiges Helles, lieblich, unaufdringlich.
» Deine Meinung?

Name: Schönberger Ur-Pils
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Brauerei Treiber GmbH, Rheintorstraße 25, 067071 Ludwigshafen-Oggersheim
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Schön herbes Pils mit leicht lieblicher Note im Abgang.
» Deine Meinung?

Name: Schönberger Weizen Hefe Hell
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Pfungstädter Brauerei Hildebrand GmbH & Co. KG
 Eberstädter Straße 89, 64319 Pfungstadt
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-schoenberger.de
Wir meinen: Süffiges Weissbier aus dem Odenwald. Der Hefegeschmack gefällt mit angenehmer Zurückhaltung.
» Deine Meinung?

Name: Schönbrunner Fichtelgebirgsbier
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Lang Bräu, Bayreuther Straße 18, 95632 Wunsiedel-Schönbrunn
Herkunft: Deutschland
Netz: www.lang-braeu.de
Wir meinen: Fängt mild würzig an und hört mit aufdringlichem Nachgeschmack auf. Wer braucht so was?
» Deine Meinung?

Name: Schönbuch Hefeweizen Hell
Prozent: 5,1 % vol
Kontakt: W. Dinkelaker Sschönbuch Bräu GmbH & Co. KG, Postplatz 6, 71032 Böblingen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.braumanufaktur.com
Wir meinen: Da qualmte offenbar das Merketinghirn gewaltig, wie sonst erklärt man sich einen Slogan, wie »fetzig weizig«? Respekt, meine Damen und Herren... Tatsächlig ist der Geschmack sehr hefebetont, das Bier hat einen bitteren Nachtrunk. Ob das fetzt, liegt am Gaumen des Betrachters.
» Deine Meinung?

Name: Schönbuch Horst Hell
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: W. Dinkelaker Sschönbuch Bräu GmbH & Co. KG, Postplatz 6, 71032 Böblingen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.braumanufaktur.com
Wir meinen: Süffiges, leicht süßliches Helles. Wird in einer 0,33l-Flasche mit Förster vorn drauf verkauft.
» Deine Meinung?

Name: Schönbuch Pilsner
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: W. Dinkelaker Sschönbuch Bräu GmbH & Co. KG, Postplatz 6, 71032 Böblingen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.braumanufaktur.com
Wir meinen: ußerlich eher unscheinbar, aber durchaus genussträchtig. Vollmundige Würze in einem insgesamt runden Geschmackserscheinungsbild. Schwäbische Oberklasse!
» Deine Meinung?

Name: Schützen Bräu (alt)
Prozent: 4,4 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Brau Union Österreich AG, A-4020 Linz
Herkunft: Oesterreich
Wir meinen: Schmeckt trotz seiner lächerlichen 4,4 Umdrehungen gut und ist für österreichische Verhältnisse ein Bier in der unteren Preisklasse. Etwas herb isses und wenig Kohlensäure hat´s, aber wie gesagt, kann man trinken.
» Deine Meinung?

Name: Schützen Bräu (neu)
Prozent: 4,0 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Brau Union Österreich AG, A-4020 Linz
Herkunft: Oesterreich
Wir meinen: Genehmes würziges, wenngleich natürlich dünnes Pils. Das Etikett stimmt mit dem vor Jahren getesteten Schützen Bräu überein, jedoch variiert der Alkoholgehalt um 0,4 Volumenprozent.
» Deine Meinung?

Name: Scrumpy Jack
Prozent: 6,0 % vol
Kontakt: Hereford, HR4
Herkunft: England
Netz: www.scrumpyjack.com
Wir meinen: Wie gegorener Apfelsaft aber trotzdem ziemlich stark im Nachgeschmack. Halt ein Mixbier, wollte eigentlich ein richtiges Bier werden. (Ghost)
» Deine Meinung?

Name: Selex Bräu Premium
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Castello di Udine S. p. a., Fabbrica Friulana di Birra, Vie Enrico Fermi 42, 33058 S. Giorgio di Nogaro
Herkunft: Italien
Netz: www.birracastello.it
Wir meinen: Abgefüllt wurde dieses »birra blonde« in eine 66cl-Flasche, die eher ein ein Milch- oder Medikamentengefäß erinnert. Sieht schon mal verschäfrt aus, jedoch kann der Inhalt da nicht mithalten. Der Geschmack hat eine hopfenwürzige Note, die sich aber zu keiner Zeit gut entfaltet. Sehr durchwachsen.
» Deine Meinung?

Name: Seligenporten Kloster Hell
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Klosterbrauerei Seligenporten GmbH, Bräugasse 0, 90602 Pyrbaum Seligenporten (unter Lizenz hergestellt von: Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger e.K., Amberger Str. 1, 92318 Neumarkt)
Herkunft: Deutschland
Netz: www.klosterbrauerei-sp.de
Wir meinen: Helles auf Ökobasis mit trüber Färbung und anständiger Blume. Der Geschmack ist irgendwie bitter, schmeckt etwas angegoren. Im Nachtrunk schimmert noch eine Würze hervor. Unausgeogenes Süppchen.
» Deine Meinung?

Name: Seligenporten Kloster Urtyp
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Klosterbrauerei Seligenporten GmbH, Bräugasse 0, 90602 Pyrbaum Seligenporten (unter Lizenz hergestellt von: Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger e.K., Amberger Str. 1, 92318 Neumarkt)
Herkunft: Deutschland
Netz: www.klosterbrauerei-sp.de
Wir meinen: Naturtrübes Bier mit guter Blume. Der Geschmack ist außerordentlich würzig, malzig, sehr charakterstark, aber für den Gelegenheitsbiertrinker zu abgefahren.
» Deine Meinung?

Name: Seligenporten Kloster Weisse
Prozent: 5,1 % vol
Kontakt: Klosterbrauerei Seligenporten GmbH, Bräugasse 0, 90602 Pyrbaum Seligenporten (unter Lizenz hergestellt von: Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger e.K., Amberger Str. 1, 92318 Neumarkt)
Herkunft: Deutschland
Netz: www.klosterbrauerei-sp.de
Wir meinen: Hergestellt werden die Seligenportener Biere unter Lizenz von Neumarkter Lammsbräu und sind, wie deren Haussortiment ebenfalls, aus Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau zusammen gerührt. Die Farbe dieses oberpfälzischen Tropfens ist braun, das Bier ist naturtrüb. Die Blume entspricht der eines ordentlichen Weissbieres. Der geschmack ist, wie auch der Geruch, sehr hefig. Insgesamt fällt das Bier sehr deftig aus.
» Deine Meinung?

Name: Senkýr Lehke Svétlé
Prozent: 3,5 % vol
Kontakt: Pivovary Holba a.s., Pivovarská Ul. 261, 78833 Hanusovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.holba.cz
Wir meinen: Wässrig und nur von mittlerer Qualität. Allenfalls als Durstlöscher geeignet,
» Deine Meinung?

Name: Sester Kölsch
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Brauerei Sester GmbH, Bergisch Gladbacher Straße 116 - 134, 51065 Köln
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sester.de
Wir meinen: Diese Frechheit können die rheinländischen Pappnasenträger selber saufen. Bäh! Da wundert sich mancher, wo das Kölsch republikweit seinen schlechten Ruf her hat. Könnte am Sester liegen. Hier vermischt sich Pseudowürze mit einer wässrig säuerlichen Note. Wirkt einfach nur billig und misslungen.
» Deine Meinung?

Name: Shachterskoe Premium
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: EFES Karaganda Pivovarenniy Zavod, Ul. Gogolya 75, 470046 Karaganda
Herkunft: Kasachstan
Wir meinen: Das erste Bier aus Kasachstan in unserem Biertest hat einen Bergmann inklusive Helm mit Grubenlampe auf dem Etikett. Das Bier bildet eine gute Blume und hat einen fast zu würzigen Geschmack. Diese Tatsache hemmt seine Süffigkeit enorm. Für den Trinkspaß untertage aber sicher ausreichend.
» Deine Meinung?

Name: Siam Gold
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 1,10 Euro
Herkunft: Thailand
Wir meinen: Toll! Nicht ein einziges Wort über die genauere Herkunft des Bieres kann man dem Etikett entnehmen. Dafür erfährt man, dass der Brauer sich ans »German Reinheitsgebot« gehalten hat. War so weit kein Fehler, denn das Bier hinterläßt einen frisch herben, aber insgesamt lockeren Eindruck.
» Deine Meinung?

Name: Sibirskaja Korona Klassitcheskoe
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: Interbrew, Moskau
Herkunft: Russland
Wir meinen: Optisch macht das Bier schon was her. Es bildet eine cremige, stabile Blume und hat eine herrlich goldgelbe Farbe. Doch Vorsicht, das Hirn wird arglistig getäuscht! Geschmacklich ist es nämlich die Zumutung in Reinkultur. Lasch, Blumenwasser, Scheuerlappen, Tafelschwamm... Diese und ähnliche Assoziationen drängen sich da dem geneigten Bierfreund auf. Getestet und weggegossen.
» Deine Meinung?

Name: Sibirskaja Korona Solotistoe
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 1,30 Euro
Kontakt: Interbrew, Moskau
Herkunft: Russland
Wir meinen: Optisch aufgemacht wie eines der hiesigen Goldbiere, sprich Weißglasflasche und güldener Teint. Schmeckt aber keineswegs so mild und rund, eher würzig. Könnte aber wesentlich süffiger sein.
» Deine Meinung?

Name: Siegel Pils
Prozent: 5,1 % vol
Kontakt: Dortmunder Bier Union AG, Dortmund
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Ziemlich herb mit anderen Bieren der Gegend gut vergleichbar, dass heißt dieses Bier hat keinen eigenen Charakter, schmeckt aber trotzdem nicht schlecht. (Ghost)
» Deine Meinung?

Name: Sigel Kloster Hefeweizen Naturtrüb
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Klosterbrauerei GmbH, 72555 Metzingen
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Bin mir nicht sicher, aber das Ganze riecht ein bisschen nach Lohnabfüllung. Wie auch immer, der Hefegeschmack bleibt unaufdringlich, lediglich perlen dürfte es gern mehr.
» Deine Meinung?

Name: Sigel Kloster Kristallweizen
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Klosterbrauerei GmbH, 72555 Metzingen
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Das Kristallweizen von Sigel hat eine spritzige Bittere, die es zu einem angenehmen Durstlöscher macht.
» Deine Meinung?

Name: Sigel Kloster Pilsener
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Klosterbrauerei GmbH, 72555 Metzingen
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Unauffälliges, frischherbes Pils. Gut süffig, nicht zu teuer, im Grunde was für den Alltagsgebrauch, wenn man so will.
» Deine Meinung?

Name: Silberbräu Premium Märzen
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 50 ct
Kontakt: Easy Food GmbH, Pillergasse 5, 1150 Wien
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.silberbraeu.at
Wir meinen: Ganze fuffzich Cent für eine 1l-Dose, das ist schon mal mehr als preiswert. Obendrein entpuppt sich das Bier auch noch als trinkbar. Sein grundwürziger Geschmack ist recht mild gehalten und damit sehr süffig.
» Deine Meinung?

Name: Silberkrone Spezial
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 23 ct
Kontakt: Dresdner Getränkekontor GmbH, PF 4001 10, 01174 Dresden
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Mild würziges Bier mit unschön herb schmeckendem Abgang. Nichts besonderes.
Ihr meint: Für 4,60 Eur pro Kasten kann man einfach nirgends ein besseres Bier finden. Schön süffig, gehört eindeutig zu meinen Favoriten! Getreu dem Motto: Silberkrone - billiger geht nicht, weil gibts nicht! (Hutschachtel)
Sehr geniales Bier! Würde nur gerne herausbekommen von welcher Firma dieses Bier ist! es ist ja klar das es sich bei diesem bier um eine Überproduktion von einer andren Firma handelt! z.B. Sachsenschlösser ist Eibauer Pilsener oder Meisterbräu ist Feldschlösschen. (HimbeerAssi)
Ein Hoch auf die Silberkrone, sag ich!! Denn wo verbindet sich denn sonst noch guter Geschmack mit solch unschlagbarem Preis. (Kronkorken)
» Deine Meinung?

Name: Silver Pilsener Premium
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Darguner Brauerei GmbH, 17159 Dargun
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Dies ist ein eher durchschnittliches Getränk, etwas herb, sonst gibts nicht viel zu sagen. Geht aber.
» Deine Meinung?

Name: Simon Pils
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 77 ct
Kontakt: Brasserie de Wiltz, 14 rue Joseph Simon, 9550 Wiltz
Herkunft: Luxemburg
Netz: www.simonpils.com
Wir meinen: Das Pils ist selbst im dunkeln noch sehr hell, dafür hat´s ne ganz gute Blume. Der Geschmack enspricht der Farbe, das heißt feinherb und sonst wässrig.
» Deine Meinung?

Name: Simon Régal
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 70 ct
Kontakt: Brasserie de Wiltz, 14 rue Joseph Simon, 9550 Wiltz
Herkunft: Luxemburg
Netz: www.simonpils.com
Wir meinen: Unser Testfäschchen enthielt 0,33l, deswegen nicht wirklich billiger als das Pils. Leicht übertriebene Hopfenwürze gepaart mit leicht bitterem Abgang ist nicht die Traummischung.
» Deine Meinung?

Name: Simon Spezial
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Brauerei Simon GmbH, Heroldstrasse 12, 91207 Lauf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-simon.de
Wir meinen: Aus dem fränkischen Lauf an der Pegnitz kommt dieses Bier, das die Beibezeichnung »Altfränkisches Vollbier« trägt. Seine Farbe ist kräftig, wie sein Geschmack. Dieser ist schwer würzig, was das Bier nict all zu süffig, dafür aber gehaltvoll macht.
» Deine Meinung?

Name: Singha Gold
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 98 ct
Kontakt: Boon Rawd Brewery Co. Ltd., Bangkok
Herkunft: Thailand
Netz: www.singha.com
Wir meinen: Die leichtere Variante schmeckt auch eindeutig nach weniger. Das Aroma ist leicht herb, mehr aber auch nicht.
» Deine Meinung?

Name: Singha Lager
Prozent: 6,0 % vol
Preis: 1,25 Euro
Kontakt: Boon Rawd Brewery Co. Ltd., Bangkok
Herkunft: Thailand
Netz: www.singha.com
Wir meinen: Schönes Bier aus Thailand. Die erste Erwartung war nocht zu hoch, aber es handelt sich um ein Bier, dass sich mit anderen problemlos messen lassen kann. Es hat eine herbhopfige Note und den etwas höheren Alkoholgehalt bemerkt man auch nicht. Lecker!
» Deine Meinung?

Name: Sion Kölsch
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 75 ct
Kontakt: Altstadt Bräu Johann Sion, PF 800143, 51001 Köln
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sion.de
Wir meinen: Obwohl die Farbe ganz gut ist, lässt die Blume schnell zu wünschen übrig. Hat zwar nicht direkt was mit einander zu tun, zerstückelt aber den optischen Gesamteindruck. Dar Geschmack ist wohl das, was man mild würzig nennt.
Ihr meint: Schmeckt nach nichts. Es fehlt ausserdem an Kohlensäure. Wirkt wie ein BIlligbier. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Sixtusbräu Schankbier
Prozent: 4,2 % vol
Preis: 39 ct
Kontakt: Tigast, Unterradlberg
Herkunft: Oesterreich
Wir meinen: In Österreich erhältlich bei Hofer, dem alpenländischen ALDI-Ableger. Dort wird dieses Bier recht preiswert in der Dose angeboten. Viel mehr mag man dafür aber auch gar nicht bezahlen, denn bis auf eine schlichte, mild würzige Note schmeckt das Bier nur wässrig.
» Deine Meinung?

