A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Z 

« » Übersicht BierABC Statistiken Bierliste

    momentanes Land: Alle

  Biertest |F|   Land: Alle
Name: Falcon Export
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Carlsberg, Schweden
Herkunft: Schweden
Netz: www.falcon.se
Wir meinen: Eine feinschaumige Blume steht wie eine eins im Glas. Das Bier ist kräftig im Antrunk, der Nachgeschmack ist stimmig herb.
Ihr meint: Recht neutrales Bier, eher unscheinbar. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Falcon Pilz
Prozent: 3,5 % vol
Preis: 1,70 Euro
Kontakt: Carlsberg, Schweden
Herkunft: Schweden
Netz: www.falcon.se
Wir meinen: Dieses schwedische »Pilz« ist in einer abgefahrenen Flasch zu Hause, welche nicht grün, nicht braun, sondern in einem Mischton aus beidem gehalten ist. Vom Etikett prangt ein Falke. Das Bier ist auf jeden Fall dünn, dadurch immens lauffreudig, aber immer noch leicht hopfig und damit für ein Dünnbier recht hübsch.
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Bockbier
Prozent: 6,7 % vol
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Als stark + vollmundig wird dieser Bock angepriesen. Kann man so einfach stehen lassen.
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Festbier Kick Off
Prozent: 5,6 % vol
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Pünktlich zu Fussballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika bietet Netto seine Hausmarke im Fussballgewand an. Ein Bier mit schlankerem Alkoholgehalt hätte zwar besser in die Junihitze gepasst, als die kräftigen 5,6 Umdrehungen, aber man kann nicht alles haben. Der Geschmack ist auch nicht so jahreszeitentauglich. Man trinkt ein relativ würzig Bier mit dezenter Malzigkeit.
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Handball Bier
Prozent: 5,8 % vol
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Als hätte man den Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft in eigenen Hallen im Jahre 2006 voraus geahnt, war beim Netto-Markt des Vertrauens diese Spezialabfüllung von Falkenfelser erhältlich. Das Etikett ist den Farben der deutschen Flagge angepasst und außerdem ist natürlich ein Handballer drauf. Der Geschmack des Bieres ist mild würzig, im Grunde nicht schlecht, schaut man allerdings auf die erhöhte Umdrehungszahl, hätte es auch nach mehr schmecken können.
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Maibock
Prozent: 6,7 % vol
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Netto kann jetzt also auch saisonales Bockbier. Interessant! Da ist man natürlich erst mal skeptisch, aber der aufgeschlossene Biertrinker wird nicht enttäuscht. Dieser Maibock ist malzig bis süß im Antrunk, besticht jedoch im Ganzen durch seine allgemeine Milde. Sicher auf massentauglich getrimmt, doch beileibe nicht schlecht.
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Premium Export
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 24 ct
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Würzig im Geschmack, schmeckt nur nach hinten raus etwas stark und bleibt doch noch im süffigen Bereich.
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Premium Pilsener
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 24 ct
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Das Etikett verspricht hopfig herben Geschmack. Geht so etwas nicht anders? Vielmehr schmeckt das Bier würzig, mit einer leichten Bitternote im Nachtrunk. Nicht gerade ein Hochgenuss. Wird übrigens für Läden der Netto-Kette abgefüllt.
Ihr meint: Starker Geschmack, der zu lange nachbrennt. Aber nicht schlecht in der Zusammensetzung. (Ghost)
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Weissbier Hell
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 24 ct
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Nicht schlechter als andere Hefeweizen, vielleicht etwas herber. Trotzdem eine gute, preiswerte Alternative gegenüber den preisintensiveren Marktführern.
Ihr meint: Ich finde das Hefeweissbier auch nicht schlecht. Preis-/Leistungsverhältnis »sehr gut«! (Jürgen)
Etwas hantig, wie wir oberpfälzer sagen. Aber süffig. (Walter)
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Weizen Mix
Prozent: <0,5 % vol
Preis: 41,5 ct
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Der krumme Preis kommt dadurch zustande, dass diese Mischung aus 70% alkoholfreiem Weissbier und 30% Limo im Sechserpack zu 2,49 Euro bei Netto angeboten wird. Dabei handelt es sich um 0,33l-Flaschen, was geteilt durch 3 und multipliziert mit 5 einen Halbliterpreis von ≈69 ct ergibt, was einem Kastenpreis von 13,80€ enstpräche. Nur, dass wir mal drüber geredet haben. So geht die Kunst eine eigentliche Discount-Handelsmarke oberhalb der Premiumgrenze zu verscheuern! Nichts desto... für den Test ist nichts zu teuer und so stellten wir eine angenehme Frische, mit leicht grasigem Beigeschmack und süßem Antrunk fest. Aber wie gesagt, für diesen Preis bekommt man auch alle anderen Mischgetränke...
» Deine Meinung?

Name: Falkenfelser Winterbier
Prozent: 5,6 % vol
Kontakt: Bayernbräu Fränkische Saale GmbH, 97616 Bad Neustadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Saisonale Variante der Eigenmarke des Discounters Netto. Im Antrunk kräftig würzig, es mach sich im Trinkverlauf eine blechern bittere Note breit.
» Deine Meinung?

Name: Falter Festbier
Prozent: 5,9 % vol
Kontakt: Privatbrauerei J.B. Falter Regen KG, Am Sand 15, 94209 Regen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.jb-falter.de
Wir meinen: Das Festbier ist im Grundcharakter eher kräftig, hat eine angenehme Würze.
» Deine Meinung?

Name: Falter Export Hell
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Privatbrauerei J.B. Falter Regen KG, Am Sand 15, 94209 Regen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.jb-falter.de
Wir meinen: Irgendwas zwischen würzig und säuerlich - dicht die perfekte Mischung.
» Deine Meinung?

Name: Falter Pils
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Brauerei Falter, Hirschbergstraße 6, 95030 Hof
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-falter.de
Wir meinen: Ein an und für sich mild würziges Pils. Ganz weit hinten raus macht sich noch eine leicht Hopfenbitterkeit bemerkbar. Obwohl relativ stark für ein Pilsner, kann man es jedoch getrost trinken.
» Deine Meinung?

Name: Falter Privat Hell
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Privatbrauerei J.B. Falter Regen KG, Am Sand 15, 94209 Regen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.jb-falter.de
Wir meinen: Feinwürzig, nicht mehr, nicht weniger, recht süffig.
» Deine Meinung?

Name: Falter Lager
Prozent: 4,7 % vol
Preis: 72 ct
Kontakt: Privatbrauerei J.B. Falter Regen KG, Am Sand 15, 94209 Regen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.jb-falter.de
Wir meinen: Mildwürziges und etwas wässriges Süppchen. Da kann der leichtherbe Nachtrunk auch nichts retten.
» Deine Meinung?

Name: Falter Privat Pils
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Privatbrauerei J.B. Falter Regen KG, Am Sand 15, 94209 Regen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.jb-falter.de
Wir meinen: Das vorliegende Testobjekt ist eine dieser bauchigen 0,33l-Flaschen, auf dem Etikett wird dies in grünen Lettern als »Budderl« betitelt. Das Pils schmeckt ziemlich norddeutsch, dafür, dass es aus dem Süden kommt, soll heißen, an Hopfen wurde nicht gegeizt, was sich in einem stark herben Geschmack mit fast schon bitterem Nachtrunk manifestiert.
» Deine Meinung?

Name: Falter Weissbier Premium Gold
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Privatbrauerei J.B. Falter Regen KG, Am Sand 15, 94209 Regen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.jb-falter.de
Wir meinen: Das Weissbier von Falter hat eine cremige Blume, sowie eine orangene Farbe. Es perlt fein, hat einen feinhefigen, hinten raus leicht herben Geschmack.
» Deine Meinung?