Name: Skol International
Prozent: 4,0 % vol
Preis: 50 ct
Kontakt: Brau Union Österreich AG, Poschacherstraße 35, 4020 Linz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.brauunion.at
Wir meinen: Feinherbes Dosenpils, welches zwar ein wenig, aber nicht zu wässrig ist. Durch seinen schlanken Alkoholgehalt ist es süffig und bleibt auch nach mehreren halben Litern sehr bekömmlich.
Ihr meint: Leider wird dieses Bier nur in einer 0,5l Dose gereicht aber das soll uns hier nicht weiter stören denn dieses relativ günstige Bier kann sich durchaus sehen lassen. Etwas zu bitter vielleicht aber ansonsten durchaus aktzeptabel. Farbe und Duft sind in Ordnung und auch der Nachgeschmack passt soweit, wobei es auch nicht besonders positiv auffällt aber für den Preis geht das voll in Ordnung. (Steven)
Dieses Bier aus Österreich kommt leider ohne jegliche Blume aus der Büchse. Der Geschmack ist mild würzig und ist durchaus als gut zu bezeichnen. Aus dem Zapfhahn könnte sich dieses Bier sich sehr gut machen. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Skopsko Pils Beer
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Pivara Skopje AD, Str.808 Nr.12, 1000 Skopje
Herkunft: Mazedonien
Netz: www.pivaraskopje.com.mk
Wir meinen: Erstes mazedonisches Bier in unserem Test und dort das weitverbreitetste Bier an sich. Wundert kaum, denn es ist durchaus massenkompatibel, wenn auch sein herber Geschmack mit einem leicht bitteren Nachtrunk keinesfalls glattpoliert oder charakterlos wirkt.
» Deine Meinung?

Name: Skt. Martinus Landbier Dunkel
Prozent: 5,1 % vol
Kontakt: Martinsbräu GmbH & Co. KG, Georg-Mayr-Str. 4, 97828 Marktheidenfeld
Herkunft: Deutschland
Netz: www.martinsbraeu.de
Wir meinen: Wurde zwei Probanden der Channel666-Biertestreihe in einem zum Schutze der Ästhetik nicht namentlich benanntem Lokal in Frankfurt am Main als Ersatzbier für ein vergorenes Pils gereicht. Welche Offenbarung in diesem Moment, wenngleich der malzige Geschmack keine solche ist. Kann man trinken, belastet nicht, hilft aber auch nicht weiter, denn die begleitenden Geschmackseigenschaften, nämlich eine leicht röstbittere Note nebst Süße im Nachtrunk, können zwar für sich allein bestehen, bilden aber kein bestechendes Ganzes.
» Deine Meinung?

Name: Skt. Martinus Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Martinsbräu GmbH & Co. KG, Georg-Mayr-Str. 4, 97828 Marktheidenfeld
Herkunft: Deutschland
Netz: www.martinsbraeu.de
Wir meinen: Herbes Pils, ohne nenneswerte Nebengeräusche.
» Deine Meinung?

Name: Slaski Mocne Dobre
Prozent: 7,8 % vol
Kontakt: Browar Slaski 1209 Sp.z.o.o., Ul. Traugutta 7, 69-600 Lwówek Sl.
Herkunft: Polen
Netz: www.bier.pl
Wir meinen: Die 15,1% Stammwürze sorgen für ein würziges Gesamtaroma. Nur leider trübt sich der Eindruck dieses hellen Starkbieres, da der Alkohol vorschmeckt.
» Deine Meinung?

Name: Slavutich Chervone
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: Slavutich Brewery, Bul. Tservonopraporna 135, 03026 Kiev
Herkunft: Ukraine
Netz: www.slavutich.ua
Wir meinen: Rotbier von herbem Geschmack. Recht süffig und leicht bittere Malzigkeit im Nachtrunk. Nicht verkehrt.
» Deine Meinung?

Name: Slavutich Extra
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: Slavutich Brewery, Bul. Tservonopraporna 135, 03026 Kiev
Herkunft: Ukraine
Netz: www.slavutich.ua
Wir meinen: Hier fehlt es an einer Blume und auch an Kohlensäure. Die herbwürzige Geschmacksnote hinterläßt einen unausgewogenen Eindruck.
» Deine Meinung?

Name: Slavutich Mitzne
Prozent: 7,2 % vol
Preis: 1,19 Euro
Kontakt: Slavutich Brewery, Bul. Tservonopraporna 135, 03026 Kiev
Herkunft: Ukraine
Netz: www.slavutich.ua
Wir meinen: Ein helles Bockbier mit 16% Stammwürze. Es schmeckt kräftig mit herbwürzigem Schlag im Nachtrunk. Dabei hält sich der Alkoholgehalt vornehm zurück.
» Deine Meinung?

Name: Slavutich Premium
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: Slavutich Brewery, Bul. Tservonopraporna 135, 03026 Kiev
Herkunft: Ukraine
Netz: www.slavutich.ua
Wir meinen: Feingehopfter Geschmack, sehr rund. Defintive Premiumqualität, da auch gut süffig.
» Deine Meinung?

Name: Slavutich Svitle
Prozent: 4,3 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: Slavutich Brewery, Bul. Tservonopraporna 135, 03026 Kiev
Herkunft: Ukraine
Netz: www.slavutich.ua
Wir meinen: Für alle, die der russischen Sprache weniger mächtig sind: »Svitle« bedeutet in diesem Sinne soviel wie »leicht«. Leicht ist hier alles. Leicht herb, leicht gar keine Blume, liecht süffig, aber auch leicht austauschbar und damit leicht zu vergessen.
» Deine Meinung?

Name: Slavutich Weiss
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 1,20 Euro
Kontakt: Slavutich Brewery, Bul. Tservonopraporna 135, 03026 Kiev
Herkunft: Ukraine
Netz: www.slavutich.ua
Wir meinen: Ein Bier mit kaum Blume und einer eigenartigen Trübung (ist aber kein richtiges Weissbier, wie man vom Namen her vermuten könnte). Der Geschmack ist würzig, aber lasch und doch aufdringlich.
» Deine Meinung?

Name: Sládkuv Méstan
Prozent: 3,2 % vol
Preis: 4,70 Kronen
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Extrem leichtes Dünnbier, schmeckt nach herzlich wenig. Mehr gibts nicht zu sagen.
» Deine Meinung?

Name: Slots Classic
Prozent: 4,6 % vol
Kontakt: Royal Unibrew A/S, Hovedkontor, Faxe Allé 1, 4640 Faxe
Herkunft: Dänemark
Netz: www.royalunibrew.com
Wir meinen: Ziemlich hopfig im Geschmack. Wenig Kohlensäure, aber dafür merkt man die Sparmaßnahme beim Alkholgehalt nicht.
» Deine Meinung?

Name: Smadný Mnich
Prozent: 4,3 % vol
Kontakt: Pivovar Topvar a. s., Pivovarska 9, 08221 Velky Saris
Herkunft: Slowakei
Netz: www.pivovarytopvar.sk
Wir meinen: Würziges, dünnes Bierchen. Kohlensäure und Blume mau, nur für den akuten Durst.
Ihr meint: Für 4,3 Umdrehungen durchaus trinkbar, schmeckt recht gut. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Småland 5,2
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: bro Bryggeri, 59886 Vimmerby
Herkunft: Schweden
Netz: www.abro.se
Wir meinen: Feinwürziges Pils in der 0,33l-Dose aus Südschweden.
» Deine Meinung?

Name: Sofiero Original 1888
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Kopparbergs Bryggeri, 714 82 Kopparberg
Herkunft: Schweden
Netz: www.kopparbergs.se/
Wir meinen: Gewann 2004 beim World Beer Cup in San Diego eine Silbermedaille. Vielleicht zu recht, es schmeckt mild herb, hat einen angenehm lieblichen Abgang.
» Deine Meinung?

Name: Sol Cerveza
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 1,39 Euro
Kontakt: Cerveceria Cuauhtemoc Movtezuma, S.A. De K.V. Orizaba, Ver.
Herkunft: Mexiko
Netz: www.sol-beer.de
Wir meinen: Gebraut unter Beimischung von Reis, Mais, Antioxidationsmittel und Ascorbinsäure (sind wenigstens ehrlich, die mexikanischen Brauer!) entsteht ein Bier von heller Farbe und feinherbem, im Nachtrunk sehr lieblichem Geschmack. Allerdings merkt man eine recht wässrige Note heraus.
» Deine Meinung?

Name: Solotaja Bochka Klasstcheskoye
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 1,19 Euro
Kontakt: OOO Kaluschskaja Pivovarennaja Kombinija, Grabzevskoe Chaussee 71, 248009 Kaluga
Herkunft: Russland
Netz: www.bochka.ru
Wir meinen: Sehr mildes, geradezu leichtes Bier mit feinherber Note. Bald zu dünn.
» Deine Meinung?

Name: Sombreros
Prozent: 6,0 % vol
Preis: 95 ct
Kontakt: SLE Innovation GmbH, Horstring 16, 76870 Kandel
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sombreros.de
Wir meinen: Gemischt aus 75% Bier und 25% Erfirschungsgetränk, wie der Hersteller meint und außerdem mit jeder Menge Aromastoffen, wie ich meine, soll sich Tequila- und Limttenaroma entfalten. Nun ja es schmeckt in Wirklichkeit am ehesten wie Radler mit mehr Zitronenanteil und spritziger und macht bestimmt auch schneller trunkig. An sich nicht so schlecht, aber für 0,33l ist der Preis nicht gerechtfertigt.
» Deine Meinung?

Name: Sonnen Dunkel
Kontakt: Brauerei & Gasthof Zur Sonne, Regnitzstraße 2, 96120 Bischberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sonnenbier.de
Wir meinen: Sonnenfinsternis wäre marketingtechnisch auch kein schlechter Name gewesen, aber egal. Optisch passt´s. Braune Farbe mit stabil cremiger Blume. Geschmacklich ist schon Schmerzfreiheit gefordert, denn die eigentümliche Würze, gepaart mit einer unrühmlichen Säure machen ersticken den Trinkgenuss im Keim.
» Deine Meinung?

Name: Sonnen Pils
Kontakt: Brauerei & Gasthof Zur Sonne, Regnitzstraße 2, 96120 Bischberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sonnenbier.de
Wir meinen: Stark ausgeb(r)autes Hopfenaroma erfreut den, dem´s gefällt.
» Deine Meinung?

Name: Sonnen Urtyp Hell
Kontakt: Brauerei & Gasthof Zur Sonne, Regnitzstraße 2, 96120 Bischberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sonnenbier.de
Wir meinen: Mildes Helles. Manchem könnte dieses minimal würzige Bier etwas wässrig erscheinen, es ist aber genau wegen seiner seichten Art so süffig. Das wahrscheinlich meistgetrunkene Bier im Bischberger Gasthaus »Zur Sonne«.
» Deine Meinung?

Name: Sonnenweisse
Kontakt: Brauerei & Gasthof Zur Sonne, Regnitzstraße 2, 96120 Bischberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sonnenbier.de
Wir meinen: Auf dieses Produkt ist man im Hause »Zur Sonne« besonders stolz. Man wurde auch schon dafür ausgezeichnet und die Einheimischen trinken es gern. Zu recht! Man hat hier ein naturtrübes Hefeweizen kreiert, welches im Glas eine weiche Blume bildet. Sein Geschmack ist im Antrunk spritzig frisch und der Nachgeschmack offenbart ein feines Hopfenaroma, insgesamt in feine Hefearomen eingebettet.
» Deine Meinung?

Name: Soproni 1895
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Brau Union Hungaria Sórgyárak Rt., Vandor S. u. 1, 9400 Sopron
Herkunft: Ungarn
Netz: www.soproniaszok.hu
Wir meinen: Optisch schön: gute Blume auf goldgelbem Bier. Der Geschmack ist leicht würzig vor einem süßlichen Hintergrund, lecker.
» Deine Meinung?

Name: Soproni Aszok
Prozent: 4,5 % vol
Kontakt: Brau Union Hungaria Sórgyárak Rt., Vandor S. u. 1, 9400 Sopron
Herkunft: Ungarn
Netz: www.soproniaszok.hu
Wir meinen: Im Grunde schmeckt dieses Produkt magyarischer Braukunst nach nichts. Mit gutem Willen kann man noch etwas Malz herausschmecken.
Ihr meint: Es schmeckt sehr säuerlich auf der Zunge, mehr ist zu dieser Brühe nicht zu sagen. Außer, dass auf dem Etikett steht '1 Million Forint zu gewinnen', wahrlscheinlich für den, der das auf Ex austrinkt. (Ghost)
» Deine Meinung?

Name: Soproni Szüz
Preis: 155 Forint
Kontakt: Brau Union Hungaria Sórgyárak Rt., Vandor S. u. 1, 9400 Sopron
Herkunft: Ungarn
Netz: www.soproniaszok.hu
Wir meinen: Die Blume und die Farbe dieses alkoholfreien Dosenbieres gehen in Ordnung. Allerdings war es das dann auch, denn das Bier ist unsüffig, weil völlig versüßt. Auch im gekühlten Zustand kein Genuß.
» Deine Meinung?

Name: Sovereign Bitter
Prozent: 4,1 % vol
Kontakt: Samuel Smith, The Old Brewery, High Street, Tadcaster, North Yorkshire LS24 9SB UK
Herkunft: England
Netz: www.samuelsmithsbrewery.co.uk
Wir meinen: Der Name lässt es erahnen, hier wurde ordentlich mit Hopfen jongliert, man bekommt betont die Bitterstoffe dessen zu schmecken, was dem Bier die Seele verleiht.
» Deine Meinung?

Name: Spalter Bier Vollbier Hell
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Stadtbrauerei Spalt, 91174 Spalt
Herkunft: Deutschland
Netz: www.spalter-bier.de
Wir meinen: Trinkbar an sich, wenn man einen hopfigen Abgang und herberes Bier mag.
Ihr meint: Wenn frisch, ganz anderer Geschmack, nicht so herb. Etwas zu teuer, schmeckt einfach gut. (Tibor)
» Deine Meinung?

Name: Spalter Premium Pils
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Stadtbrauerei Spalt, 91174 Spalt
Herkunft: Deutschland
Netz: www.spalter-bier.de
Wir meinen: Mit dem vielzitierten Spalter Aromahopfen gebrautes Pils. Feinwürzig, läuft gut.
» Deine Meinung?

Name: Spalter Weissbier
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Stadtbrauerei Spalt, 91174 Spalt
Herkunft: Deutschland
Netz: www.spalter-bier.de
Wir meinen: Naturtübes Weissbier mit feinhefiger Note.
» Deine Meinung?

Name: Spalter Zwickl
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Stadtbrauerei Spalt, 91174 Spalt
Herkunft: Deutschland
Netz: www.spalter-bier.de
Wir meinen: Naturtüb, würzig, lebendig.
» Deine Meinung?

Name: Spar Bier
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Spar Handelsgesellschaft mbH, Osterbrooksweg 35, 22869 Schenefeld
Herkunft: Deutschland
Netz: www.spar.de
Wir meinen: Nun ja, ich mach´s kurz: ein weiteres feinwürziges Bier was man trinken kann aber nicht muß.
» Deine Meinung?

Name: Spaten Diät Pils
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.spatenbraeu.de
Wir meinen: Weniger Kohlenhydrate bei vollem Pilsgenuss bekommt man versporchen. Kann man fast so stehen lassen. Außer einem bittererem Nachgeschmack gegenüber dem Pils bleibt dieser Diabetikertropfen gut trinkbar.
» Deine Meinung?

Name: Spaten Münchner Hell
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 59 ct
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.spatenbraeu.de
Wir meinen: Ein Witz von Bier für eine Bierregion wie Bayern. Leicht herb, jedoch dünn wirkend. Da fehlt es einfach an Süffigkeit und an Charakter sowieseo.
» Deine Meinung?

Name: Spaten Oktoberfestbier
Prozent: 5,9 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.spatenbraeu.de
Wir meinen: Am Stück zu würzig und auch sonst sehr aufdringlich im Geschmack.
» Deine Meinung?

Name: Specht Bockbier
Prozent: 6,1 % vol
Preis: 73 ct
Kontakt: Privatbrauerei Specht GbR, Thomas-Mann-Straße 17, 09427 Ehrenfriedersdorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.privatbrauerei-specht.de
Wir meinen: Ein würzig süßliches Gebräu von aufdringlicher Natur. Dieses helle Bockbier sieht die Brauerei in der Tradition eines Heimatbieres, welches nur von September bis April gebraut wird.
» Deine Meinung?

Name: Specht Export
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Specht GbR, Thomas-Mann-Straße 17, 09427 Ehrenfriedersdorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.privatbrauerei-specht.de
Wir meinen: Export aus Ehrenfriedersdorf im Erzgebirge. Sein Geschmack ist malzig, der Nachtrunk süß.
» Deine Meinung?

Name: Specht Pilsener
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Specht GbR, Thomas-Mann-Straße 17, 09427 Ehrenfriedersdorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.privatbrauerei-specht.de
Wir meinen: Sehr hopfenbetontes Pils mit entsprechend herbem Abgang. Dem Geschmack nach könnte es locker aus dem norddeutschen Raum und nicht aus dem Erzgebirge stammen. Für Herbtrinker eine Freude!
» Deine Meinung?

Name: Specht Schwarzer Specht Starkbier
Prozent: 6,1 % vol
Preis: 73 ct
Kontakt: Privatbrauerei Specht GbR, Thomas-Mann-Straße 17, 09427 Ehrenfriedersdorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.privatbrauerei-specht.de
Wir meinen: Eigentlich nur »Schwarzer Specht Starkbier«, aber unter »Specht...« einsortiert, wegen wiederfinden und besser zuordnen und so. Optisch erst mal gut; nette Blume, dunkle Farbe. Im ersten Antrunk noch lieblich würzig, entwickelt sich eine ausgeprägte Malzote die nach hinunterschlucken leicht an Cola erinnert. Alles in allem um Welten besser als das helle Starkbier von Specht.
» Deine Meinung?

Name: Spendrups Julbrygd
Prozent: 5,3 % vol
Preis: 80 Cent
Kontakt: Spendrups Bryggeri AB, Schweden
Herkunft: Schweden
Netz: www.spendrups.se
Wir meinen: Dieses Bier gab´s in einer neckischen Weihnachtsdesigndose bei IKEA. Es ist dunkel und hat einen sehr würzigen Geschmack, wäre es stärker, könnte man es auch als Bock verkaufen. Die Blume ist mickrig und der Gesamtgeschmack auch nicht gerade schmoere und 80 Cent daher etwas zu teuer.
» Deine Meinung?

Name: Spendrups Old Gold
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 1,79 Cent
Kontakt: Spendrups Bryggeri AB, Schweden
Herkunft: Schweden
Netz: www.spendrups.se
Wir meinen: So, wie für Orangensaft die Orange frisch gepreßt wird, stellt man sich in diesem Falle frisch gepreßten Hopfen vor, so herb ist das »Old Gold«. Das verschafft dem Bier eine ureigene Note mit gutem Wiedererkennungswert, ist allerdings wirklich nur für solche, denen Sachen wie Jever zu lasch sind.
» Deine Meinung?

Name: Spendrups Premium Lager 2.1
Prozent: 2,1 % vol
Kontakt: Spendrups Bryggeri AB, Schweden
Herkunft: Schweden
Netz: www.spendrups.se
Wir meinen: Dünner, malziger Antrunk, lascher Nachgeschmack. Was will man bei einem derart dünnen Bier auch anderes erwarten. Geht schon mächtig in Richtung des typisch alkoholfreien Geschmacks.
Ihr meint: Etwas dünn, man schmeckt den niedrigen Alkoholgehalt sofort raus. Jedoch ein schönes Bier für heiße Tage. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Spezial Rauchbier Lager
Prozent: 4,6 % vol
Kontakt: Brauerei Spezial Christian Merz, Obere Königstrasse 10, 96052 Bamberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-spezial.de
Wir meinen: Ein Rauchbier mit brauner Färbung und schlechter Blume. Sein Geruch ist würzig und malzig. Genauso ist auch sein Geschmack und im Gegensatz zu solchen Strapazen wie dem »Aecht Schlenkerla« bleibt die rauchige Note hier dezent. So gut kann Rauchbier schmecken!
» Deine Meinung?

Name: Spezial Rauchbier Märzen
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Brauerei Spezial Christian Merz, Obere Königstrasse 10, 96052 Bamberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-spezial.de
Wir meinen: Aus der Hochburg des Rauchbieres kommt dieses. Auf dem dunklen Bier entwickelt sich eine feincremige Blume. Der Geruch ist frisch würzig. Geschmacklich ist die Märzenvariante überraschend mild, würzig an sich und mit leichter Rauchnote, nebst leichter Bittere im Nachtrunk. Schön, um sich an diese Biergattung heranzutrinken.
» Deine Meinung?

Name: Spielberg Leicht
Prozent: 2,9 % vol
Kontakt: Schlossbrauerei Naabeck, Naabecker Straße 13, 92421 Schwandorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.naabecker.de
Wir meinen: Oh ja, so kann leichtes Bier Gefallen finden! Der Geschmack ist mild würzig mit süßlichem Abgang, es ist für seinen schlanken Alkoholgehalt noch nicht mal verwässert. Hat nichts mit dem amerikanischen Schnulzenregisseur zu tun, hat mir jemand versichert, der so aussah, wie er.
» Deine Meinung?

Name: Spitfire Premium Kentish Strong Ale
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: Shepherd Neame Limited, 17 Court Street, Faversham, Kent ME13 7AX
Herkunft: England
Netz: www.shepherd-neame.co.uk
Wir meinen: Angeblich aus Großbritanniens ältester Brauerei kommt dieses Ale. Von außen nach innen betrachtet: Die Flasche (0,5l) ist sehr bauchig, echt was für´s Auge. Das Bier an sich ist bräunlich und bildet eine fluffig cremige Blume. Der Geschmack wird vom Malz geprägt, sehr vollmundig und gut abgestimmt. Ein deftiges, sehr gutes Produkt.
» Deine Meinung?

Name: St. Alpine Österreichisches Märzenbier
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Fritz Egger GmbH & Co. KG, Tiroler Straße 18, 3105 St.Pölten-Unterradlberg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.egger-bier.at
Wir meinen: Wird als Lohnabfüllung bei Norma verklingelt. Schmeckt im Ganzen recht dünn, was es auch süffig macht, aber eben nichts besonderes sein lässt.
» Deine Meinung?

Name: St. Benedikt Festbier
Prozent: 6,0 % vol
Kontakt: Brauhaus Pirna »Zum Giesser«, Basteistraße 60, 01796 Pirna
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauhaus-pirna.de
Wir meinen: Das Festbier hat eine kräftige Färbung und ist trüb. Der Geschmack ist würzig, leicht malzig, bei guter Süffigkeit. Angezapft wird jährlich zum 1. Advent. Ein feines Weihnachtsbier mit Charakter.
» Deine Meinung?

Name: St. Benoît Blonde
Prozent: 6,3 % vol
Preis: 85 ct
Kontakt: Brasserie du Bocq, Rue de la Brasserie 4, 5530 Purnode
Herkunft: Belgien
Netz: www.bocq.be
Wir meinen: Zwar schmeckt dieses Abteibier sehr würzig und gut abgestimmt, sticht jedoch kaum aus der Menge an Konkurrenzprodukten heraus. Einzig der fruchtig bis hefige Beigeschmack verleiht ihm etwas Charakter. Vom, auf dem Etikett angepriesenen, Orangenaroma merkt man eigentlich nichts.
» Deine Meinung?

Name: St. Benoît Brune
Prozent: 6,5 % vol
Preis: 85 ct
Kontakt: Brasserie du Bocq, Rue de la Brasserie 4, 5530 Purnode
Herkunft: Belgien
Netz: www.bocq.be
Wir meinen: Im Antrunk äußerst malzig mit leicht fruchtigem Bukett. Der Nachtrunk ist etwas bitter, wahrscheinlich wurde das Malz ausgiebig geröstet.
» Deine Meinung?

Name: St. Bonifatius Hefeweizen
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Heurich & Co. KG, Landwehr 20-26, 36100 Petersberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.heurich.de
Wir meinen: Naturtrübes Weissbier mit leicht säuerlicher Note.
» Deine Meinung?

Name: St. Bonifatius Radler
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Heurich & Co. KG, Landwehr 20-26, 36100 Petersberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.heurich.de
Wir meinen: Ein Radler, wie tausend andere auch, nicht besser, nicht schlechter. Lohnabfüllung für Getränkegroßhandel.
» Deine Meinung?

Name: St. Bonifatius Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Heurich & Co. KG, Landwehr 20-26, 36100 Petersberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.heurich.de
Wir meinen: Herbes Bier mit fruchtigen Aromen, schmeckt ein wenig unfiltriert.
» Deine Meinung?

Name: St. Bonifatius Zwick´l
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Heurich & Co. KG, Landwehr 20-26, 36100 Petersberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.heurich.de
Wir meinen: Hat alles, was ein Zwickel ausmacht: Frische, fruchtige, leicht hefige Aromen, gepaart mit einer gewissen Süffigkeit und alles für einen moderaten Preis.
» Deine Meinung?

Name: St. Feuillien Tripel
Prozent: 8,5 % vol
Preis: 1,07 Euro
Kontakt: Brasserie St. Feuillien, 7070 Le Rœuix
Herkunft: Belgien
Netz: www.st-feuillien.com
Wir meinen: Bier Nummer 1100 im Test kommt aus Belgien und ist ein helles sowie trübes Tripel. Sein Geschmack wirkt zunächst süß und würzig, fast zu kräftig. Im Trinkverlauf gewinnt es allerdings an Dynamik und man schmeckt eine ausgewogene Vielfalt. Auch hübsch ist das nett aufgemachtew Etikett.
» Deine Meinung?

Name: St. Florian Bräu Dunkel
Kontakt: Friedberger Brauhaus, Kaiserstraße 37-39, 61169 Friedberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.friedberger-brauhaus.de
Wir meinen: Wie auch das Helle unfiltriert. Dabei einen Zacken würziger, aber immer noch mit fruchtig frischer Gesamtnote. Schönes Getränk.
» Deine Meinung?

Name: St. Florian Bräu Naturtrüb
Kontakt: Friedberger Brauhaus, Kaiserstraße 37-39, 61169 Friedberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.friedberger-brauhaus.de
Wir meinen: Ein ungefiltertes Bier, auf jeden Fall kommt es mit einer fruchtigen Gesamtnote rüber, ist süffig und wer am Brauhaus zu Friedberg vorbei läuft, sollte auf jeden Fall mal eins trinken!
» Deine Meinung?

Name: St. Galler Klosterbräu
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Brauerei Schützengarten AG, St. Jakob-Strasse 37, 9004 St. Gallen
Herkunft: Schweiz
Netz: www.schuetzengarten.ch
Wir meinen: Naturtrübes aber sonst unscheinbares minimalwürziges Pils.
» Deine Meinung?

Name: St. Georgen Bräu Helles Vollbier
Prozent: 4,6 % vol
Kontakt: St. Georgen Bräu, Gg. Modschiedler OHG, Marktstraße 12, 96155 Buttenheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.kellerbier.de
Wir meinen: Dieses auf der Flasche "helles Vollbier" betitelte Getränk schmeckt süßlich aber nicht uninteressant. Nach mehreren Schlucken nervt´s dann allerdings.
» Deine Meinung?

Name: St. Georgen Bräu Kellerbier
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 57 ct
Kontakt: St. Georgen Bräu, Gg. Modschiedler OHG, Marktstraße 12, 96155 Buttenheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.kellerbier.de
Wir meinen: Geniales Blümchen trifft kupferne Farbe. Geschmacklich lebendig, mit malzigem Schwerpunkt.
Ihr meint: Ein sehr süffiges und herrlich mildaromatisaches Bier, das sich sehr schön trinken lässt, da es mit relativ wenig Kohlensäure abgefüllt wird und deshalb runtergeht wie Öl. Ein etwas bitterer Abgang trübt den aber ansonsten sehr guten Gesamteindruck etwas und macht diese fränkische Spezialität absolut empfehlenswert. (Steven)
Unfiltitriert und ungespundet. Extreme Malzigkeit und Süße im Geschmack, erstaunlicherweise trotzdem noch süffig. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: St. Georgen Bräu Landbier Dunkel
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: St. Georgen Bräu, Gg. Modschiedler OHG, Marktstraße 12, 96155 Buttenheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.kellerbier.de
Wir meinen: Dunkles Bier mit malzigem Geschmack, welcher gekonnt seinen bitteren Aromen freie Bahn lässt, ohne dass sie den Genießer überrennen.
» Deine Meinung?

Name: St. Georgen Bräu Pilsener
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 57 ct
Kontakt: St. Georgen Bräu, Gg. Modschiedler OHG, Marktstraße 12, 96155 Buttenheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.kellerbier.de
Wir meinen: Bayerisches Pils mit würzigem Geschmack.
» Deine Meinung?

Name: St. Gothardus Bock
Prozent: 6,5 % vol
Preis: 49 ct
Kontakt: Brauerei Gotha, Zweigniederlassung der Oettinger Brauerei, 99867 Gotha
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Relativ hell für Bock, würziger Geschmack, aber ein wiederlichen kräftig herben Nachgeschmack. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: St. Gothardus Maibock
Prozent: 6,5 % vol
Preis: 49 ct
Kontakt: Brauerei Gotha, Zweigniederlassung der Oettinger Brauerei, 99867 Gotha
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Dieser preiswerte Maibock, im August getrunken, hat eine kräftig gelbe Frabe, an Honig erinnernd. Süßlich schmeckt´s auch, aber doch verwässert. Schon bessere Maiböcke gehabt.
» Deine Meinung?

Name: St. Gothardus Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 49 ct
Kontakt: Brauerei Gotha, Zweigniederlassung der Oettinger Brauerei, 99867 Gotha
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: War der hier verwendete Hopfen auf Speed oder hat man einfach nur zu viel verwendet? Mächtig herb ist es auf jeden Fall, obwohl man sich mit etwas Bemühung doch daran gewöhnen kann. Na ja, abgesehen von der Herkunft, nicht das beste Püls.
Ihr meint: 2/5 Pkt., zu würzig, Preis/Leistung: Wucher (TischDennis)
» Deine Meinung?

Name: St. Gothardus Spezial
Prozent: 5,6 % vol
Preis: 49 ct
Kontakt: Brauerei Gotha, Zweigniederlassung der Oettinger Brauerei, 99867 Gotha
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Ob dieser Tropfen direkt aus dem Oettinger-Stall entspringt weiß ich nicht. Auf jeden Fall wird die Erwartung doch übertroffen. St. Gothardus hat eine altbierige Farbe, eine feste Blume und einen malzigen, süßen Geschmack. Gekühlt nicht schlecht, ungekühlt bestimmt ein Schädeldeckenanheber.
» Deine Meinung?

Name: St. Louis Cassis Lambic
Prozent: 3,6 % vol
Preis: 1,10 Euro
Kontakt: Br. Van Honsebrouk, 8770 Ingelmunster
Herkunft: Belgien
Netz: www.kasteelbier.be
Wir meinen: Mit 25% Johannisbeeranteil versetztes Lambic, dessen Blume (es handelt sich selbstredend um schwarze Johannisbeeren) tatsächlich violett ist und außerdem eine seltene Festigkeit aufweist. Neben echt wirkendem Johannisbeer-(oder meinetwegen auch Cassis-)aroma macht sich eine Säure breit, die im Trinkverlauf immer stärker wird. Aber schließlich haben wir es hier mit einer Lambicmischung zu tun und plus Fruchtsäure wird es halt nicht anders. Jedoch: Es schmeckt schon mal und sauer macht ja bekanntlich lustig.
» Deine Meinung?