Name: Falter Zitronenfalter
Prozent: 2,8 % vol
Kontakt: Privatbrauerei J.B. Falter Regen KG, Am Sand 15, 94209 Regen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.jb-falter.de
Wir meinen: Na, wenn sich dieses Wortspiel mal nicht aufgedrängt hat! ;o) Trübes Radler, gemischt aus Bier und Zitronenlimonade zu gleichen Teilen. Kommt erst mal fruchtig daher, im Nachtrunk auch säuerlich, ansonsten süß.
» Deine Meinung?

Name: Farny Kristall-Weizen
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Edelweissbrauerei Farny, Hofgut Dürren, 88353 Kißlegg im Allgäu
Herkunft: Deutschland
Netz: www.farny.de
Wir meinen: Nicht der große Genuß. Diesem Kristallweizen fehlt es aufgrund gefühlter Kohlensäurearmut (auch wenn auf der Brauerei-Homepage genau das Gegenteil gepriesen wird) an der entscheidenden Spritzigkeit. Hinzu gesellt sich ein nichtssagender, lascher Geschmack mit nur minimaler Hefenote. Das macht dieses Produkt verzichtbar.
» Deine Meinung?

Name: Faustus Piwo Pszeniczne
Prozent: 6,0 % vol
Preis: 3,99 Zloty
Kontakt: Bavaria Beverages Sp. z. o. o., Ul. Mieszka 1, 03-886 Warschau
Herkunft: Polen
Wir meinen: Eine Abfüllung unter Lizenz der Herrnbräu GmbH & Co. KG, 85053 Ingolstadt, also eine polnisch-deutsche Koproduktion. Daher auch der deutsche Untertitel »Hefe Weissbier« auf dem Etikett. Trotz seiner Stärke schmeckt das trübe Weissbier nicht allzu heftig. Ansonsten trinkt es sich, gerade wegen seines etwas eingeschränkten Geschmacksvolumens recht zügig.
» Deine Meinung?

Name: Favorit Svjetlo Pivo
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Buzetska Pivovara d.o.o., St. Ivan 6, Buzet
Herkunft: Kroatien
Netz: www.bup.hr
Wir meinen: Kräftig an sich mit leicht vordringender Würze. Im Nachtrunk herber und frischer. Ist auch recht süffig.
» Deine Meinung?

Name: Faxe Extra Strong
Prozent: 10,0 % vol
Preis: 2 Euro
Kontakt: Faxe Bryggeri A/S, 4640 Fakse
Herkunft: Dänemark
Netz: www.faxe.com
Wir meinen: Die schwarze 1l-Dose sieht schon gewaltig aus, wie Benny von der Olsenbande anmerken würde, deutet damit auf den Inhalt hin, denn dieser ist es ebenfalls. Die Farbe des Bieres ist kräftig blond. Der Geschmack verbindet einen würzigen Antrunk mit süßer Schwere. Aufgrund der Menge und des Alkoholgehaltes eher was für Kenner.
» Deine Meinung?

Name: Faxe Premium Danish Lager Beer
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 1,39 Euro
Kontakt: Faxe Bryggeri A/S, 4640 Fakse
Herkunft: Dänemark
Netz: www.faxe.com
Wir meinen: Dies ist die hier verbreitete 1l-Dosenvariante. Es schmeckt angenehm feinherb mit herbfrischem Nachtrunk. Alles in allem zu Recht eines der bekanntesten dänischen Biere.
» Deine Meinung?

Name: Faxe Premium
Prozent: 4,6 % vol
Preis: diverse dänische Kronen
Kontakt: Faxe Bryggeri A/S, 4640 Fakse
Herkunft: Dänemark
Netz: www.faxe.com
Wir meinen: Hier haben wir eine original dänische 0,33l-Flasche, die auch etwas weniger Alkohol beinhaltet, als die beliebte 1l-Dose, die man in Deutschland erwerben kann. Warum weiß man nicht, auf jeden Fall isses würzig, hat kaum Nachgeschmack und ist relativ süffig.
» Deine Meinung?

Name: Faxe Red
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Faxe Bryggeri A/S, 4640 Fakse
Herkunft: Dänemark
Netz: www.faxe.com
Wir meinen: Malziger als das ordinäre Faxe, dadurch etwas süßlicher. Lässt sich gut gekühlt aber trotzdem genehm wegkelchen.
» Deine Meinung?

Name: Feierabend Pils
Prozent: 4,7 % vol
Preis: gratis Bier zum Kasten
Kontakt: Bergquell Brauerei Löbau GmbH
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Ein bißchen sehr wässrig, die ganze Angelegenheit. Ansonsten leicht herb und hinten raus etwas bitterer werdend haben wir´s hier allenfalls mit einer originellen Idee zu tun (man kann ab 6 Flaschen bei der Brauerei »eigenes« Bier ordern), aber mit keinem tollen Bier.
Ihr meint: Aus der 0,33l Flasche kommt Bier, aber ohne Blume. Der Hopfengeschmack ist stark ausgeprägt, süßlich, aber trotzdem nicht besonders empfehlenswert. Den Damen schmeckte es gut. (derMatz, Minimi, Ghost)
» Deine Meinung?