Name: St. Louis Geueze Lambic
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 95 ct
Kontakt: Br. Van Honsebrouk, 8770 Ingelmunster
Herkunft: Belgien
Netz: www.kasteelbier.be
Wir meinen: Die Nummer 750 im Biertest ist auch das erste Geueze/Lambic für uns. Es schmeckt im Antrunk mächtig vergoren, entwickelt allerdings im Nachtrunk eine milde, fast schon liebliche Würze. Bier mit Charakter!
» Deine Meinung?

Name: St. Louis Glühkriek
Prozent: 3,5 % vol
Preis: 95 ct
Kontakt: Br. Van Honsebrouk, 8770 Ingelmunster
Herkunft: Belgien
Netz: www.kasteelbier.be
Wir meinen: Dieses aus 75% Lambic und 25% Himbeersaft (ein Witz, da Kriek ja wohl Kirschen vorgaukelt) bestehende Gesöff sollte nach Vorstellungen des Herstellers auf 65 Grad Celcius erwärmt werden. Tut man dies, riecht es in der Stube wie Weihnachtsmarkt. Irgendwie schmeckt es auch so. Fruchtig, süß, wie eine von diese Fruchtglühweinsorten. Aber für den ewigen Verfechter des Bieres vielleicht die Lösung für die kalte Jahreszeit. Ein kleiner Kalttest ergab weniger Genuß. Nebst gewohnter Lambicsäure im Antrunk stört vor allem der widerlich süße Nachgeschmack, aber so isses ja auch nicht gedacht.
» Deine Meinung?

Name: St. Louis Kriek Lambic
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 95 ct
Kontakt: Br. Van Honsebrouk, 8770 Ingelmunster
Herkunft: Belgien
Netz: www.kasteelbier.be
Wir meinen: Aromatisiert wird dieses Lambic durch 15 % Kirschsaft (wenn ich´s richtig übersetzt habe). Es hat auch eine kräftig rote Färbung. Genauso schmeckt es dann auch und zwar kräftig fruchtig, aber noch leicht würzig. Schmankerl!
» Deine Meinung?

Name: St. Louis Premium Peche
Prozent: 2,6 % vol
Preis: 1,10 Euro
Kontakt: Br. Van Honsebrouk, 8770 Ingelmunster
Herkunft: Belgien
Netz: www.kasteelbier.be
Wir meinen: Mit 30 % Pfirsichanteil angereichertes Lambic. Das schmeckt dann herb, fruchtig, spritzig, gut, wenn auch nur minimal nach Pfirsich.
» Deine Meinung?

Name: St. M Dunkel
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Münch-Bräu Eibau GmbH, 02739 Eibau
Herkunft: Deutschland
Netz: www.eibauer.de
Wir meinen: Gegenüber dem, was Münch Bräu sonst so an Schwarbier ausspeiht, haben wir hier schon die hohe Schule! Das Schwarze überzeugt mit einer cremigen Blume auf der optischen Schiene. Sein malziger Geschmack strengt zwar etwas an, hat aber wenigstens Profil.
Ihr meint: Ausgewogenes, malziges Bier. Auch für mich als Seltenschwarbiertrinken recht süffig. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: St. Marienstern Klosterbräu Dunkel
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Stadtbrauerei Wittichenau
Herkunft: Deutschland
Netz: www.marienstern.de
Wir meinen: Süffig und mild würzig, schönes Schwarzbier! Alles hübsch ausgewogen, malzlastig, aber jederzeit lecker.
» Deine Meinung?

Name: St. Marienstern Klosterbräu Spezial
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Stadtbrauerei Wittichenau
Herkunft: Deutschland
Netz: www.marienstern.de
Wir meinen: Diese sogenannte Oberlausitzer Bierspezialität, hat äußerlich ein gutes Aroma, allerdings verwelkt die Blume sehr schnell. Insgesamt fehlt wahrscheinlich etwas Hopfen, denn es schmeckt dünn und fad und hat einen malzigen Nachgeschmack. Mäßig bis na ja! (Minimi, Dietl, derMatz)
» Deine Meinung?

Name: St. Martins Bier
Prozent: 4,0 % vol
Kontakt: CBA Kereskedelmi Kft., 2351 Alsònèmedi
Herkunft: Ungarn
Wir meinen: Dünnes Pils, mit furchtbar billigem Geschmack. Ein unedler Tropfen, kurz vor dem wegiessen. Eine Beleidigung des Namens. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: St. Michael Helles
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: GET-Kooperationspartner GmbH, Gutenbergstraße 7, Passau
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Lohnabfüllung, welche für´s kleine Geld u. a. an bayerischen Tankstellen verscheuert wird. Ist geschmacklich nicht weiter aufregend, leicht würzig, kann aber den Abend retten. ;o)
» Deine Meinung?

Name: Stadelbräu Helles Lagerbier
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Macedonian Thrace Brewery S. A., Industrial Area of Komotini, P.O. Box 13, 69100 Greece
Herkunft: Griechenland
Netz: www.verginabeer.com
Wir meinen: Warum hier alles deutsch beschriftet ist, weiß auch keiner. Vielleicht hat man ja einen deutschen Braumeister an Bord. Auf jeden Fall bietet die Dose einen halben Liter Trinkspaß, denn das Bier ist feinherb, süffig, will sagen fluffig. Trinkt man gern ein zweites.
» Deine Meinung?

Name: Stades Leicht
Prozent: 2,8 % vol
Kontakt: Dortmunder Actien Brauerei GmbH, Steigerstr. 20, 44145 Dortmund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.dab.de
Wir meinen: Ein Leichtbier mit 40% weniger Alkohol und laut Hersteller auch 40% weniger Kalorien. Man erkennt bei aller laschen Wässrigkeit noch den typisch Dortmunder Geschmack. Nichts für den Gaumen, aber um so besser gegen den Durst.
» Deine Meinung?

Name: Star Lager Beer
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 4,50 Euro
Kontakt: Nigerian Breweries Pic. RC613, Regd. Office Iganmu House, Lagos
Herkunft: Nigeria
Netz: www.star-nigeria.com
Wir meinen: Unser erstes nigerianisches Bier im Test kommt in einer bauchigen 0,6l-Flasche. Der Geschmack gestaltet sich sehr neutral, allerhöchstens feinherb, im Nachtrunk lieblicher werdend, aber wie gesagt, an sich eher lasch. Das einzig markante ist das sehr feine Kohlensäure verhalten, welches etwas an Schaumwein erinnert.
» Deine Meinung?

Name: Stara Bohemia
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 25 ct
Kontakt: Brauerei Klášter a.s., 29415 Klášter
Herkunft: Tschechien
Netz: www.klaster.com
Wir meinen: Auf dem Etikett steht noch der Untertitel »Premiumbier Hell«. Das Getränk hat eine gesunde Farbe und einen lieblichen Geschmack, wie man ihn von zahlreichen anderen tschechischen Bieren kennt. Mir kommt es vor, wie eine etwas leichtere Ausgabe von Zlatopramen 11°. Sehr süffig ist es auch, da man es mit der Kohlensäure nicht gerade übertrieben hat. Dazu noch ein günstiger Preis, fertig ist ein Bier, was man gerne wiederkauft. Erhältlich übrigens u.a. bei Plus.
» Deine Meinung?

Name: Stara Cervisia Superior
Prozent: 4,4 % vol
Preis: 25 ct
Kontakt: Netto Markendiscount AG & Co. KG, 93142 Maxhütte-Haidhof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.netto-online.de
Wir meinen: Lohnabfüllung zum Dumpingpreis für Netto. Das »Schankbier nach böhmischer Brauart« hat einen grundwürzigen, leicht süßen Geschmack.
» Deine Meinung?

Name: Stare Misto Lager Beer
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 90 ct
Kontakt: Persha Privatna Brovariya, Washingtona 5, Lviv
Herkunft: Ukraine
Netz: www.ppb.com.ua
Wir meinen: Wirklich gelungen, was da aus der Flasche (welche die typische Persha-Form hat) tröpfelt. Bestes Hopfenaroma mit sehr lebendiger Note und eine milde Süße im Nachtrunk machen dieses Premiumprodukt zum absoluten Genuss.
» Deine Meinung?

Name: Starkenberger Bier Gold Lager
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Brauerei Schloss Starkenberg Betriebs GmbH, Griesegg 1, 6464 Tarrenz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.starkenberger.at
Wir meinen: Feines Helles aus Tirol. Trinkt sich angenehm, hat neben seiner feinen Würze auch eine liebliche Note.
» Deine Meinung?

Name: Starkenberger Tiroler Märzen
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Brauerei Schloss Starkenberg Betriebs GmbH, Griesegg 1, 6464 Tarrenz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.starkenberger.at
Wir meinen: Schmeckt kräftiger, als es tatsächlich ist. Jedoch ist die hopfige Note etwas aufdringlich.
» Deine Meinung?

Name: Starköl
Prozent: 5,1 % vol
Herkunft: Schweden
Netz: www.carlsberg.se
Wir meinen: Schmeckt schon süßlich, ist aber recht süffig, da es nicht so stark ist, wie der höchst kreative Name zunächst vermuten läßt.
» Deine Meinung?

Name: Staro Cesko
Prozent: 3,8 % vol
Kontakt: Pilsberg s. r. o., Murgasova 1, 05880 Poprad
Herkunft: Slowakei
Netz: www.pilsberg.sk
Wir meinen: Dafür, dass das Bier recht dünn gehalten ist, hat es eine goldgelbe Färbung. Allerdings bildet sich keine nennenswerte Blume aufgrund mangelnder Kohlensäure. Überhaupt schmeckt dieses Bier typisch für ein Dünnbier slowakischer (vgl. auch tschechischer) Herkunft, nämlich etwas wässrig, leicht malzig und am Ende süß.
Ihr meint: Wäre es ein belgisches Spezialbier, würde man es vielleicht gut finden, aber für eine Billigabfüllung aus Poprad ist es nicht toll. Etwas malzig, erinnert mich an das helle Kozel. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Starobrno Cerné
Prozent: 3,8 % vol
Preis: 9,50 Kronen
Kontakt: Starobrno a.s., Himky 160/12 Brno
Herkunft: Tschechien
Netz: www.starobrno.cz
Wir meinen: Eine leicht bittere Malznote prägt dieses Schwarzbier. Ganz gehaltvoll für so wenig Alkohol.
» Deine Meinung?

Name: Starobrno Lager
Preis: 4 Lewa
Kontakt: Starobrno a.s., Himky 160/12 Brno
Herkunft: Bulgarien
Netz: www.starobrno.cz
Wir meinen: Für den bulgarischen Markt abgefüllt. Dunkelgelb und schmeckt einfach wie Altbier.
» Deine Meinung?

Name: Starobrno Lezák
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 12,90 Kronen
Kontakt: Starobrno a.s., Himky 160/12 Brno
Herkunft: Tschechien
Netz: www.starobrno.cz
Wir meinen: Das Pils ist keine Offenbarung, denn es ist vom Hopfen verwürzt. Diese Eigenschaft nimmt auch jegliche Süffigkeit. Da gibt es bessere Biere aus Brünn.
» Deine Meinung?

Name: Starobrno Medium
Prozent: 4,5 % vol
Kontakt: Starobrno a.s., Himky 160/12 Brno
Herkunft: Tschechien
Netz: www.starobrno.cz
Wir meinen: Feinwürziges, etwas leichteres Pils. Die Blume ist gut, kann man mal trinken.
» Deine Meinung?

Name: Starobrno Rezák
Prozent: 4,0 % vol
Preis: 9,50 Kronen
Kontakt: Starobrno a.s., Himky 160/12 Brno
Herkunft: Tschechien
Netz: www.starobrno.cz
Wir meinen: Das halbschwarze von Starobrno ist malzig und dadurch würzig, insgesamt etwas künstlich wirkend.
» Deine Meinung?

Name: Staropolskie Mocne
Prozent: 7,0 % vol
Preis: 89 ct
Kontakt: Browar Staropolski, Kolbego 2 Ul.,98-220 Zdunska Wola
Herkunft: Polen
Netz: www.browarstaropolski.pl
Wir meinen: ußerst raffinierter heller Bock. Schmeckt kräftig, jedoch rund und süffig.
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Cerny
Prozent: 4,4 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Das schwarze Staro gefällt durch seinen weichen Grundcharakter und seine dezente Malzigkeit.
Ihr meint: Typisches süffig, süffig, lecker, lecker Schwarzbier. Ein echter Tip für den Geniesser. (derMatz)
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Cool Bezový Květ
Prozent: 2,0 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Sieht aus wie Bier, riecht nach Hollunder, schmeckt auch so. Süß isses.
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Cool Grep
Prozent: 2,0 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Riecht schon mal extrem nach Grapefruit. Ähnlich schmeckt es auch. Erfrischt mehr, als das Třešeň, weil säuerlicher.
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Cool Třešeň
Prozent: 2,0 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Kirschradler, was für ein Gedicht! Egal, wie sie das Kirscharoma hergestellt haben, hier haben wir das, was der Tscheche eine Schmatze nennt!
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Dark
Prozent: 4,4 % vol
Kontakt: Prager Bier Vertriebsgesellschaft mbH, Schweßwitzer Straße, 06686 Lützen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.staropramen.de
Wir meinen: Ich glaube, es ist identisch mit dem Cerny, quasi noch mal hip in die 0,33l Kanne verpackt und ab damit auf den deutschen Markt. Testergebnis quasi des gleiche für dieses leicht malzige, süffige Schwarzbier: Daumen hoch!
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Das Prager Bier
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Prager Bier Vertriebsgesellschaft mbH, Schweßwitzer Straße, 06686 Lützen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.staropramen.de
Wir meinen: Eine liebliche Note mit leicht hopfigem Einschlag und ein guter Fluß machen das Prager Bier an sich zu einem Leckerli. Man trinkt auch gern eiun zweites. Unterscheidet sich allerdings von der tschechischen Originalabfüllung.
Ihr meint: Vor allem kalt sehr erfrischendes Bier, welches gut wegzischt. (Paradroid)
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Granát
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Dieses (wohl obergärige) rotblonde Geschöpf ist wieder mal ein wahrer Brecher aus der tschechischen Hauptstadt. Nebst erwähnter Färbung und guter Blume sehr süffig und vor allem hopfenaromatisch wie wenige Biere sonst. Dabei hat es eine ureigene Note. Granát rules!
Ihr meint: Ein sehr süffiges Rotbier von unseren Nachbarn. Es ist sehr angenehm und mild im Abgang und schmeckt als wöllte man noch eines trinken. (Minimi/Ghost)
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Jedenáctka
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Da 'jedenáct' das Wort für elf ist, nehme ich mal an, dass diese Staro-Variante einen Stammwürzgehalt von 11% hat. Schmeckt nur mittelspektakulär, seine herbe Note kann nicht über die schwache Brust hinweg täuschen.
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Ležák
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Angenehm würzig, leicht süßlich. Sehr leckerer Nachgeschmack, schmeckt nach 100% mehr! (Ghost)
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Nealko
Preis: 10,30 Kronen
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Keine genaue Ahnung, worin der Unterschied zum Rallye besteht, bzw. warum die Prager Braugemeinschaft zwei alkoholfreie Biere am Start hat. Wie auch immer, zuerst bildet sich eine mittelgute Blume, was bei alkoholfreien Bieren ja nicht selbstverständlich ist. Der Geschmack ist auch gut gelungen, im Abgang wird es leicht bitter. Insgesamt auf jeden Fall gelungen.
Ihr meint: Geht so, hinten raus wird´s etwas bitter. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Nefiltrovaný
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Sehr feine, stabile Schaumkrone auf ungefiltertem Bier mit kräftig orangener Farbe. Der Antrunk ist schön hopfenwürzig, die Mitte ist dagegen äußerst bitter, der Nachtrunk vielfältig an Aromen. Das macht im Ganzen ne interessante Mischung, ist jedoch auch etwas unrund.
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Rallye
Prozent: max. 0,5 % vol
Preis: 7,90 Kronen
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Dieser zum besten tschechischen alkoholfreien Bier 2001 und 2002 gekürte Tropfen schmeckt genauso nach Möhrchensaft wie z.B. auch Claustaler, nur einen Tick herber.
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Smíchov
Prozent: 4,0 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Der Namenszusatz Smíchov ist der Stadtteil in dem die Prager ihre Brauerei stehen haben. Das Bier selbst ist ein leicht herbes Dünnbier. Irre süffig, da ihm praktisch jegliche Kohlensäure fehlt.
» Deine Meinung?