Name: Feldschlösschen Alkoholfrei
Prozent: 0,5 % vol
Kontakt: Feldschlösschen Getränke AG, Theophil-Roniger-Strasse, 4310 Rheinfelden
Herkunft: Schweiz
Netz: www.feldschloesschen.ch
Wir meinen: Die (fast) alkoholfreie (Dosengärung, hehe) Variante einer der größten Biermarken der Schweiz ist wahrhaft gelungen. Der Geruch an sich ist pilsig, die Schaumkronenbildung geht auch in Ordnung. In gut gekühltem Zustand schmeckt es auch nah am Pils, hat lediglich eine leicht malzige Süße im Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlösschen Braufrisch
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Feldschlösschen Getränke AG, Theophil-Roniger-Strasse, 4310 Rheinfelden
Herkunft: Schweiz
Netz: www.feldschloesschen.ch
Wir meinen: Naturbelassenes, daher trübes Bier. Sein Geschmack ist vollmundig, dabei ist es sehr süffig.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlösschen Original
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Feldschlösschen Getränke AG, Theophil-Roniger-Strasse, 4310 Rheinfelden
Herkunft: Schweiz
Netz: www.feldschloesschen.ch
Wir meinen: 0,33 Liter, leicht wässriges, jedoch auch angenehm herbes Bier, verpackt in ein handliches Grünglasfläschken mit Schraubverschluss. Praktisch und gut für unterwegs!
Ihr meint: Wirkt ein bisschen dünn, ist dadurch aber sehr süffig. Ansonsten ein herbes, ausgewogenes Bierchen. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Feldschlösschen Premium
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 2,25 CHF
Kontakt: Feldschlösschen Getränke AG, Theophil-Roniger-Strasse, 4310 Rheinfelden
Herkunft: Schweiz
Netz: www.feldschloesschen.ch
Wir meinen: Kraftig würziger Trunk mit erheblich süßerer Note, als sein leicht schwächerer Bruder. Vollmundig insgesamt.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlösschen Stark
Prozent: 7,0 % vol
Preis: 2 CHF
Kontakt: Feldschlösschen Getränke AG, Theophil-Roniger-Strasse, 4310 Rheinfelden
Herkunft: Schweiz
Netz: www.feldschloesschen.ch
Wir meinen: Was man so im landläufigen schweizerischen Discounthandel zu kaufen bekommt ist wirklich alles andere als experimentierfreudig, da freut man sich schon über ein Bockbier! Dieses ist rund in seiner Erscheinung, hopfig im Antrunk, honigsüß im Finish. Gekühlt eine echte Schmatze!
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Diät-Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Schmeckt dünn, und leicht säuerlich, nun ja, wenn man die Wahl nicht hat...
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Export (alt)
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 53 ct
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Gegenüber dem normalen Schlößl geht das schon besser, ist aber trotzdem nicht der Brüller, obwohl es in unserer Heimat viel getrunken wird. Etwas würziger, aber in Mengen auch ein Schädelspalter. Für den Garten reicht´s.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Export (neu)
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 53 ct
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Anno 2009 (zumindest fiel es mir da das erste mal in die Hände) änderte Feldschlösschen nicht nur sein Etikettdesign, sondern offenbar gleich sein ganzes Export. Dieses hat nämlich geschlagene 0,2 Umdrehungen weniger, als die klassische Variante. Diese Tatsache verändert natürlich auch den Geschmack. Und zwar positiv, denn es schmeckt nicht mehr so übertrieben würzig, vielleicht eine Spur herber sogar, ohne dabei lasch zu sein. Bekömmlicher ist es auch allemal. Trink ich mal wieder. Noch etwas am Rande: Die Brauerei versucht auf diesem Wege auch sein althergebrachtes Maskottchen, das Pichmännel, wieder zu beleben. Es war zu Zeiten, als die komplette Channel666-Teststaffel altersbedingt noch unter elterlicher Aufsicht stand, auf dem damaligen Feldschlösschen abgebildet, weswegen der Volksmund von Männel-Bier sprach. Seinen Ursprung hat das Pichmännel darin, dass manche Bierfässer früher ausgeteert (ausgepecht, alt: pichen) und daher weitergeleitet nach getaner Arbeit noch einer gepichelt wurde. Haben wir wieder etwas heimatkundiges gelernt.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Jubiläumsbock
Prozent: 7,2 % vol
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Hmmm, dieses, zum 500jährigen Bestehen des deutschen Reinheitsgebotes, gebrautes Bockbier kann sich sehen lassen. Sein Geschmack ist mannigfaltig. Fruchtig hier, hopfig da, bestens abgestimmt und damit schön rund und süffig.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Mixx
Prozent: 2,5 % vol
Preis: anonymer Spender
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Ich als FeldschlößchenNICHTtrinker und DasWortCASSIShasser muß mich erstmal aufregen, dass die FS AG Dresden das ganze in Braunschweig abfüllt. Aber egal. Auch das Cassis nichts weiter als beschissene schwarze Johannisbeeren sind ist man ja schon gewohnt. Das ganze geht trotz Vorurteilen ganz gut zu trinken, ist angenehm fruchtig herb und als Mixgetränk bei den Kinners bestimmt hip, obwohl diese genauso gut auch Limo trinken könnten.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Naturtrübes Radler
Prozent: 2,5 % vol
Preis: 65 ct
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Eine Hälfte Feldschlößchen Zwickel, eine Hälfte Zitronenlimo. Schmeckt fluffig, leicht süß.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Pichmännel Festbier
Prozent: 6,0 % vol
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Pünktlich zur Oktoberfestsaison wuppt die Dresdener Brauerei ebenfalls ein Festbier in die Regale. Das kann sich sehen lassen. Etwas stärker gebraut ist auch sein Geschmack recht breitschultrig, sehr würzig und rund.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 53 ct
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Dieses Bier besticht vor allem durch seinen widerlich penetranten Nachgeschmack und genießt bei der Kanal666BierTrinkStaffel kein hohes Ansehen. Abgesehen davon ist der Geschmack feinherb. Aber in diesem Falle lieber Flasche als Fass.
Ihr meint: Erfrischendes, leicht herbes Bier für zwischendurch. (Paradroid)
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Schlankes Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Bin mir nicht sicher, habe das Bier 2013 entdeckt, ob es sich nicht einfach um eine Neuauflage des Diätpilseners handelt. Die säuerliche Note und der identischen Alkoholgehalt lassen ebensp darauf schließen, wie der Hinweis, dass 100ml 0,06 Broteinheiten entsprechen. Aber das nach Diabetes riechende Etikett mit dem Aufdruck »Diät« lässt sich heutzutage wohl nicht mehr so gut vermarkten, wie das Versprechen, weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Wie auch immer, ist trinkbar, aber gemessen am normalen Pils, sollte jeder, der noch über Geschmacksnerven verfügt und keine Einheiten zählen muss, zum normalen Pils greifen.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Schwarze Winterkirsche
Prozent: 5,9 % vol
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Dunkles Biermischgetränk mit Kirscharoma. Dafür, dass es sich nicht im Kirschbier im eigentlichen Sinne handelt, ist der Geschmack recht authentisch, wenngleich etwas süß geraten.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Spezial Hell
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Zu DDR-Zeiten auch als Männel-Bier (nach dem lustigen Gesellen im Feldi-Logo) bekannt. Wahrscheinlich nicht in Flaschen erhältlich, zumindest hab ich hier im Einzugsgebiet noch keine entdeckt. Wenden wir uns also dem zu, was da aus dem Fass tropft. Wenig Blume, dafür schön gelbe Farbe sind der erste, optische Eindruck. Gegenüber dem Pils noch hopfiger, mit entsprechend bitterem Nachtrunk, allerdings gut abgestimmt. Da das Testobjekt sehr gut gekühlt war, blieb unterm Strich ein gutes, sehr süffiges Bier.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Spezial Zwickel
Prozent: 5,4 % vol
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Wie bei einem Zwickel üblich, ist das Bier trüb, da frisch und unfiltriert. Obwohl das gezapfte Testexemplar sehr kalt auf den Tisch kam, war sofort eine hopfenherbe Vollmundigkeit feststellbar. Ein kräftiges, aber immer noch süffiges Schmankerl.
» Deine Meinung?

Name: Feldschlößchen Urbock
Prozent: 7,0 % vol
Kontakt: Feldschlößchen AG, Cunnersdorfer Str. 25, 01189 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.feldschloesschen.de
Wir meinen: Auf jeden Fall ein gutes dunkles Bockbier, für Bockverhältnisse mild würzig, rund und vor allem schmeckt man die alkoholische Drehzahl nicht raus. Um sehr gut zu sein müßte noch der süße Nachgeschmack fehlen, aber ansonsten ist es, wie gesagt, in Ordnung.
» Deine Meinung?

Name: Fels Krone Pilsener
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Linden-Brauerei, Unna
Herkunft: Deutschland
Netz: www.lindenbrauerei.de
Wir meinen: Es schmeckt so, wie es ist: wie ein billiges Bier. Der Antrunk wirkt unkoordiniert würzig und entwickelt im Nachtrunk eine belastende Länge.
» Deine Meinung?

Name: Felsgold Pils klassisch herb
Prozent: 4,8 % vol
Preis: Werbegeschenk
Kontakt: Goldhand Vertriebsgesellschaft mbH, Schlüterstraße 3, 40235 Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: ACHTUNG! UNBRÜHE AWARD! Wärend man Sachen wie Oettinger noch gut zum Grill ablöschen verwenden kann, ist bei dieser Tunke alles zu spät. Keine Blume, nur Malz im Geschmack und wenn man es endlich in den Rachen geprügelt hat zieht es dem normalen Durchschnittsbürger die Speiseröhre zusammen. Wir haben von 5l locker die Hälfte in den Abfluss geschüttet, worauf sonst eigentlich Oettinger auf Ex als Strafe steht, aber diesmal war selbst das ne echte Steigerung. Daumen runter!
» Deine Meinung?

Name: Felsgold Premium Export
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: MCC Trading Deutschland GmbH, Schlüterstraße 7a, 40235 Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Das Frontaletikett verspricht klassisch herben Geschmack, welchen man aber nicht wirklich bekommt. Herb schon, aber nur ein bisschen. Wie auch immer, so viel Unauffälligkeit strengt wenigstens nicht an.
» Deine Meinung?

Name: Felsgold Premium Pilsener
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: MCC Trading Deutschland GmbH, Schlüterstraße 7a, 40235 Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Schmeckt dem Export im Grunde ähnlich, jedoch ein bisschen herber. Kann man zur Not trinken.
» Deine Meinung?

Name: Fem Komma Tvåan
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: bro Bryggeri, Vimmerby
Herkunft: Schweden
Netz: www.abro.se
Wir meinen: Den Namen »Fem Komma Tvåan« hat man mit »Fünf komma zwei« schnell ins deutsche übersetzt, Hier haben wir ein angemalztes und kräftiges Bier, welches das Kunststück vollbringt, trotzdem eine wässrige Beinote zu haben. Das nennt man dann wohl unausgewogen.
Ihr meint: Schmeckt kräftig, typische Export-Qualität. Sehr süffig. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Ferdinand Premium
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 7,40 Kronen
Kontakt: Pivovar Benesov s.r.o., Táborská 306, 25631 Benesov
Herkunft: Tschechien
Netz: www.pivovar-benesov.cz
Wir meinen: Der hier verwendete Hopfen kann nicht der beste gewesen sein. Das Bier schmeckt einfach nur aufdringlich und preiswert nach Hopfen.
» Deine Meinung?

Name: Ferdinand Svetlé Nealkoholicke
Prozent: max. 0,5 % vol
Kontakt: Pivovar Benesov s.r.o., Táborská 306, 25631 Benesov
Herkunft: Tschechien
Netz: www.pivovar-benesov.cz
Wir meinen: Schmeckt wie mit Wasser runterverdünnter Gemüsesaft, welcher sicherlich die bessere Alternative wäre.
» Deine Meinung?

Name: Fiedler Abrahamsbock
Prozent: 6,1 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Christian Fiedler, Silberstraße 28, 09481 Scheibenberg/OT Oberscheibe
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-fiedler.de
Wir meinen: Was da aus dem Erzgebirge kommt, ist ein sehr würziges, aber durchaus süffiges Bockbier.
» Deine Meinung?

Name: Fiedler Kupfer
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Christian Fiedler, Silberstraße 28, 09481 Scheibenberg/OT Oberscheibe
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-fiedler.de
Wir meinen: Kupfer- bzw. bernsteinfarbiges Bier aus dem Erzgebirge. Sein Geschmack ist gut gemalzt, nicht aufdringlich.
» Deine Meinung?

Name: Fiedler Magisterbräu Schwarzbier
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Christian Fiedler, Silberstraße 28, 09481 Scheibenberg/OT Oberscheibe
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-fiedler.de
Wir meinen: Mächtig malziges Süppchen, im Nachtrunk entsprechend bitter. Süffig ist es auch nicht gerade.
Ihr meint: Sehr dünner Geschmack für ein dunkles Bier. (Minimi)
Hat etwas von einem Malzdrops im Abgang. (derMatz)
» Deine Meinung?

Name: Fiedler Pilsener
Prozent: 4,7 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Christian Fiedler, Silberstraße 28, 09481 Scheibenberg/OT Oberscheibe
Herkunft: Deutschland
Netz: www.brauerei-fiedler.de
Wir meinen: Schmeckt bei weitem nicht so lasch, wie der Alkoholgehalt suggeriert. Eher vollmundig, gut abgestimmt zwischen Hopfenaroma und leichter Süße.
» Deine Meinung?

Name: Finkbräu Alkoholfrei
Kontakt: Lidl Österreich GmbH, Unter der Leiten 11, 5020 Salzburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.lidl.at
Wir meinen: Wir machen es kurz: diese, in einer österreichischen Lidl-Filiale erworbene 0,33l-Dose hat immer noch zu viel Inhalt, denn man wähnt sich eher am Mörchensaft, als am umdrehungslosen Bier. Selbst eisgekühlt eine mittelheftiger Tritt in die Geschmacksnüsse.
» Deine Meinung?

Name: Finkbräu Hefe Weissbier
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 29 ct
Kontakt: Lidl Stiftung % Co. KG, 74167 Neckarsulm
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Man hätte es fast erwarten können, schmeckt preiswert und ist dünnlich.
» Deine Meinung?

Name: Finkbräu Lager
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 0,65 CHF
Kontakt: Lidl Schweiz, Dunantstrasse 14, 8570 Weinfelden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.lidl.ch
Wir meinen: Für schweizerische Verhältnisse günstiges Dosenbier, welches bei Lidl feilgeboten wird. Kann man trinken, der herbe Geschmack ist erfrischend.
» Deine Meinung?

Name: Finkbräu Schankbier
Prozent: 4,2 % vol
Kontakt: Lidl Österreich GmbH, Unter der Leiten 11, 5020 Salzburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.lidl.at
Wir meinen: Gehen wir mal davon aus, dass es sich um deutsches Bier handelt, immerhin wirbt ein Aufrdruck auf der Dose mit dem deutschen Reinheitsgebot. Gekauft wurde dieses Bier in einer österreichischen Lidl-Filiale. Unter uns gesagt: Das schmeckt dermaßen räudig! Da fällt es schwer, zwischen Wässrigkeit und leichter Malznote noch irgend welche Vokabeln aus dem Hut zu zaubern.
» Deine Meinung?

Name: Fischer Lagerbier
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Brauerei Norbert Fischer, Greuth 11, 91315 Höchstadt
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Kräftige gefärbtes Bier aus Mittelfranken. Die Blume sieht gut aus, steht auch eine Weile. Der Geschmack ist würzig, zu würzig, um noch süffig zu sein.
» Deine Meinung?

Name: Fischer Tradition Biére Blonde
Prozent: 6,0 % vol
Preis: 1,75 Euro
Kontakt: Brasserie Fischer, B. P. 48, 67301 Schiltigheim Cedex
Herkunft: Frankreich
Netz: www.brasseriefischer.com
Wir meinen: Als erstes fällt die formschöne Flasche mit 65 cl Fassungsvermögen auf. Auf ihren Körper ist der Fischer-Junge (Bier kelchender Knabe, sitzend auf Bierfass) geprägt. Der Bügelverschluss rundet dieses rustikale Erscheinungsbild ab. Das Bier selbst ist auch rustikal. Mit seinen 6 Volumenprozent Alkohol schmeckt es würzig, der Nachgeschmack bringt noch eine erfrischende Bittere mit sich. Sehr rundes Erscheinungsbild.
» Deine Meinung?

Name: Fischer´s Hell
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Fischer´s Stiftungsbräu, Friedrich-Fischer-Str. 6, 85435 Erding
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Auf dem Etikett ist ein älterer Herr abgebildet, dessen Haar ergraut ist und der außerdem einen Schnurrbart trägt. Sehr kräftiges Hopfenaroma ziert dieses Helle. Es bleibt trotz seiner Voluminosität ordentlich süffig.
» Deine Meinung?

Name: Flag Speciale
Preis: 1,30 Euro (Hotelpreis)
Kontakt: Brasseries de Maroc, Casablanca
Herkunft: Marokko
Wir meinen: Das erste marokanische Bier im Test hat eine gute Blume, eine helle Frabe und schmeckt etwas wie Radeberger. (Knäcke)
» Deine Meinung?