Name: Staropramen Svétlý
Prozent: 4,0 % vol
Kontakt: Pivovary Staropramen a.s., Nádražní 84, 150 54 Praha 5
Herkunft: Tschechien
Netz: www.staropramen.cz
Wir meinen: Süßlich, aber trotzdem verwässert und nicht wirklich sinnvoll, denn um weniger Alkohol zu trinken ist es noch zu viel und zum vollwertigen Pils fehlt halt was.
Ihr meint: Ziemlich dünn, nicht der typische Geschmack vom Pilsner und außerdem komisch süß. (Ghost)
» Deine Meinung?

Name: Starovar Egerer Urbräu
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Plzenský Prazdroj, A.S., Pilsen
Herkunft: Tschechien
Wir meinen: Ein würiges Bierchen, welches bei einer Stammwürze von 11,9 einen etwas aufdringlichen Geschmack hat, einen Zunge hinterläßt als hätte man auf Silber rumgekaut aber für den Durst ganz genehm ist.
» Deine Meinung?

Name: Stary Melnik Klassicheskoye
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 1,19 Euro
Kontakt: SAO »Pivovaria Moskva-Efes«, Ul. Podolskich Kursantov 15b, Moskau
Herkunft: Russland
Netz: www.starymelnik.ru
Wir meinen: Wässrig und von bescheidener Würze. Dazu geht diesem Bier etwas die Süffigkeit ab. Keine tolle Mischung.
» Deine Meinung?

Name: Stary Melnik Krepkoe
Prozent: 6,5 % vol
Preis: 1,19 Euro
Kontakt: SAO »Pivovaria Moskva-Efes«, Ul. Podolskich Kursantov 15b, Moskau
Herkunft: Russland
Netz: www.starymelnik.ru
Wir meinen: Das helle Windmühlenbockbier schmeckt kräftig an sich, im Antrunk würzig. Im Abgang merkt man eine winzige alkoholische Beinote, die allerdings durch normale Kühlung entfällt.
» Deine Meinung?

Name: Stary Melnik Mjagkoe
Prozent: 4,2 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: SAO »Pivovaria Moskva-Efes«, Ul. Podolskich Kursantov 15b, Moskau
Herkunft: Russland
Netz: www.starymelnik.ru
Wir meinen: Was für ne Pullerbrühe! Hier fehlt es erstmal an Kohlensäure und vor allem an Geschmack. Das bisschen Herbe muss man sich schon erschmecken wollen. Dient vielleicht als Erfrischer, aber nicht, wenn man ein Geschmackserlebnis haben will. Wenn man etwas positives abtrotzen kann, dann vielleicht die Minimalerkenntnis, dass Biere, die nach nichts schmecken, auch kaum scheisse schmecken können.
» Deine Meinung?

Name: Stary Melnik Svetloe
Prozent: 4,4 % vol
Preis: 1,19 Euro
Kontakt: SAO »Pivovaria Moskva-Efes«, Ul. Podolskich Kursantov 15b, Moskau
Herkunft: Russland
Netz: www.starymelnik.ru
Wir meinen: Sieht im Glas mächtig blaß aus und genau so schmeckt es auch. Wenn Dünnbier nur noch so wenig, vielleicht minimale Würze besitzt, könnte es wenigstens ordentlich Kohlensäure haben - hat es in diesem Falle aber nicht. Nur dünn.
» Deine Meinung?

Name: Stary Melnik Zolotoe
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 1,19 Euro
Kontakt: SAO »Pivovaria Moskva-Efes«, Ul. Podolskich Kursantov 15b, Moskau
Herkunft: Russland
Netz: www.starymelnik.ru
Wir meinen: Schönes herbes, recht süffiges Pils.
» Deine Meinung?

Name: Stauder Premium Pils
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG, Stauderstraße 88, 45326 Essen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stauder.de
Wir meinen: Würziges Pils, welches im Raum Essen übelst verbreitet ist. An sich ist es nicht schlecht, jedoch verwundert es angesichts der starken Ruhrpottkonkurrenz kaum, dass es die Stadtgrenzen kaum verlässt.
Ihr meint: Ein klassisches Pils ohne Ecken und Kanten aber auch ohne irgendwie hervorzustechen.Bis auf einen etwas gekünzelten Hopfengeschmack und einen etwas zu herben Abgang aber durchaus trinkbar. Rundherum aber doch ein feines Getränk das man ohne weiteres empfehlen kann. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Stauder Ruhrtyp Hell
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG, Stauderstraße 88, 45326 Essen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stauder.de
Wir meinen: Das Helle mit dem markigen Namen aus Altenessen ist ein stimmig würziges Getränk mit angenehmer Vollmundigkeit. Kann man sich gut vorstellen, nach getaner Maloche untertage auf dem Heimweg an der Trinkhalle zu süffeln.
» Deine Meinung?

Name: Stauder Spezial
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG, Stauderstraße 88, 45326 Essen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stauder.de
Wir meinen: Würziger als das Pils, aber auch gleich unsüffiger.
» Deine Meinung?

Name: Steffens Steffi
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Privat-Brauerei Steffens Vertriebsges. mbH, Postfach 1102, 53542 Linz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-steffens.de
Wir meinen: Die Rheinländer haben ja einen eigenen Humor, welcher für den Rest der Republik mitunter etwas behindert anmutet. Selbigen ließen sie wahrscheinlich bei der Namensfindung für dieses Helle arbeiten. Das Bier selbst ist grundwürzig und wirkt recht ausgewogen.
» Deine Meinung?

Name: Steffl Bier Minöségi Világos Sör
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Heineken Hungária Sörgyárak Nyrt. Headquarters, Vándor Sándor St. 1, 9400 Sopron
Herkunft: Ungarn
Netz: www.steffl.hu
Wir meinen: Der Name läßt auf österreichischen Einfluss tippen, angehörig ist die Steffl-Schmiede der international agierenden Heineken-Gruppe. Egal, das Bier ist guter Durchschnitt. Zwar gelingt kaum eine Blume beim Ausschank, aber sein feinwürziger Geschmack hält es schön süffig.
» Deine Meinung?

Name: Steffl Kräuter Radler
Prozent: 2,6 % vol
Kontakt: Brau Union Österreich AG, 4020 Linz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.brauunion.at
Wir meinen: Besteht aus 48% Limonade und 52% Bier. Dieser Mischung kommt süßlich daher, aber immer noch ausgewogen. Die Kräuternote dieses naturtrüben Getränks ist auch ganz gut getroffen.
» Deine Meinung?

Name: Steffl Märzen
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Brau Union Österreich AG, 4020 Linz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.brauunion.at
Wir meinen: Das Märzen der Marke Steffl trinkt sich eigentlich recht fluffig. Es ist feinherb, ohne durch irgendwelche spezielleren Geschmackseigenschaften in irgendeiner Weise zu verwirren.
» Deine Meinung?

Name: Steffl Zitronen Radler
Prozent: 2,6 % vol
Kontakt: Brau Union Österreich AG, 4020 Linz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.brauunion.at
Wir meinen: Gemischt aus 52% Bier und 48% Limo. Trüb. Nicht zu süß. Zitronig. Gut.
» Deine Meinung?

Name: Steigerwald Helles (2)
Prozent: 5,1 % vol
Kontakt: Fa. Hike, 97342 Marktsteft
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Schmeckt im Grunde genauso wie das andere Helle (warum hab ich hier ne andere Pulle mit anderem Alkoholgehalt?), nur stärker, was die Katastrophe nicht mindert.
» Deine Meinung?

Name: Steigerwald Helles (1)
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Fa. Hike, 97342 Marktsteft
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Unterfränkischer Getränke Fauxpas. Die Süße und seine Malzigkeit lassen das Bier nur sperrig wirken.
» Deine Meinung?

Name: Steigerwald Pils
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Fa. Hike, 97342 Marktsteft
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Was für ein Würzling. Strengt eher an.
» Deine Meinung?

Name: Stein Leziak Special
Prozent: 6,0 % vol
Kontakt: Stein Beverages a. s., Blumentalska 19, 81613 Bratislava
Herkunft: Slowakei
Netz: www.stein.sk
Wir meinen: Das Bier hat schon mal eine kräftige Farbe. Sein Stammwürzgehalt ist mit 14% angegeben. Leider ist es völlig unsüffig, weil malzig und grantig.
Ihr meint: Grantige Brühe, hier wurde mit dem Malz gnadenlos übertrieben.
» Deine Meinung?

Name: Stein Vycapni Leziak Tmavy
Prozent: 3,9 % vol
Kontakt: Stein Beverages a. s., Blumentalska 19, 81613 Bratislava
Herkunft: Slowakei
Netz: www.stein.sk
Wir meinen: Schwarzbier aus dem Hause Stein. Die Blume ist gut. Der Geschmack hingegen gewöhnungsbedürftig. Malzig, würzig und auch ein wenig bitter. Seltsame Mischung.
Ihr meint: Der Geschmack pendelt zwischen Colabier und Lakritze. Enthält E954 (15mg/l). Ist wohl Süßstoff, welcher bestimmt drin ist, damit man das Bier überhaupt trinken kann.
» Deine Meinung?

Name: Steinacher Ankerla Dunkel
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Brauerei Ankerbräu Steinach, Dr.-Max-Volk-Str. 7, 96523 Steinach
Herkunft: Deutschland
Netz: www.ankerla.de
Wir meinen: Ziemlich helles Dunkles. Malzig im Geschmack, dadurch sehr anstrengendes Laufverhalten.
» Deine Meinung?

Name: Steinbier Original
Prozent: 5,8 % vol
Kontakt: Brauerei Leikeim, 96264 Altenkunstadt
Herkunft: Deutschland
Netz: www.leikeim.de
Wir meinen: Traditionell wurde diese Art Bier hergestellt, in dem glühende Steine zum Erhitzen der Würze eingesetzt wurden. In der Gegenwart erhält man ein unfiltriertes Bier in der Bügelflasche. Sein Geschmack ist fruchtig un würzig zugleich, sehr lebendig.
Ihr meint: Der Geschmack ist durchwachsen und hat einen muffigen Beigeschmack. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Steinburg Clásica
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Brasserie Champigneulles, 2 Rue Gabriel Bour, 54250 Champigneulles
Herkunft: Frankreich
Netz: www.brasserie-champigneulles.fr
Wir meinen: Unscheinbar feinherbes Pils mit zu wenig Kohlensäure und entsprechend mickriger Blume. Getrunken, vergessen.
» Deine Meinung?

Name: Steininger Premium Pils
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Frankenthaler Brauhaus GmbH, Johann-Klein-Straße 22-24, 67225 Frankenthal
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Lohnabfüllung für den rumänischen Markt aus der Pfalz. Ein bisschen herb, jedoch zu unscheinbar.
Ihr meint: Durchschnittspils mit herber Note, hintenraus süffig. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Steinmetz Bräu Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Bergquell Brauerei Löbau GmbH, Weststraße 7, 02708 Löbau
Herkunft: Deutschland
Netz: www.bergquell-loebau.de
Wir meinen: Kräftig hopfenaromatisches Pils mit bitterem Nachtrunk. Den staubigen Kehlen der lausitzer Steinmetze gewidmet.
Ihr meint: Schön herb, recht kräftiger Gesamteindruck. Außerdem ist das Etikett schön. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Steirerman
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Fa. Mag. Günther Scheler, Horneckgasse 12, 1170 Wien
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.steirerman.at
Wir meinen: Was hatten wir nicht schon für tolle Mischungen im Biertest. Diese hier ist mal wieder was ganz anderes, quasi aus der Rubrik »total abgefahren«. Erst mal was zur äußeren Erscheinung. Das 0,33l-Grünglasfläschchen ist mit einem Drehkronkorken verschlossen. Auf dem Etikett lesen wir den sinnigen Aufdruck »Kraft für den Mann - Genuß für die Frau«. Außerdem erfährt man die genaue Zusammensetzung des Bieres. Dieses enthält das Extrakt von 40 Kürbiskernen, was in etwa 8g Kürbiskernextrakt auf die Menge der Flasche bedeutet. Geschmacklich schmeckt es weder kürbiskernig oder gar nussig, vielmehr mild würzig, aber eben nicht besonders. Durch seine Dünne bleibt es süffig. Nette Idee, aber kein Alltagspils.
» Deine Meinung?

Name: Stela Pils
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Stefani & Co., Autostrada Tiranë, Dorrës, Km 7, Tiranë
Herkunft: Albanien
Netz: www.stefani-co.al
Wir meinen: Erstes albanisches Bier in unserem Test! Tja, was soll man sagen? Immerhin genießt albanias finest einen Exotenbonus, letztenendes erreicht das Pils gerade mal so diesen typischen Standard, wie er bei z. B. unter der Fuchtel von Heineken stehenden osteuropäischen Brauerein zu finden ist. Bedeutet eine gewisse Geschmacksneutralität mit geringster Würze und eine gewisse Wässrigkeit.
» Deine Meinung?

Name: Stella Artois Export Lager Beer
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: AL Ahram Beverages
Herkunft: Aegypten
Wir meinen: Der ägyptische Abfüllung von Stella Export fehlt es an Kohlensäure, so dass sich die Blume auch nicht lange hält. Es ist ein feinwürziges Bier, bei welchem ein würziger Nachgeschmack festzustellen ist. (Holli)
» Deine Meinung?

Name: Stella Artois Leuven
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Borsodi Sörgyar Rt., unter Lizenz von Interbrew, Belgien
Herkunft: Ungarn
Netz: www.stellaartois.com
Wir meinen: Nun ja, ich vermute mal, dass es sich hier um dieselbe Abfüllung wie die kroatische handelt, aber der Brauort liegt in Ungarn. Vollmundiger als die belgische Eintütung ist es allemal, fein hopfenwürzig, sehr harmonisch.
» Deine Meinung?

Name: Stella Artois NA
Prozent: max. 0,5 % vol
Kontakt: Borsodi Sörgyar Rt., unter Lizenz von Interbrew, Belgien
Herkunft: Ungarn
Netz: www.stellaartois.com
Wir meinen: 'NA' steht selbstredend für 'NonAlcoholic'. genausau schmeckt das Ganze auch: Nach Karottensaft und das nicht zu knapp. Da ist man mit nem Clausthaler besser bedient.
» Deine Meinung?

Name: Stella Artois Premium Lager Beer
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Zagrebacka Pivovara d.d., Ilica 224, Zagreb
Herkunft: Kroatien
Netz: www.stellaartois.com
Wir meinen: Stella in seiner kroatischen Abfüllung hat schon mal eine genehme Blume. Der Geschmack ist lieblich würzig, spät im Nachtrunk merkt man noch ne hopfige Nuance.
» Deine Meinung?

Name: Stella Artois
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 1 Euro
Kontakt: SA Interbrew Belgium NV, 1070 Brussels
Herkunft: Belgien
Netz: www.stellaartois.com
Wir meinen: Wäre fast Nummer 600 im Test geworden, mußte aber Primátor Double weichen. Trotzdem haben wir hier ein internationales Spitzenbier, welches feingehopft und mit sehr rundem, milden Aroma daher kommt. Außerdem ist dieses, in eine 0,66l Flasche abgefülltes Bier, höchst süffig.
» Deine Meinung?

Name: Stepan Rasin Petrowskoje
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: OAG Kombinat Stepan Rasin, Stepan-Rasin-Straße. 9, St Petersburg (deutscher Vertrieb: Jost Import-Esport, Altonaer Straße 36, 24534 Neumünster)
Herkunft: Russland
Netz: www.razin.ru
Wir meinen: Namenspate stand hier ein heldenhafter Kosakenführer aus dem 17. Jahrhundert. Malziger Geschmack ist die Haupteigenschaft dieses St. Petersburger Bieres. Das Spezialnoje ist zwar dünner aber eindeutig die bessere Wahl.
» Deine Meinung?