Name: Fleischer Bier Burg Pils
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Watzdorfer Traditions- und Spezilitätenbrauerei GmbH, 07422 Bad Blankenburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.watzdorfer.de
Wir meinen: Wahrscheinlich identisch mit dem Watzdorfer Burg Pils, allerdings ist dessen Test lang her und mir fehlt gerade der Vegleich. Sei´s drum... Lohnabfüllung für die Fleischereifiliale des Vertrauens. So was ist immer ein nettes Gimmick, aber besonders überzeugen kann das Pils nicht. Zu sperrig, zu würzig. Vielleicht hätte man es mit einem halben Pfund Hackepeter verzehren sollen, damit´s wirklich mundet...
» Deine Meinung?

Name: Flensburger Biermix Lemongrass
Prozent: 2,4 % vol
Kontakt: Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG, Flensburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.flens.de
Wir meinen: Typische Flensburger 0,33l-Flasche, klein, dicker Bauch, Weißglas und in diesem Falle mit dunkelblauem Schnappverschluss. Das Getränk selbst ist leich grünlich gefärbt, sausüß, mit einer zitronig/grasigen Schlagseite. Aber die zuweilen schon klebrige Süße lässt das Produkt besser aussehen, als es tatsächlich schmeckt.
» Deine Meinung?

Name: Flensburger Dunkel
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG, Flensburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.flens.de
Wir meinen: Schöne rubinrote Färbung. Extrem malzig im Geschmack, nach hinten raus herb, der Nachgeschmack bleibt unschön lange auf der Zunge.
» Deine Meinung?

Name: Flensburger Frei
Kontakt: Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG, Flensburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.flens.de
Wir meinen: Für ein alkoholfreies Bier hat das Flens eine erstaunlich gute Blume. Geschmacklich ist es auch nicht viel besser, als eine Masse anderer ähnlicher Produkte, mit gutem Willen vielleicht einen Tick milder. Da Flensburger mit seinen 0,33l-Flaschen in der oberen Preisliga der 0,5l-Premiumbiere mitmischt scheidet das Frei letztenendes aus, es gibt deutlich preiswertere Alternaitven.
Ihr meint: Schmeckt wie ein helles Bier, welches zu Tode verdünnt wurde, also nach nichts. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Flensburger Gold
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG, Flensburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.flens.de
Wir meinen: Mild, feinherb, süffig. Unterdrückt jedoch den eigentlichen Flensburger Charakter.
» Deine Meinung?

Name: Flensburger Kellerbier
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG, Flensburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.flens.de
Wir meinen: Die Zutaten zu diesem unfiltrierten, bernsteinfarbenem Bier stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Blum steht cremig im Glas. Der Geschmack ist würzig, zeigt eine malzige Schlagseite im Nachtrunk.
Ihr meint: Malzt vor sich hin, hat einen herben Abgang. Ein bisschen unausgegoren. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Flensburger Pilsener
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG, Flensburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.flens.de
Wir meinen: Fast ein Klassiker, natürlich in der Bügelflasche. Der Geschmack ist leicht herb, außerdem ist das Bier relativ dünn. Muß man für den Preis nicht haben.
» Deine Meinung?

Name: Flensburger Weizen
Prozent: 5,1 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG, Flensburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.flens.de
Wir meinen: Naturtrübes Weizenbier, mit einem Pseudohefegeschmack, da haben wir schon bessere Weizen getrunken.
» Deine Meinung?

Name: Floris Chocolat
Prozent: 4,2 % vol
Kontakt: Huyghe, 9090 Melle
Herkunft: Belgien
Wir meinen: Mit Schokolade angesetztes, trübes Bier. Riecht nach Schokolade, schmeckt stark nach Schoki, wenig fruchtig jedoch gar nicht nach Bier. Ist mal den Spaß wert, allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass jemand mehr davon trinkt.
» Deine Meinung?

Name: Flötzinger 1543 Hefeweisse Kellertrüb
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Franz Steegmüller, Herzog Heinrich Str. 7, 83022 Rosenheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.floetzinger-braeu.de
Wir meinen: Relativ derbe würziges Hefeweizen. Nicht gerade süffig und damit im Grunde verzichtbar.
» Deine Meinung?

Name: Flötzinger Hell
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Franz Steegmüller, Herzog Heinrich Str. 7, 83022 Rosenheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.floetzinger-braeu.de
Wir meinen: Nicht die große Expolosion. Etwas bitter, ansonsten lasch.
Ihr meint: Nichtssagend dünn und wässrig bei nur minimaler herber Note. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Flötzinger Trachtler Hoibe
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Flötzinger Brauerei Franz Steegmüller GmbH & Co. KG, Herzog-Heinrich-Straße 7, 83022 Rosenheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.floetzinger.de
Wir meinen: Die Färbung dieses Exportbieres wird auf der Flasche als bernsteinig beschrieben, dunkelgelb trifft es genauer. Der Geschmack liegt im malzig bis süßlichen Bereich.
» Deine Meinung?

Name: Flötzinger Weihnachtsbier
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Privatbrauerei Franz Steegmüller, Herzog Heinrich Str. 7, 83022 Rosenheim
Herkunft: Deutschland
Netz: www.floetzinger-braeu.de
Wir meinen: Kräftig würziges Festbier. Reißt aber nicht wirklich vom Hocker.
» Deine Meinung?

Name: Fohrenburger 1881 Gold Märzen
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Brauerei Fohrenburg, 6700 Bludenz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.fohrenburger.at
Wir meinen: Im Antrunk würzig, allerdings belastet es den Gaumen regelrecht. Im Nachgeschmack auch nicht stimmig, weil muffig.
» Deine Meinung?

Name: Fohrenburger Edition
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 89 ct
Kontakt: Brauerei Fohrenburg, 6700 Bludenz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.fohrenburger.at
Wir meinen: Kräftig herb, eigentlich schon bitter. Ist etwas anstrengend.
Ihr meint: Selbst gekühlt anstrengend bitter. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Fohrenburger Jubiläum
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Brauerei Fohrenburg, 6700 Bludenz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.fohrenburger.at
Wir meinen: Sehr hopfig herbes Bier mit starkbitterem Abgang. Für Leute, die es herb mögen okay, für alle anderen sehr gewöhnungsbedürftig.
» Deine Meinung?

Name: Fohrenburger Jubiläum Spezialbier
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 70 ct
Kontakt: Brauerei Fohrenburg, 6700 Bludenz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.fohrenburger.at
Wir meinen: Würziger Grundkörper. Dazu eine gewisse Süffigkeit - fertig ist ein gutes Bier.
Ihr meint: Ein relativ durchschnittliches Bier das zwar einigermassen süffig ist aber auch nicht wirklich positiv auffällt und in keiner Disziplin wirklich überzeugen kann. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Fohrenburger Ohne
Kontakt: Brauerei Fohrenburg, 6700 Bludenz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.fohrenburger.at
Wir meinen: Das alkoholfreie von Fohrenburger hat seine Qualitäten. Natürlich schmeckt man, dass man alkoholfrei trinkt, allerdings bei genehmer Kühlung nicht sehr vordringlich. Ein wenig Pilsgeschmack bleibt vorhanden. In memoriam Jörg Haider. ;o)
» Deine Meinung?

Name: Fohrenburger Weizen
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Brauerei Fohrenburg, 6700 Bludenz
Herkunft: Oesterreich
Netz: www.fohrenburger.at
Wir meinen: Sehr geschmeideiges Weissbier. Die Weizennote ist mild und harmoniert gut mit einer fruchtigen Spritzigkeit.
» Deine Meinung?

Name: Forst 1857
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Brauerei Forst AG, Vinschgauerstraße 8, 39022 Forst/Algund
Herkunft: Italien
Netz: www.forst.it
Wir meinen: Mal ehrlich, würde etwas mehr Kohlensäure und weniger des minimalmalzigen Geschmacks zugunsten allgemeiner Frische weichen, wäre das Bier genießbar. Jedoch ist es, wie es ist.
Ihr meint: Leicht würzig bis malzig. Hat zumindest etwas Interessantes. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Forst Kronen Speciale
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Brauerei Forst AG, Vinschgauerstraße 8, 39022 Forst/Algund
Herkunft: Italien
Netz: www.forst.it
Wir meinen: Durch und durch würziges Bier mit Exportcharakter. In ein 0,33l-Flasche handlich verpackt.
» Deine Meinung?

Name: Forst Premium
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Brauerei Forst AG, Vinschgauerstraße 8, 39022 Forst/Algund
Herkunft: Italien
Netz: www.forst.it
Wir meinen: Aus dem südtirloischen Algund kommt diese 33cl-Dose mit Alpenmotiv. Das Bier schmeckt würzig, hat aber eine muffige Beinote und zum Schluß auch noch einen herben Abgang. Völlig unstimmig und wahrhaft kein Genuß.
Ihr meint: Schmeckt muffig. Für ein Premium etwas charakterlos. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Forst Sixtus Doppelbock
Prozent: 6,5 % vol
Preis: 70 ct
Kontakt: Brauerei Forst AG, Vinschgauerstraße 8, 39022 Forst/Algund
Herkunft: Italien
Netz: www.forst.it
Wir meinen: Kein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass die Flasche lächerliche 2dl (einen Fünftelliter) fasst. Das (italienisch bezeichnet) Doppio Malto ist braun, hat eine stabil anhaltende Blume. Sein Geruch ist pur malzig. Geschmacklich wird es interessant. Wuchtig malzig im Antrunk, etwas bitterer zur Mitte hin, jedoch jederzeit harmonisch und rund. Ein feines Kleinod, im wahrsten Sinne des Wortes.
» Deine Meinung?

Name: Fortuna Export
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Hasen-Bräu Brauereibetriebsgesellschaft mbH, Unterer Talweg 87, 86179 Augsburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.hasen-braeu.de
Wir meinen: Was für ein Geschmack! Fruchtig, spritzig, herb hier, würzig da. Klingt bescheuert, ergibt aber irgendwie eine prickelnde Einheit, wenn mans mag.
» Deine Meinung?

Name: Fortuna Hefeweizen
Prozent: 5,1 % vol
Kontakt: Hasen-Bräu Brauereibetriebsgesellschaft mbH, Unterer Talweg 87, 86179 Augsburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.hasen-braeu.de
Wir meinen: An sich ein Weißbier der milderen Sorte. Der Geschmack ist lieblich hefebetont, im Nachtrunk etwas süß.
» Deine Meinung?

Name: Fortuna Hell Lagerbier
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Hasen-Bräu Brauereibetriebsgesellschaft mbH, Unterer Talweg 87, 86179 Augsburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.hasen-braeu.de
Wir meinen: Das Etikett zeigt ein historisch anmutendes Motiv mit einer Dame, die ein schäumendes Trinkhorn hält. Das Bier ist dann vor allem eines: kräftig. Und zwar vor allem im hopfigen Nachtrunk. Sicher nicht jedermanns Sache.
» Deine Meinung?

Name: Fortuna Pilsener
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Hasen-Bräu Brauereibetriebsgesellschaft mbH, Unterer Talweg 87, 86179 Augsburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.hasen-braeu.de
Wir meinen: Arg würziges Pils mit eher ins bittere reichendem Nachgeschmack. Wirkt unausgegoren, muss man nicht haben.
» Deine Meinung?

Name: Fosters (deutsche Abfüllung)
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Holsten Brauerei AG, Hamburg
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Lasches, sehr dünnes Bierchen, dadurch aber ganz süffig.
» Deine Meinung?

Name: Fosters Lager
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Foster´s Group Limited, 77 Southbank Boulevard, Southbank, Victoria 3006
Herkunft: Australien
Netz: www.fosters.com.au
Wir meinen: Irgendwie scheint der Alkoholgehalt immer mal zu schwanken. In der schon getesteten Version 4,8%vol, auf der Firmenwebsite 4,9%vol und auf dieser Flasche 5,0%vol. Egal, es schmeckt, wie es schmeckt. Eher neutral, wahrrscheinlich auf massentauglich getrimmt. Kann man mit verbundenen Augen nicht von anderen international vertriebenen Premiummarken unterscheiden.
Ihr meint: Schmeckt im Grunde kaum noch nach Bier, eher wie ein Erfrischungsgetränk synthetischer Herkunft. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Franken Bräu Festbier
Prozent: 5,4 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Lorenz Bauer GmbH & Co. KG, Neundorf 41, 96268 Mitwitz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankenbraeu.de
Wir meinen: Das Festbier nennt sich selbst 'Das 5 Sterne Premiumbier'. Die Blume ist schon mal nicht der Rede wert. Riechen tut´s einfach nach Pils. Der Geschmack ist verwässert, minimal gerstenwürzig. Wenigstens süffig ist es, trotz 5,4 Umdrehungen. Das war´s auch schon und ich frage mich für welches Fest bitteschön sowas gut sein soll. Maximal 3 Sterne.
» Deine Meinung?

Name: Franken Bräu Pilsner Premium
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Lorenz Bauer GmbH & Co. KG, Neundorf 41, 96268 Mitwitz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankenbraeu.de
Wir meinen: Kommt aus dem Frankenwald und ist zwar trinkbar, aber mit Abstrichen. Es hat einen lieblichen Geschmack. Außerdem kommt´s aus der Bügelflasche.
Ihr meint: Achtung, Originalzitate: »Blume fürn Arsch, sonst lecker, bissi bitter im Abgang«. Gomez meint: »wäre gut zum Radler-Mixen« (Gomez testete diesen Tropfen aus einem Plastebecher) (test:wa,kalle,gomez)
» Deine Meinung?

Name: Franken Bräu Schwarzbier
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Lorenz Bauer GmbH & Co. KG, Neundorf 41, 96268 Mitwitz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankenbraeu.de
Wir meinen: Das an sich beste Franken Bräu, wenn man mich fragt. Schöne Malznote, dadurch würzig, durchaus lecker und ein Schwarzbier der besseren Güte.
» Deine Meinung?

Name: Franken Bräu Weißbier
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Lorenz Bauer GmbH & Co. KG, Neundorf 41, 96268 Mitwitz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankenbraeu.de
Wir meinen: Ein trübes Weizenbier, süß und dadurch nicht sehr süffig.
Ihr meint: Süß und relativ unsüffig. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Frankenheim Alt
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 58 ct
Kontakt: Privatbrauerei Frankenheim, Wielandstraße 12, 40211 Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankenheim.de
Wir meinen: Ein Altbier von dunkler Farbe und mit fein cremiger Blume. Es wirkt leicht und vermittelt ein Bild von geröstetem Malz. Dieses führt allerdings zu einem bitteren, länger anhaltendem Nachtrunk, welcher sich etwas als Süffigkeitsbremse erweist. Im Ganzen aber solide und charakterfest.
» Deine Meinung?

Name: Frankenheim Blue
Prozent: 2,9 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Privatbrauerei Frankenheim, Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankenheim.de
Wir meinen: Gemischt aus 60% Frankenheim Alt und 40% Cola und verpackt in ein putziges, blaues 0,33l-Fläschelchen. Das Ergebnis ist eines der überzeugendsten Colabiermischgetränke weit und breit. Man erhält die Würze des Alt und läßt durch das 60/40-Mischverhältniß nicht allzuviel Colasäße in den Vordergrund treten. Da hat sich wirklich jemand Mühe für´s Produkt gegeben.
» Deine Meinung?