Name: Stepan Rasin Spezialnoje
Prozent: 4,0 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: OAG Kombinat Stepan Rasin, Stepan-Rasin-Straße. 9, St Petersburg (deutscher Vertrieb: Jost Import-Esport, Altonaer Straße 36, 24534 Neumünster)
Herkunft: Russland
Netz: www.razin.ru
Wir meinen: Dafür das der Alkoholgehalt niedrig ist, schmeckt es ganz gut. Am Anfang noch dünn, wird es hinten raus noch frisch hopfig. Eines der besseren Dünnbiere.
» Deine Meinung?

Name: Sterling Blonde
Prozent: 4,5 % vol
Kontakt: Groupe Auchan, Rue de la Recherche 200, 59650 Villeneuve d´Ascq
Herkunft: Frankreich
Netz: www.auchan.fr
Wir meinen: Direkt verglichen liegt das Premium der selben Marke klar vorn. Diese Ausgabe kann mit ihrem säuerlichen, wässrigen Geschmack kaum überzeugen.
» Deine Meinung?

Name: Sterling Forte
Prozent: 8,0 % vol
Kontakt: Groupe Auchan, Rue de la Recherche 200, 59650 Villeneuve d´Ascq
Herkunft: Frankreich
Netz: www.auchan.fr
Wir meinen: Dafür, dass es so stark ist, schmeckt das Bier eher mild. Sein Antrunk ist malzig, ab der Mitte ist es süß.
» Deine Meinung?

Name: Sterling Premium
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Groupe Auchan, Rue de la Recherche 200, 59650 Villeneuve d´Ascq
Herkunft: Frankreich
Netz: www.auchan.fr
Wir meinen: Ein kräftig schmeckendes Bier aus Frankreich. Sein Antrunk ist würzig, ab der Mitte offenbart der Geschmack eine leichte Bittere. Schmeckt recht rund.
» Deine Meinung?

Name: Sternburg Diesel
Prozent: 2,6 % vol
Kontakt: Leipziger Brauhaus zu Reudnitz GmbH, Mühlstraße 13, 04317 Leipzig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternburg-bier.de
Wir meinen: Gemischt aus einer Hälfte Sterni Export und einer weiteren Hälfte Cola ist dieses Colabier recht süß geraten, aber dafür preiswert.
» Deine Meinung?

Name: Sternburg Doppel Karamel
Prozent: 1,2 % vol
Preis: 34 ct
Kontakt: Leipziger Brauhaus zu Reudnitz GmbH, Mühlstraße 13, 04317 Leipzig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternburg-bier.de
Wir meinen: Als erstes schäumt eine gute Blume auf, welche allerdings schnell absackt. Geschmacklich gibt es bei einem Doppel Karamel natürlich keine Überraschungen, nur ist dieses nicht all zu süß und dadurch etwas süffiger, als manches Konkurrenzprodukt. Dabei hat es einen günstigen Preis, was gepaart mit guten Trinkeigenschaften durchaus für dieses Getränk spricht.
Ihr meint: Da ich sowieso ein Freund von Malzbier bin und dann noch eines von Sternburg war ich schon recht neugierig zumal es laut Etikett sogar 1,2% Umdrehungen haben soll. Viel zu sagen gibt es allerdings nicht da es ein rundherum feines Getränk ist an dem es nichts auszusetzen gibt. Schön angenehm malzig und auch mit der richtigen dezenten Süße ausgestattet kann sich dieses Bier durchaus sehen lassen. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Sternburg Export
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Leipziger Brauhaus zu Reudnitz GmbH, Mühlstraße 13, 04317 Leipzig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternburg-bier.de
Wir meinen: Kann man in jedem Fall trinken, es schlägt das normale Sternburg Pilsner im Geschmack und viele andere Biere im Preis. Schmeckt mild würzig und ist süffig wie Atze.
Ihr meint: Das Bier schmeckt einfach nur geil!!! (Patrick)
» Deine Meinung?

Name: Sternburg Hefe Weizen
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Leipziger Brauhaus zu Reudnitz GmbH, Mühlstraße 13, 04317 Leipzig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternburg-bier.de
Wir meinen: Bisher kannte man die sächsische Messestadt nicht gerade als Weissbier-Mekka. Wird wohl auch so bleiben, denn der sicher nett gemeinte Versuch ein Hefeweizen an den Start zu bringen ist im Ansatz gescheitert. Nicht dass es schlecht schmecken würde und süffig ist es auch wie Atze (wie man es von Sternburg gewöhnt ist), aber die Vollmundigkeit und das ausgebaute Hefearoma, dass ein Weissbier zum Weissbier macht bleiben hier auf der Strecke. Allenfalls was für Weizeneinsteiger oder für den wirklich heißen Tag.
» Deine Meinung?

Name: Sternburg Pilsener
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Leipziger Brauhaus zu Reudnitz GmbH, Mühlstraße 13, 04317 Leipzig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternburg-bier.de
Wir meinen: Etwas herb, typischer Pilsgeschmack. Auf Grund der Preispolitik der Brauerei hat sich dieses, im Osten des Landes immer noch gern getrunkene Bier zur Billigmarke degradiert. Das Export hat allerdings etwas mehr Eigencharakter. Geht trotzdem.
» Deine Meinung?

Name: Sternburg Schwarzbier
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 40 ct
Kontakt: Leipziger Brauhaus zu Reudnitz GmbH, Mühlstraße 13, 04317 Leipzig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternburg-bier.de
Wir meinen: Typisch für Sternburg hat dieses Schwarze nicht den großen Eigencharakter, was es aber nicht schlechter macht. Schmeckt auf jeden Fall schwarz genug und ist wirklich süffig. Preis/Leistung stimmt auch, also dann: Prost!
Ihr meint: Ein leckeres Schwarzbier aus dem Hause Sternburg, welches mit einer festen Blume ins Glas kommt. Dieses Bier ist ein echter Tipp, denn sein süffiger Geschmack erfreut den Gaumen. (der Matz)
» Deine Meinung?

Name: Sternburg Urtyp
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Leipziger Brauhaus zu Reudnitz GmbH, Mühlstraße 13, 04317 Leipzig
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternburg-bier.de
Wir meinen: Das Etikett gibt das Urtyp zwar als herbfrisch aus, mit persönlich springen eher die feinwürzigen Geschmacksnerven an, aber das nicht schlecht. Trinkt sich ganz gut und ist für Sterni-Verhältnisse recht vollmundig.
Ihr meint: Kräftiges Bierchen! Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich glauben das Export von Sternburg zu trinken. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Sternla
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Sternla Bier GmbH, Höchberger Straße 28, 97082 Würzburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternlaschmeckt.de
Wir meinen: Hier ist alles auf fränkisch gebürstet, man hat sich Zeit fürs Design gelassen, keine Frage. Das Bier ist eigentlich unauffällig, leicht süßlich, dennoch süffig.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Bierbrause Granatapfel
Preis: 65 ct
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Gemischt aus 65% Limo mit Granatapfelgeschmack und 35% alkoholfreiem Bier. Hat eine grasige Note, ist aber auch sehr süß. Eiskalt mal was anderes, für den Dauergebrauch zu speziell.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Bierbrause Zitro
Preis: 65 ct
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Enthält: 65% Limonade, 35% alkoholfreies Bier, schmeckt auch genauso.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Bürgerbräu Heller Bock
Prozent: 7,2 % vol
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Angenehm süffiges, leicht süßliches Bockbier.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Bürgerbräu Pilsner
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Unfiltriertes Pils aus der Vogtlandmetropole. Schmeckt zart nach Malz, fruchtig, wenn auch nur ein bisschen. Läuft aber irre gut rein.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Bürgerbräu Vollbier
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Irgendwie dezenter als das Pils der gleichen Marke. Für Leute die es milder mögen.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Diät Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Von wegen, sieben Bier sind auch ein Schnitzel, dieses deckt eine drittel Broteinheit ab, was aber nur für Diabetiker interessant sein dürfte. Der GHeschmack ist vollwertig, im Stile eines echten Pilsners. Vollmundige Würze mit herberem Abgang.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Dunkel
Prozent: 5,3 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Dunkel ist gepranst, bernsteinfarbig trifft´s eher. An sich malzig, aber im Nachgeschmack macht sich etwas herbes, fast fruchtiges breit. Nicht wirklich schlecht, aber doch gewöhnungsbedürftig.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Gold
Prozent: 4,3 % vol
Preis: 50 ct
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Im weißglasigen 0,33l-Kolben befindet sich laut Brauerei ein Bier, welches mild ist. Zu mild, wennse mich fragen. Allermikroskopischste Würze, mehr nicht. Das ist bei aller Schlankheit schlicht und einfach zu wenig Geschmack.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Kellerbier
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Ein naturtrüb belassenes Bier mit bernsteiniger Farbe. Die Blume ist gut und cremig. Im Antrunk lebendig würzig, im Trinkverlauf mit leichter Säure, wie man sie oft bei unfiltrierten Bieren findet.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Pils
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Zwar süffig, schmeckt jedoch nach nicht all zu viel, auch vom Faß nicht anders. Durchschnitt.
Ihr meint: Sicher keine Offenbahrung aber auch nicht schlecht und durchaus trinkbar. Eigentlich in allem durchschnitt und sozusagen ein Bier für die Woche oder wenn halt grad nichts besseres zur Hand ist. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Premium Pils
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 51 ct
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Von der Wertigkeit eher ein Export als ein Premium Pils, aber wennse meinen... Die Blume fällt beizeiten zusammen und vom Geruch her vermutet man was würziges. Im Geschmack zeigt sich dann eine Bitterkeit, Würze schmeckt man nur minimal im Antrunk. Wirkt unausgewogen.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Schwarzbier
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Plauener Spitze! Das Malzaroma ist kräfig, aber keinesfalls aufdringlich ausgebaut. Wenn man so will, hat dieses Dunkle blonde Haare. Sehr süffiges Schwarzbier!
Ihr meint: Kräftiges Schwarzbier, mit feiner Malznote. Ich mag, dass es nicht zu süß ist! (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Siebziger
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Handelt es sich hier um eine Neuauflage des Diät-Pils (gleicher Alkoholgehalt, Nährwerttabelle auf dem rückseitigen [was heißt schon rückseitig, wenn man die Flasche dreht isses vorne] Etikett) mit stylisherem Namen? Keine Ahnung. Hat erstmal ne mickrige Blume, weil zu wenig Kohlensäure. Der Geschmack ist bestenfalls zart herb, sehr zurückhaltend.
Ihr meint: Wenig Kohlensäure, schmeckt eigentlich nach wenig, hat höchstens eine leicht herbe Note. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Sommerbier
Prozent: 3,6 % vol
Preis: 51 ct
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Die Idee des Leichtbieres an sich ist streitbar, kann aber manche heiße Sommernacht retten :) ... Optisch ein vollwertiges Pils, auch mit anständiger Blume, ist Sternquell Sommerbier gegenüber anderen so dünnen Bieren doch noch trinkbar. Es schmeckt leicht herb und den angepriesenen Schuß mehr Kohlensäure kann man sich auch einreden. Außerdem ist dünn gleich süffig.
» Deine Meinung?

Name: Sternquell Weihnachtsbier
Prozent: 5,8 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Sternquell Brauerei GmbH, Dobenaustraße 83, 08523 Plauen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.sternquell.de
Wir meinen: Jingle bells, Sternquell quells... Kräftige Farbe nebst ganz netter Blume lassen dieses Festbier ganz nett aussehen. Der Geschmack ist vollmundig würzig, wie man es von diesem, etwas stärker gebrauten Bier auch erwartet. Im Nachtrunk tut sich eine anschmeichelnde Hopfennote auf. Macht insgesamt ein rundes Erscheinungsbild und ein schönes Bier für die Adventstage.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Edition Südtirol
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: An der freien Universität Bozen nahmen sich Studenten der Fakultät Design & Kunst des Themas Südtirol in Bezug auf Stieglbier an und gestalteten diese 0,33l-Flasche mit neckischem Etikett und schlankem Hals. Das Bier selbst scheint Stiegl Pils zu sein (also Geschmacksanalyse siehe dort).
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Goldbräu
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Ein feines Pils mit 12% Satmmwürze. Es erinnert spontan an diverse tschechische Abfüllungen, was durch seinen leicht malzig bis süßlichen Geschmack bedingt ist. Insgesamt anschmiegsam und süffig und definitv 1. Österreichische Liga!
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Herbst Gold
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 85 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Zum sogenannten Bauernherbst präsentiert die Salzburger Brauerei dieses Produkt mit einem Stammwürzgehalt von 12,6%. Es schmeckt leciht angemalzt, vor allem aber deftig und vollmundig. Da kann der Herbst ruhig anrücken.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Leicht
Prozent: 3,3 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Die Brauerei benennt die Vorteile dieses Bieres mit 40% weniger Kalorien und einem Drittel weniger Alkohol. Leider bleibt auch ein Teil des Geschmackes auf der Strecke, was nicht verwundert, bei einer Stammwürze von nur 7,9%. Obendrein hat es einen bitteren Nachgeschmack, der an ein komplett alkoholfreies Bier erinnert. Es ist vielleicht eine Alternative zur Mittagsstunde eine »bierige Alternative«, von der das Etikett berichtet, ist es nicht.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Paracelsus Zwickl
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Worin die Notwendigkeit besteht, zwei Zwickel im Sortiment zu haben, erschliesst sich mir nicht so ganz. Aber vielleicht gibt es das etwas kräftigere vor Ort und das Paracelsus in Flaschen? Man weiß es nicht. Auf jeden Fall erkannte der namensgebende Arzt und Naturforscher Paracelsus, trotz seines relativ kurzen Aufenthalts auf Erden (1493-1541), im Laufe seines Lebens goldrichtig, dass »Bier eine wahrhaft göttliche Medizin« darstellt. Nur dieses hätte im wahrscheinlich auch nicht so gemundet, denn es hat zwar eine gute Blume und eine ansehnlich gelbtrübe Farbe, aber sein Geschmack überzeugt in seiner Durchwachsenheit nicht. Irgendwo zwischen herb und bitter werden die Geschmacksnerven hier strapaziert.
Ihr meint: Schmeckt recht säuerlich, dadurch überhaupt nicht süffig. Da habe ich schon einige deutlich bessere Zwickl-Abfüllungen getestet. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Das Pils aus dem Hause Stiegl wird mit Saazer Hopfen gebraut. Im Raum Salzburg ist es nicht halb so verbreitet wie das Gold Bräu der selben Marke. Es hat auch nicht diese ureigene Note, was aber nicht unbedingt als schlecht zu bewerten ist, denn der Pilsfreund findet hier hopfenherben Geschmack mit verträglichem Abgang, also ganau das, was ein gescheites Pils ausmacht.
Ihr meint: Süßliches, tschechisch anmutendes Bier. Schmeckt sehr gut, selbst nach einer ganzen Palette. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Radler Grapefruit
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 85 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Drinnen sind 50% Stiegl Gold und 50% Limonade, diese mit Echtsaftanteil und naturtrüb. Das Ergebnis schmeckt phänomenal fruchitg. Wer denkt, dass sich Grapefruit besser mit Hefeweizen verträgt, sollte diese Schmatze einfach mal anchecken!
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Radler Himbeer
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Hälfte/Hälfte-Mischung aus Salzburger Stiegl Goldbräu und Himbeer-Kracherl. In der Summe mild, nicht zu süß und toll himbeerig.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Radler Holunderblüte
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Na, das ist doch mal ein Einfall! Hier wurden 50% Stiegl Goldbräu mit 50%, in der Landessprache Holunderblüten-Kracherl genannte, Kräuterlimo verrührt. Schmeckt angenehm anders und ist für den geneigten Kräuterlimonadenfreund die ideale »Einstiegsdroge« in Richtung Bier. Supersache!
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Radler Zitrone
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Im Original-Ösi-Ton heißt die Zusammensetzung »50% Stiegl-Goldbräu und 50% Zitronenkracherl«, das ganze ohne Zuckerzusatz. Natürlich schmeckt es nach Radler, also etwas limonadenlastig, hat aber einen angenehm zurückhaltenden Charakter. Nur der Preisbrecher ist es nicht gerade.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Spezial
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Gewidmet dem Braumeister Heinrich Kirener (1870-1950), dessen Stiegl-Lieblingsbier wohl die Grundlage für die Rezeptur für das Stiegl Spezial bildete. Herausgekommen ist ein frisch würziger Tropfen, der rustikal in eine Bügelflasche verpackt wurde. Auf dem Etikett ist auch das Konterfeit des Meisters zu sehen. In diesem Sinne: Danke Heinrich für dieses voluminöse Geschmackserlebnis.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Sport Weisse
Preis: 60 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Alkoholfreies Weissbier, gebraut aus 100% österreichischen Zutaten, so erklärt es uns das Etikett. Schmeckt an sich auch hefig, hat aber selbst gekühlt eine gemüsige Beinote, wie man sie eher von alkoholfreien Pilsnern gewohnt ist.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Weisse
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 85 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Aufgrund des selben Alkoholgehaltes könnt man meinen, dass die Salzburger ihrem Weissbier nur einen neuen Namen verliehen haben. Derzeit (2012) wird die Stiegl Weisse bei unseren österreichischen Nachbarn beworben, wie nichts gutes. Auf jeden Fall trinkt man hier Premiumqualität, der feinhefige Geschmack, gepaart mit feiner Spritzigkeit gefällt.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Weisse Holunderradler
Prozent: 2,0 % vol
Preis: 85 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Kräftigster Kräutergeschmack harmoniert im nichtsüßen Spektrums des Weissbiergeschmacks. Sehr speziell und gut.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Weizen Gold Dunkel
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 85 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Dunkles Hefeweizen mit cremiger Blume. Geschmacklich ist es köstlich mild, mit fruchtig anmutendem Flair. Es ist süffig mit leicht angemalztem Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Weizen Gold Hefeweizen
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 85 ct
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Auf dem trüben Weizen steht eine standesgemäße Krone. Der Geschmack ist mild hefig und das Bier ist sehr süffig.
» Deine Meinung?