Name: Frankenheim Lemon
Prozent: 1,4 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Privatbrauerei Frankenheim, Düsseldorf
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankenheim.de
Wir meinen: Seltenes Mischverhältnis aus 30% Frankenheim Alt und 70% Zitrolimo, verpackt in eine stylishe, blaue 0,33l-Flasche. Das Getränk ist trüb und schmeckt natürlich mehr nach Limo, als nach allem anderen. Der Schluck Alt verleiht höchstens Farbe. Was soll man sagen? Radler Light!
» Deine Meinung?

Name: Frankfurter Export
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 42 ct
Kontakt: Frankfurter Brauhaus GmbH, Lebuser Chaussee 3, 15234 Frankfurt/Oder
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankfurter-pilsener.de
Wir meinen: Würziges Export, welches sperrig wirkt. Gegen das sehr gute Pils verliert es.
Ihr meint: Etwas strenger Abgang. Trinkt sich bei weitem nicht so gut wie das Pils. (Minimi)
Lascher und damit nicht so gut, wie das Pils. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Frankfurter Hefeweizen
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Frankfurter Brauhaus GmbH, Lebuser Chaussee 3, 15234 Frankfurt/Oder
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankfurter-pilsener.de
Wir meinen: Für seinen Alkoholgehalt ein eher weiches Hefeweizen.
» Deine Meinung?

Name: Frankfurter Pilsener
Prozent: 5,2 % vol
Preis: 42 ct
Kontakt: Frankfurter Brauhaus GmbH, Lebuser Chaussee 3, 15234 Frankfurt/Oder
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frankfurter-pilsener.de
Wir meinen: Feines Premiumpils mit würzigem Geschmack. Auch der Nachtrunk ist gut abgestimmt und weiß zu gefallen.
Ihr meint: Schön aufgemacht, schlichtes, aber hübsches Design. Das Bier selbst ist kräftig, würzig, rund. (Minimi)
Schönes, leichtes Alltagspils. (Kommutator)
» Deine Meinung?

Name: Franz Joseph Jubel Bier
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Brauerei Franz Joseph Sailer, 87616 Marktoberdorf
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Dunkles Bier mit fester Blume, welches durch ultrawürzigen aber immer guten Geschmack eine echter Tipp ist.
» Deine Meinung?

Name: Franziskaner Hefe-Weissbier Dunkel
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu KGaA, Marsstraße 46+48, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.franziskaner.info
Wir meinen: Arg süß, hoher Malzanteil. Es erinnert an Hefeweizen mit Süßstoff, woran dann auch die Süffigkeit leidet.
» Deine Meinung?

Name: Franziskaner Hefe-Weissbier
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu KGaA, Marsstraße 46+48, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.franziskaner.info
Wir meinen: Das naturtrübe Weissbier aus dem Hause Franziskaner schmeckt recht mild, mit minimal herbem Beigeschmack. Paßt schon.
» Deine Meinung?

Name: Franziskaner Royal
Prozent: 6,0 % vol
Preis: 98 ct
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu KGaA, Marsstraße 46+48, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.franziskaner.info
Wir meinen: Das Royal wird als Jahrgangsbier vermarktet, hier wird Bier zum Schampus erhoben, einen Verkaufspreis von einem knappen Euro gleich mit eingeschlossen. Wie auch immer, das leicht getrübte helle Hefeweizen hat nebst feinstem Perlen einen betont milden Geschmack. Lässt man sich darauf ein, kann man auch ein edles Trinkerlebnis haben, ansonsten kann man sich auch verarscht vorkommen.
» Deine Meinung?

Name: Franziskaner Kellerbier
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu KGaA, Marsstraße 46+48, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.franziskaner.info
Wir meinen: Vollmundig, kernig, leicht fruchtig. Schön.
» Deine Meinung?

Name: Franziskaner Weissbier Alkoholfrei
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu KGaA, Marsstraße 46+48, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.franziskaner.info
Wir meinen: Optisch nicht von einem echten Hefeweizen zu unterscheiden. Geschmacklich verrät es sich allerdings aufgrund eines nur schwach ausgeprägten Hefearomas und der alkfreitypischen Bittere im Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Franziskaner Weissbier Kristallklar
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Spaten-Franziskaner-Bräu KGaA, Marsstraße 46+48, 80335 München
Herkunft: Deutschland
Netz: www.franziskaner.info
Wir meinen: Relativ dünn schmeckend für ein Weissbier, aber trotzdem süße Begleitnote. Nicht die Erfüllung.
» Deine Meinung?

Name: Fraoch Heather Ale
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 3,60 Euro
Kontakt: Heather Ale Ltd., New Alloa Brewery Kelliebank, Alloa FK10 1NU
Herkunft: Schottland
Netz: www.heatherale.co.uk
Wir meinen: Ausgesprochen: Fru-Och. Das Wort stammt ebenfalls aus dem Gälischen und bedeutet Heide. Fraoch gibt es bereits seit dem zweiten Jahrtausend vor Christus. Es ist wahrscheinlich das älteste Heide-Ale der Welt. Fraoch basiert auf einem uralten gälischen Rezept für "leann fraoich" und wurde rasch zum festen Bestandteil schottischer Bier-und Brauereitradition. Der kochenden Suppe gegorener Gerste fügt der Braumeister eine Auswahl süßer Kräuter sowie Heidekraut zu. Anschließend wird der so gewonnene Sud leicht abgekühlt und in einen Behälter mit frischen Heideblumen gegossen. Nach einer Stunde wird der Sud abgelassen und gegoren. Fraoch ist ein leicht bernsteinfarbiges Ale mit einem blumigen und leicht torfhaltigen Aroma. Es zeichnet sich durch seinen fruchtig-pflanzlichen Geschmack und sein trockenes, weinähnliches Bouquet aus. (Steven)
» Deine Meinung?

Name: Frater Podwojny
Prozent: 7,6 % vol
Kontakt: Browar Belgia Sp. z. o. o., Ul. P. Ściegiennego 499, 25-116 Kielce
Herkunft: Polen
Netz: www.browarbelgia.pl
Wir meinen: Bernsteiniger Doppelbock mit cremiger Blumenbildung. Eine Süße begleitet den würzigen Geschmack. Kräftig und gut!
» Deine Meinung?

Name: Frater Pszeniczny
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Browar Belgia Sp. z. o. o., Ul. P. Ściegiennego 499, 25-116 Kielce
Herkunft: Polen
Netz: www.browarbelgia.pl
Wir meinen: Polnisches Hefeweizen ohne ordentliche Blume, da erwartet man nicht viel. Bekommt man auch nicht. Trüb ist es, recht süß für ein Hefeweizen ist es, nicht die Erfüllung ist es.
» Deine Meinung?

Name: Freiberger Alkoholfrei
Preis: 50 ct
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-alkoholfrei.de
Wir meinen: Schmeckt ganz gelungen, hat aber einen bitteren Nachtrunk.
» Deine Meinung?

Name: Freiberger Domherren Pils
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-bier.de
Wir meinen: Ob´s denn wirklich aus Freiberg kommt - keine Ahnung. Getrunken vom Fass in der Valtenbergbaude in der Lausitz. Wie auch immer, scheint nicht das ganz gro0e Premium zu sein, sein Geschmack hat hopfige Aromenm wirkt jedoch unausgewogen.
» Deine Meinung?

Name: Freiberger Premium
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 49 ct
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-bier.de
Wir meinen: Sächsisch köstlich, sagt zumindest Gunther Emmerlich. Ich persönlich mag´s nicht mehr so sehr, irgendwie ist es ein ziemlich schweres Bier. Der Geschmack ist zwar nett, eher im würzigen Bereich, aber süffig ist es nicht gerade.
Ihr meint: Schwer« triffts wirklich gut. Eins oder zwei sind ganz ok, mehr sollten es nicht sein. Oder, frei nach einem Gunther-Plakat: Nach dem zweiten sieht man besser, NICHT. (Paradroid)
» Deine Meinung?