Name: Stiegl Zwickl
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH, Kendlerstraße 1, 5017 Salzburg
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.stiegl.at
Wir meinen: Sehr kräftig schmeckendes Zwickl mit 12,4% Stammwürzgehalt. Gegenüber anderen österreichischen Premiumzwicklbieren (z. B. Gösser Zwickl) definitv die intensivere Geschmacksnervenreizung und zwar im positiven Sinne.
» Deine Meinung?

Name: Stier Bier Export
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 20 ct
Kontakt: Netto Supermarkt GmbH & Co. KG, 17155 Stavenhagen
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Was für ein Schnäppchen, ne ganze Kiste Bier für 4 Euro! Gegenüber dem Pils noch besser, jedoch von einem Erstligaplatz weit entfernt. Sehr würzig, aber noch trinkbar.
» Deine Meinung?

Name: Stier Bier Premium Pilsener
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 20 ct
Kontakt: Netto Supermarkt GmbH & Co. KG, 17155 Stavenhagen
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Eigentümlicher, würziger Geschmack, pilziger Nachgeschmack, die Jungs die vorm Netto rumstehen werden das wohl selber nicht trinken.
» Deine Meinung?

Name: Stiftsbräu Schankbier
Prozent: 4,2 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Zwettl, Syrnauer Straße 22, 3910 Zwettl
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.zwettler.at
Wir meinen: Würziges, sehr süffiges Bier. Schmeckt bei weitem nicht so dünn, wie es tatsächlich ist.
» Deine Meinung?

Name: Stolitschnoe
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 99 ct
Kontakt: AS Pämu Ölu Eesti (dt. Vertr.: Schwab Großhandel, Kortental 75, 44149 Dortmund)
Herkunft: Estland
Wir meinen: Keine Ahnung, was unsere estischen Freunde damit sagen wollen. Hier wurde irgendwas untergerührt, dass das Bier fast ungenießbar bitter macht. Das macht unterm Strich keinen Trinkgenuß.
» Deine Meinung?

Name: Stork Premiere
Preis: 1,30 Euro (Hotelpreis)
Kontakt: SBM, Marrakesch
Herkunft: Marokko
Wir meinen: Sehr mild, leicht würzig und sehr süffig. Außerdem hat´s eine schöne, goldige Farbe und eine gut Blume. (Knäcke)
» Deine Meinung?

Name: Stralsunder Frühlings Bock
Prozent: 6,5 % vol
Kontakt: Stralsunder Brauerei, Greifswalder Chaussee 84-85, 18459 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stralsunder.de
Wir meinen: Bockbier von der Waterkant. Der erste Eindruck ist schon mal appetitanregend, neben einer kräftigen Färbung ist auch die Blume in Ordnung. Dann kommt´s noch besser, denn der würzig süßliche Nachgeschmack, ist sehr verführerisch ausgewogen, von einer Milde, die für den Alkoholgehalt recht ungewöhnilch ist. Da kann es ewig Frühling bleiben!
» Deine Meinung?

Name: Stralsunder Lager
Prozent: 4,7 % vol
Preis: 59 ct
Kontakt: Stralsunder Brauerei, Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stralsunder.de
Wir meinen: Angenehm herber Geschmack, schön süffig auf Grund seiner wenigen Umdrehungen, kurzum ein gutes Bier.
» Deine Meinung?

Name: Stralsunder Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 59 ct
Kontakt: Stralsunder Brauerei, Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stralsunder.de
Wir meinen: Sauherb, hopfiger Beigeschmack, typisch norddeutsches Brauereierzeugnis, unterm Strich aber doch recht lecker.
» Deine Meinung?

Name: Stralsunder Traditions Bock
Prozent: 6,5 % vol
Preis: 80 ct
Kontakt: Stralsunder Brauerei, Greifswalder Chaussee 84-85, 18459 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stralsunder.de
Wir meinen: Man schmeckt die 6,5% nicht, ein herbes Bock für Bockbierfreunde mit leichten Kaffebohnen Nachgeschmack. (Ghost+Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Straubinger Weisse Original
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Brauerei Röhrl GmbH, Heerstraße 13, 94315 Straubing
Herkunft: Deutschland
Netz: www.roehrlbraeu.de
Wir meinen: Die niederbayerische Brauerei kredenzt hier ein durchschnittliches Hefeweizen, mit süßlich ausgebauter Hefenote und leicht säuerlichem, spritzigen Abgang.
» Deine Meinung?

Name: Striker Lager
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Striker Beer AG, Alte Landstraße 153, 8706 Meilen
Herkunft: Schweiz
Netz: www.striker-beer.ch
Wir meinen: Grundwürziges Pils mit bissig bitterer Note im Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Strong Beer Imported
Prozent: 8,8 % vol
Preis: 2,49 Euro
Kontakt: K. Kapilan & Co.
Herkunft: Sri Lanka
Wir meinen: Goldgelbe Färbung mit ordentlicher Blume. Der Geschmack ist sehr stark, man schmeckt auch die Umdrehungen heraus. Insgesamt ein schweres, fruchtiges, vor allem süßes Gesamtaroma. Nebenbei würde es der Brauerei nicht schaden sich etwas mehr Mühe mit der Namensgebung zu geben, aber das nur am Rande.
Ihr meint: Man schmeckt schon mal den Alkohol stark heraus. Überhaupt schmeckt es extrem stark und hat ansonsten ein fruchtiges Grundaroma. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Strong Dwuslodowy
Prozent: 6,5 % vol
Preis: 3,45 Zl
Kontakt: Grupa Zywiec S.A., Ul. Browarna 88, 34-300 Zywiec
Herkunft: Polen
Netz: www.zywiec.com.pl
Wir meinen: Eine großartige Blume bildet sich bei einer sehr verhaltenen Rezenz nicht. Dafür schmeckt´s. Kräftige Würze mit bitterem Nachtrunk. Der Alkohol bleibt geschmacklich dezent im Hintergrund.
» Deine Meinung?

Name: Strong Suffolk Vintage Ale
Prozent: 6,0 % vol
Preis: 2,79 Euro
Kontakt: Greene King, Bury St Edmunds, Suffolk IP33 1QT
Herkunft: England
Netz: www.greeneking.co.uk
Wir meinen: Ein englisches Ale, verschnitten aus jüngerem und zwei Jahre in Eichenfssern gelagertem Bier. Heraus kommt dabei ein dunkler Tropfen mit mittelprächtiger Blume und würzigem, malzigem Aroma. Der Gesamteindruck wirkt gut abgestimmt und hat ein lang anhaltendes Finish. Erwähnenswert ist auf jeden Fall noch die wuchtige, aber formschöne 500ml-Flasche (guter Kerzenständer, wenn leer).
» Deine Meinung?

Name: Strup Pilsner Spezial
Prozent: 6,0 % vol
Preis: 70 ct
Kontakt: KHG GmbH, Lindenstraße 7, 09241 Mühlan
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Schmeckt stärker als normales Pils (hat 13,2 % Stammwürzgehalt aufzuweisen), ist würzig. Kein Geschmackshighlight.
Ihr meint: Malzig, leicht würgend im Abgang, schmeckt nicht nach 6,0 % vol. Mancher nennt es liebevoll 'Struppi, das Bier für den Hund'. (derMatz)
» Deine Meinung?

Name: Strzelec Mocne
Prozent: 7,0 % vol
Preis: 2,09 Zloty
Kontakt: Royal Unibrew Polska Sp. z. o. o., Ul. Armil Krajowej 18, Kraków 30-150
Herkunft: Polen
Netz: www.royalunibrew.com
Wir meinen: Würziges Starkbier, welches fast ein wenig schwachbrüstig für seinen Alkoholgehalt ist. Lässt sich trinken, ist aber nichts besonderes.
» Deine Meinung?

Name: Stuttgarter Hofbräu Alkoholfrei
Kontakt: Stuttgarter Hofbräu Brau AG & Co. KG, Böblinger Str. 104, 70199 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stuttgarter-hofbraeu.de
Wir meinen: Ganz gut gelungenes alkoholfreies Bier. Lässt die typische Nachsäure außen vor und trinkt sich gekühlt fast wie ein echtes Pils.
» Deine Meinung?

Name: Stuttgarter Hofbräu Bügel Premium
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Stuttgarter Hofbräu Brau AG & Co. KG, Böblinger Str. 104, 70199 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stuttgarter-hofbraeu.de
Wir meinen: Premium, Classic, Bügel, was die nicht alles machen... Es handelt sich in diesem Falle um ein Blondes aus der Bügelflasche. Es vereint einen malzigen Antrunk mit herberem Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Stuttgarter Hofbräu Classic
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Stuttgarter Hofbräu Brau AG & Co. KG, Böblinger Str. 104, 70199 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stuttgarter-hofbraeu.de
Wir meinen: Laut Hersteller die Biermarke Nummer eins in Baden Würtemberg, so so. Leicht würzig, aber lange kein Überflieger, die Nummer zwei bitte!
» Deine Meinung?

Name: Stuttgarter Hofbräu Herren Pils
Prozent: 4,6 % vol
Kontakt: Stuttgarter Hofbräu Brau AG & Co. KG, Böblinger Str. 104, 70199 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stuttgarter-hofbraeu.de
Wir meinen: Was hat das Stuttgarter Hofbräuhaus nicht alles für Pils- und Premiumabfüllungen, da soll noch mal einer durchblicken. Dieses hier ist hopfenwürzig und deutlich prägnanter im Geschmack, als man es anhand des verhaltenen Alkoholgehalts vermuten würde.
» Deine Meinung?

Name: Stuttgarter Hofbräu Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 69 ct
Kontakt: Stuttgarter Hofbräu Brau AG & Co. KG, Böblinger Str. 104, 70199 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stuttgarter-hofbraeu.de
Wir meinen: Ein herbwürziges Pils, nicht mehr, nicht weniger oder anders ausgedrückt unscheinbar.
» Deine Meinung?

Name: Stuttgarter Hofbräu Volksfest-Bier
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Stuttgarter Hofbräu Brau AG & Co. KG, Böblinger Str. 104, 70199 Stuttgart
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stuttgarter-hofbraeu.de
Wir meinen: Auf dem Etikett sieht man unter anderem ein Riesenrad und eine doppelbezopfte Blondine im Dirndl, die einige Humpen Bier trägt. Wenn da mal nicht schon Volksfeststimmung aufkommt. Geschmacklich ist das Bier bestens gelungen. Es ist deftig würzig, mit dezenter Malznote. Nicht zu stark und mit frischem Nachtrunk, der auch eine fruchtige Nuance zutage bringt.
» Deine Meinung?

Name: Stände Export
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Norddeutsche Getränkevertriebsgesellschaft mbH & Co. KG, Am Schleusenkanal 14, 21582 Geesthacht
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Angeblich soll dieses Bier die handwerkliche Braukunst repräsentieren. Es ist ein recht angenehmes Export für meinen Geschmack mit einem speziellen Malzaroma, was aber sicher gewollt ist. Man kann problemlos eine Flasche davon trinken. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Stände Pilsener
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: A. M. E. GmbH, Mertensstraße 70-90, 13587 Berlin
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Der Preis ist nicht verbindlich, es wurde an einer Tankstelle gekauft und dürfte damit recht preiswert sein. Seine Blume bleibt nicht lange erhalten. Der Geschmack liegt im hopfenwürzigen Bereich. Unauffällig, aber nicht schlecht.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Bernstein Weizen
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Bei der Bezeichnung 'Bernstein' könnte man leicht auf eine eben solche Färbeung hoffen. Ist aber nicht so, das Bier sieht aus wie naturtrübes Hefeweizen eben aussieht. Auch mit dem angepriesenen 'fruchtigen' Aroma stimmt nur die Hälfte, denn es ist für sein Alkoholgehalt einfach mild und dünn. Nicht schlecht an sich, aber auch nicht toll - die Nordlichter sollten den Lederhosenträgern das Weissbierbrauen überlassen.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Bernstein Weizen Alkoholfrei
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Wie auch das alkoholfreie Pils ist diese Variante anders als viele Konkurrenzprodukte, aber in dem Fall nicht unbedingt im positiven Sinne, denn dafür fehlt vor allem ein ausgeprägtes Hefearoma. Was dann zur Folge hatte, dass eine Dame, die normalerweise kein Weissbier trinkt, dieses als gut befand. Auch ne Art Käuferschichten zu erschließen!
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Frei-Bier
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Also gratis isses schon mal nicht, falls der Name dies vermitteln sollte, vielmehr frei von Alkohol. Die Brauerei preist für dieses Bier eine kräftige Hopfung an und da hat sie - holla, die Waldfee! - so was von recht. Man erwartet ja erstmal das genretypische Gemüsearoma und kriegt dann von garstiger Bittere bärig eine gescheuert. Das muss man mögen - oder sich einfach rantrinken. Schmeckt auf jeden Fall als Legionen ähnlicher Produkte!
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Glüh-Bier
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Das Glühbier hat eine rote Farbe, ebenfalls räötlichen Schaum. Das kommt u. a. daher, dass Holundersaft zur Veredelung verwendet wurde. Mal einen Schluck kalt probiert, erinnert es an diverse Fruchtbiere belgischer Herkunft. Getrunken wird es natürlich heiß und dann entfaltet sich die herbe Fruchtigkeit deutlicher, die Bittere des Hopfens passt perfekt dazu.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Hanse Porter
Prozent: 4,0 % vol
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Pechschwarzes Produkt, welches mit einer Zuckerart nachgesüßt wurde. Genau diese versaut letzlich den Geschmack, welcher grundlegend malzig erscheint, jedoch ein sehr süßes Finish aufweist. Definitiv nur eiskalt zu genießen!
Ihr meint: Dieses sogenannte Bier schmeckt wie ein Schokoeisbecher ohne Schokoladeneis. (Paradroid)
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Kellerbier
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Unfiltriertes Bier mit 11,1% Stammwürze. Es offenbart sich ein herber, leicht rauchiger Geschmack, welcher gut, fast schon zu rund ist. Da kommt der Verdacht eines perfekt designten Produktes auf, denn die multiple, lebendige Geschmacksvielfalt des gemeinen Kellerbieres scheint hier etwas flöten gegangen zu sein.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Pilsener
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Sehr herb, aber durchaus noch trinkbar, wenn man´s gut kühlz auf jeden Fall eine schöne Durstbremse. Außerdem hat´s ein schönes Etikett.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Roggen Weizen
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Die Blume ist beige, das Bier braun. Die Zutaten stammen aus biologischem Anbau. Der Geschmack ist im Grunde der eines ordinären Hefeweizens, nur eher würzig ausgebaut. Insgesamt ein milder Tropfen.
Ihr meint: Süffiges, mildes Weizen. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Schwarzbier
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Das schwarze Störtebeker ist mildwürzig und relativ süffig für ein Schwarzes.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Scotch Ale
Prozent: 9,0 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH, Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Unter Verwendung englischen Whiskeymalzes wird dieses Bier gebraut. Sein Stammwürzgehalt beträgt 20,5%. Auf rückseitigem Etikett liest man etwas von torfigem Geschmack. Diesen erfährt man nur wenig, denn vor allem schmeckt das Bier rauchig, nur in der Mitte etwas hopfig. Das ist Fluch und Segen zugleich, denn auf der einen Seite hat es einen wahrhaft unverwechselbaren Geschmack, allerdings sind rauchige Aromen beim Biertrinken eine Sache, die nur eine kleine Minderheit ansprechen dürfte.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Starkbier
Prozent: 7,5 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH, Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Eine langlebige, cremige Blume bildet sich als optisches Anzeichen von Qualität auf dem Bier. Dieses ist aber völlige Geschmackssache. Es schmeckt von vorn bis hinten nur nach Malz, was sicher so gewollt ist, jedoch nicht die Sache eines jeden sein wird.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Strandräuber Banane
Prozent: 2,7 % vol
Preis: 79 ct
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Gemischt aus einer Hälfte Bernsteinweizen und einer weiteren Hälfte Erfrischungsgetränk mit Bananengeschmack. Ist vor allem klebrig süß und hat natürlich nicht die selbe Konsistenz wie das Hefeweizen, welches man per Hand mit Bananensaft mixt. Der Biergeschmack ist hier am Ende auch völlig abgemeldet. So oder so: Der Strandräuber mit Sanddorn ist die klar bessere (und vor allem beim nächsten Ostseeurlaub auch authentischere) Alternative.
» Deine Meinung?

Name: Störtebeker Strandräuber Sanddorn
Prozent: 2,7 % vol
Preis: 79 ct
Kontakt: Stralsunder Brauerei GmbH , Greifswalder Chaussee 84-85, 18439 Stralsund
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoertebeker.com
Wir meinen: Im Limonadenanteil befinden sich 6% Fruchtsaft und davon 1% Sanddornsaft, der rest ist Störtebeker Bernstein Weissbier. Schmeckt fruchtig und ist vor allem nicht zu furchtbar süß, wie das bananige Schwesterprodukt. Direkt verglichen mit dem etwas alkoholhaltigerem »Dingslebender Sandi« zieht dieses Getränk alleridngs den deutlich blasseren Halm.
» Deine Meinung?

Name: Stöttner Pfaffenberger Dunkle Weisse
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Stöttner GmbH, Marktplatz 9, 84066 Pfaffenberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoettner.de
Wir meinen: Funky! Auf dem rückseitigen Etikett ist eine Anleitung in fünf Schritten aufgedruckt, wie man das Bier samt Resthefe und amtlicher Blume ins Glas zu bugsieren hat. Da kann ja nichts schief gehen und befolgt man alles, dann hat man ein schönes dunkles Hefeweizen mit korrekter Blume vor sich. Im Mund schmeckt´s gut. Fein hefig, dabei vollmundig, insgesamt lecker.
» Deine Meinung?

Name: Stöttner Pfaffenberger Original Weisse
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Stöttner GmbH, Marktplatz 9, 84066 Pfaffenberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoettner.de
Wir meinen: Unter dem Slogan »Des mog i« wird dieses Hefeweizen präsentiert. Es hat einen verhältnismäßig kräftigen Alkoholgehalt. Das Aroma ist ziemlich durchwachsen. Hefig zum einen, süß würzig zum anderen, oder anders gesprochen: nicht die Bohne süffig. Weniger Alkohol, mehr Leichte wären hier gut gewesen.
» Deine Meinung?

Name: Stöttner Pfaffenberger Russ
Prozent: 2,7 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Stöttner GmbH, Marktplatz 9, 84066 Pfaffenberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoettner.de
Wir meinen: Lecker! Das Weissbierradler schmeckt wirklich frisch, spritzig und gut. Es hat ein eigenes Aroma, welches wohl von der Limonade herkommt.
» Deine Meinung?

Name: Stöttner Schwarze Radler
Prozent: 2,5 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Stöttner GmbH, Marktplatz 9, 84066 Pfaffenberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.stoettner.de
Wir meinen: Biermischgetränk aus 50% Schwarzbier und 50% Zitronenlimonade - eine eher seltene Mischung. Hergestellt wurde das Ganze im niederbayerischen Pfaffenberg. Man schmeckt tatsächlich, den wahrscheinlich malzigen, Geschmack des Schwarzbieres heraus. Mal was anderes, wenn auch sehr süß.
» Deine Meinung?

Name: Stülpner Bräu Starkbier
Prozent: 6,5 % vol
Preis: 53 ct
Kontakt: Privatbrauerei Olbernhau, Inh. Günter Tippmann, 09526 Olbernhau
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Zur Geschichte: Karl Stülpner (1762-1841) war ein Wildschütz, Rebell und Volksheld des Erzgebirges. Zum Bier: Dieses Bier ist wie Karl Stülpner - stark und gut. Mit einer schönen Blume kommt dieses aromatische Bier ins Glas, mit jedem Schluck spürt man die Stärke des Bieres mehr. (derMatz)
» Deine Meinung?

Name: Sudhaus Bock
Prozent: 6,9% vol
Preis: 35 ct
Kontakt: Getränkeland 18107 Elmenhorst
Herkunft: Deutschland
Netz: www.getraenkeland.de
Wir meinen: Es bildet sich eine cremige Blume auf einem rötlichen Bockbier. Der Geruch ist hefig. Geschmacklich ist das Bier würzig, mit leichter Süße, ohne aufdringlich zu wirken. Ganz in Ordnung für diese Preislage.
» Deine Meinung?

Name: Sudhaus Export
Prozent: 5,4% vol
Preis: 35 ct
Kontakt: Getränkeland 18107 Elmenhorst
Herkunft: Deutschland
Netz: www.getraenkeland.de
Wir meinen: Würziges Bier mit ominösen Nachgeschmack. Kostet dafür nicht die Welt.
» Deine Meinung?

Name: Sudhaus Pils
Prozent: 4,8% vol
Preis: 35 ct
Kontakt: Getränkeland 18107 Elmenhorst
Herkunft: Deutschland
Netz: www.getraenkeland.de
Wir meinen: Die Flasche fällt als erstes durch ihr ultraspartanisches weißes Etikett auf, das Bier an sich ist eine echte Belastung, da es sehr aufdringlich würzig schmeckt.
» Deine Meinung?

Name: Super Bock Abadia
Prozent: 6,4 % vol
Kontakt: Unicer S.A., Leca do Balio
Herkunft: Portugal
Netz: www.superbock.pt
Wir meinen: Dieses Bier kommt mit einer vielversprechenden rehbraunen Farbe ins Glas. Leider kann der Gesch mack mit der Optik nicht mithalten. Dem Bier fehlt einfach die Würze, der Abgang ist trotz 6,4 % alc. leicht verwässert. Zur Bedeutung der zu lesenden Worte auf dem Etikett: Abadia = Abtei, Receita = Rezept, Artesanal = (kunst-) handwerklich. (derMatz)
» Deine Meinung?

Name: Super Bock Green
Prozent: 4,0 % vol
Kontakt: Unicer S.A., Leca do Balio
Herkunft: Portugal
Netz: www.superbock.pt
Wir meinen: Ein etwas anderes Radlergemisch. Schmeckt nur leicht süßlich, dafür noch schön bierig. Gekühlt ein Schmecker und Erfrischer.
» Deine Meinung?

Name: Super Bock Stout
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Unicer S.A., Leca do Balio
Herkunft: Portugal
Netz: www.superbock.pt
Wir meinen: Stout as Stout can, oder so. Cremige, bräunliche Blume und der Geschmack von geröstetem Malz. Würzig und malzbitter in guter Einheit.
» Deine Meinung?

Name: Super Bock
Prozent: 5,6 % vol
Preis: 36 ct
Kontakt: Unicer S.A., Leca do Balio
Herkunft: Portugal
Netz: www.superbock.pt
Wir meinen: Das 350ste Bier im BT ist ein portugiesisches. 'Sabor autêntíco' ist in die Flasche eingraviert, bedeutet 'authentischer Geschmack'. Dem zur Folge müßte es also bockig schmecken, was es aber nicht wirklich tut, obwohl es einen stark würzigen Geschmack vorweisen kann. Allerdings bleibt ein künstlicher Nachgeschmack am Gaumen hängen und das gibt Abzug für dieses helle, etwas stärker gebraute Bier. Im ganzen nicht der wahre Jakob, aber es geht auch schlimmer.
» Deine Meinung?

Name: Svijanska Desitka
Prozent: 4,0 % vol
Kontakt: Pivovar Svijany s.r.o., Svijany 25, 463 46 Prisovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.pivovarsvijany.cz
Wir meinen: Lasch würziges, aber vor allem wässriges Dünnbier mit 10 % Stammwürze. Muß keine Sau haben, da sind andere Biere des selben Fabrikats zehn mal wertiger.
Ihr meint: Ein mild würziges Gebräu, was nahtlos einen guten tschechischen Standard representiert. Trotz 10% Stammwürze wirkt es nich dünn. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Svijanska Knezna
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Pivovar Svijany s.r.o., Svijany 25, 463 46 Prisovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.pivovarsvijany.cz
Wir meinen: Ein Schwarzbier mit intensiver, sehr guter Würze. Schmeckt auf jeden Fall gehaltvoll.
» Deine Meinung?

Name: Svijansky Knize
Prozent: 5,6 % vol
Kontakt: Pivovar Svijany s.r.o., Svijany 25, 463 46 Prisovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.pivovarsvijany.cz
Wir meinen: Aus den 13% Stammwürze kommt ein stark gewürztes Bier heraus. Allein der Nachtrunk wirkt bitter. Eigenartige Mischung, mal ehrlich.
» Deine Meinung?

Name: Svijansky Máz
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Pivovar Svijany s.r.o., Svijany 25, 463 46 Prisovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.pivovarsvijany.cz
Wir meinen: Feinherbes Bier Pilsener Brauart. Es hinterläßt trotz bester Süffigkeit einen angewässerten Eindruck.
Ihr meint: Sehr lecker und süffig. Guter und voller Geschmack. (Ghost)
Es ist ein guter Tropfen ähnlich wie schon das Desitka, jedoch ist es noch etwas gehaltvoller im Gesamtgeschmack. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Svijansky Rytir
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Pivovar Svijany s.r.o., Svijany 25, 463 46 Prisovice
Herkunft: Tschechien
Netz: www.pivovarsvijany.cz
Wir meinen: Auf dem Etikett ist noch 'bitter' vermerkt. Das kann hier in die Irre führen, denn das Bier ist angenehm herb, aber eben nicht bitter. Kann man trinken.
» Deine Meinung?

Name: Svyturys Ekstra
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: vyturio Beer Brewery, Kūlių Vartų g. 7, Klaipėda
Herkunft: Litauen
Netz: www.svyturys.lt
Wir meinen: Lithuania´s most popular« prangt stolz vom edel gestalteten Flaschenäußeren. Glaubt man hier erst mal gern, denn die süßmalzige Note, die diesem Export zu eigen ist, bleibt mild genug, um eine gediegene Süffigkeit nicht zu unterdrücken.
» Deine Meinung?

Name: Szalon Alkoholmentes
Prozent: max. 0,5 % vol
Kontakt: Pécsi Sörfőzde Ltd., Alkotmány U. 94, 7624 Pécs
Herkunft: Ungarn
Netz: www.szalon.com
Wir meinen: Als erstes sticht die blasse Färbung ins Auge. Dann kommt muffiger Geruch in die Nase. Letztendlich perlt ein würzig süßer Geschmack am Gaumen. Sehr eigene Note für alkoholfreies (oder -armes) Bier, aber auch nicht wirklich schön.
» Deine Meinung?

Name: Szalon Búzasör Hefe Weissbier
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Pécsi Sörfőzde Ltd., Alkotmány U. 94, 7624 Pécs
Herkunft: Ungarn
Netz: www.szalon.com
Wir meinen: Wir hatten schon ungarische Weissbiere, von denen man sich wünschte, sie wären nie in den Verkauf gelangt. Dieses ist zwar entfernt von der einheimischen Creme, aber für ungarischen Standard recht gut. Es ist trüb und bildet eine standesgemäße Blume. Auch der Hefeweizengeschmack ist gut geklückt, weniger der Nachgeschmack, dessen säuerliche Note nach Punktabzug schreit.
Ihr meint: Hefig fruchtig mit säuerlicher Note. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Szalon Sör
Prozent: 4,6 % vol
Kontakt: Pécsi Sörfőzde Ltd., Alkotmány U. 94, 7624 Pécs
Herkunft: Ungarn
Netz: www.szalon.com
Wir meinen: Ungarisches Erzeugnis, welches würzig frisch schmeckt und ominösen Nachgeschmack von sich gibt. Geht so.
» Deine Meinung?

Name: Sàrkàny Sòr
Prozent: 4,5 % vol
Preis: 99 Ft
Kontakt: Brau Union Hungària Sòrgyàrak, Vàndor S. u. 1 Vervòszolgolat, 9400 Sopron
Herkunft: Ungarn
Wir meinen: Das ist ein Bier, es überzeugt schon mit einer guten Blume beim Einschänken. Im Anschluß entfaltet sich ein angenehmes süffiges Bier am Gaumen, was mit einer leichten Frische voll überzeugt. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Säfter Edel Export
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Getränkefachgroßhandel H. Zwicker, 99189 Gebesee
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Gutes Bier für den, der gerne welches trinkt, dass wie überlagert schmeckt. Mies würzig mit einem belastendem Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Sölden Bier
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Brau Union Österreich AG, 4020 Linz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.brauunion.at
Wir meinen: Das ist eine Sonderabfüllung für die Ötztal Arena Sölden und somit eher ein Souvenir als ein richtiges Bier aber der Vollständigkeit halber wird sowas auch getestet obwohl man sich das hier ruhig hätte sparen können. Dieses Bier schmeckt durchweg einfach nur billig und konnte überhaupt nicht überzeugen. Sicher keine Empfehlung aber eine nette Idee, mehr aber auch nicht. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Sünner Kölsch
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Brauerei und Brennerei Gebr. Sünner GmbH & Co. KG, Kalker Hauptstr. 260, 51103 Köln
Herkunft: Deutschland
Netz: www.suenner-brauerei.de
Wir meinen: Das ist mal ein Kölsch! Im Gegensatz zu manch anderer unscheibarer Schlurkse aus St. Größenwahn, hat dieses Bier tatsächlich so etwas wie eine hopfige Schlagseite und einen vollmundigen Gesamtgeschmack. Unbedingt beim nächsten Kölnbesuch trinken!
» Deine Meinung?

processing time: 1.23 seconds. biertest_prc version 2.8. (c) paradroid°channel666 1999-2004 

Zur ÜbersichtVorherige Biertestseite  -R-Nächste Biertestseite -T-Seite hochscrollen