Name: Freiberger Schankhaus Kellerbier
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-schankhaus.de
Wir meinen: Bei der Eröffnung des Freiberger Schankhauses am Dresdner Neumarkt wurde dieses unfiltrierte Getränk in einer riesigen 2-Liter-Henkelflasche den Gästen für umme in die Hand gedrückt. Drin war ein mitteläßig trübes und obergäriges Bier, mit fast weizenartigem Geschmack. Allerdings fehlte irgendwie ein wenig Gehalt im Geschmack. Nicht so die Brause, gerade wenn man so ´ne Riesenpulle rumstehen hat (paradroid).
» Deine Meinung?

Name: Freibergisch 1863
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freibergisch-1863.de
Wir meinen: Dieses Jubliäumspils wurde anno 2013 zum 150. Geburtstag der sächsischen Brauerei nach altem Rezept gebraut. Recht gelungen, der hopfenbetonte Geschmack fällt recht rund aus.
» Deine Meinung?

Name: Freibergisch Bock
Prozent: 6,7 % vol
Preis: 56 ct
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, 09584 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-bier.de
Wir meinen: Sehr würziger Geschmack, würzigsüßer Nachgeschmack, im Ganzen schmackhaft.
» Deine Meinung?

Name: Freibergisch Diät Pils
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 56 ct
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-bier.de
Wir meinen: säuerlicher, etwas aufdringlicher Geschmack, danach trockener Mund
» Deine Meinung?

Name: Freibergisch Export Spezial
Prozent: 5,5 % vol
Preis: 56 ct
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-bier.de
Wir meinen: angenehm würziger Geschmack, würzigherber Nachgeschmack
» Deine Meinung?

Name: Freibergisch Glühbier
Prozent: 6,0 % vol
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-bier.de
Wir meinen: Die Grundbestandteile dieser Winterspezialität sind Bockbier und Kirschnektar. Das Ganze wird, der Name ist Programm, heiß ins Glas gezapft. Dabei entseht eine leichtrosa Blume auf dem rötlichen Getränk. Der Geschmack ist vor allem eines: süß! Außerdem fruchtig, man schmeckt auch das Kirscharoma gut heraus. Mal was anderes, Glühwein kann jeder.
» Deine Meinung?

Name: Freibergisch Jubiläums Festbier
Prozent: 5,8 % vol
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09584 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-brauhaus.de
Wir meinen: Ganz schön bitter, trotzdem kräftig und durchaus trinkbar was da aus der Bügelflasche kommt. Der Anlaß für dieses Bier sind übrigens 150 Jahre Freiberger Brauerei.
» Deine Meinung?

Name: Freibergisch Schankbier
Prozent: 4,4 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-bier.de
Wir meinen: Als Diätbier konzipiert, kann sich dieser Tropfen mit vollem Geschmack und herber Note durchaus sehen lassen.
» Deine Meinung?

Name: Freibergisch Schwarzes Bergbier
Prozent: 4,9 % vol
Preis: 56 ct
Kontakt: Freiberger Brauhaus AG, Am Fürstenwald, 09599 Freiberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.freiberger-bier.de
Wir meinen: Sehr aromatisches Schwarzbier, welches von einer feinen, malzbitteren Akzentuierung lebt. Deftiger Gesamtgeschmack.
Ihr meint: Lecker würzig, gut zu trinken. (Paradroid)
» Deine Meinung?

Name: Freiburger Pilsner
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Brauerei Ganter GmbH & Co. KG, Schwarzwaldstr. 43, 79117 Freiburg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.ganter.com
Wir meinen: Aus dem Breisgau kommt dieses würzige Pils. Angenehm unaufgeregt.
» Deine Meinung?

Name: Freigraf Alt
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: REWE Dortmund Großhandel eG
Herkunft: Deutschland
Netz: www.rewe.de
Wir meinen: Das schlägt zuerst pilzig an und strengt im weiteren Verlauf mit anstrengend würzigem Geschmack an. Aufdringlich. Irgendwann während des ersten halben Liters wird es ein bisschen geschmeidiger, aber schön ist das trotzdem nicht. Wer schon mal ein echtes Alt getrunken hat, wirft an dieser Stelle nur angewidert sein Säcklein hinter sich und geht.
Ihr meint: Ein mildes Alt, ohne Geschmack, ähnlich wie das Freigraf Pilsener. (Ghost)
Ein sehr vollmundiges Alt, schöne dunkle Farbe! Ähnlich wie das Freigraf Pilsener ein, für den Preis sehr gutes Bier! (Monitormann)
» Deine Meinung?

Name: Freigraf Pilsener
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 26 ct
Kontakt: REWE Dortmund Großhandel eG
Herkunft: Deutschland
Netz: www.rewe.de
Wir meinen: REWEs Discount-Marke geht durchaus zu trinken. Feinwürziger Geschmack ohne größere Ausreißer nach oben oder unten.
Ihr meint: Dieses Bier hat nicht viel, aber eines hat es auf jeden Fall und zwar wenig bis gar keinen Geschmack.(Ghost)
Ein überraschend gutes Bier, was ja auch kein Wunder ist, denn es ist ein dab mit einem milden, leicht nussigen Geschmack. Der günstige Preis macht auch noch Spaß. :-) (Slattern)
» Deine Meinung?

Name: Frenzel´s Pale Ale
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Braumanufaktur Tobias Frenzel, Humboldtstraße 21a, 02625 Bautzen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frenzel-braeu.de
Wir meinen: Aus dem schönen Bautzen kommt dieses Pale Ale. Es ist erfrischend fruchtig und heit einen angenehmen, lang anhaltenden Zitrusabgang. Dabei entfalten sich noch andere, teils würzige, teils grasige Aromen.
» Deine Meinung?

Name: Frenzel´s Pils
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Braumanufaktur Tobias Frenzel, Humboldtstraße 21a, 02625 Bautzen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frenzel-braeu.de
Wir meinen: Unfiltriertes Pils, angenehm hopfig frisch, aber mild im Geschmack.
» Deine Meinung?

Name: Frisch Fassl
Prozent: 3,0 % vol
Kontakt: Waberer´s Holding Rt., Nagykòròsl utca 351, Budapest 1239
Herkunft: Ungarn
Netz: www.waberers.com
Wir meinen: Ein frisches Sommerbier aus der Dose, wie der Name schon sagt äußerst frisch. Ein leicht würziges Bier, dass trotz seines niedrigen Alkoholgehaltes überzeugt. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Früh Kölsch
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Cölner Hofbräu Früh
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frueh.de
Wir meinen: Das erste Kölsch im Test, angeblich ein Lieblingsbier der Kölner, zumindest laut Etikett. Erst mal hat´s wenig Farbe, schmeckt nach weing und hat einen leicht würzigen Abgang. Für die verwöhnte Zunge eher nichts, obwohl es so schlecht auch nicht ist. Irgendwie wie der FC Köln.
Ihr meint: Extrem dünn mit mildem Abgang. (Minimi)
Gehört zu meinen Lieblingsbieren, muss aber frisch gezapft vom Fass sein, wie eigentlich jedes Kölsch. Früh gehört sicher in die erste Liga der Kölschmarken. (Reinhard) Lecker Kölsch wenn`s vom Fass kommt. Obergärig. Frisch und jungwie der Kölner, Ehrwürdig und Manifestiert wie der Dom. Einfach DAS Kölsch.(Teddy)
» Deine Meinung?

Name: Früh Kölsch Alkoholfrei
Kontakt: Cölner Hofbräu Früh
Herkunft: Deutschland
Netz: www.frueh.de
Wir meinen: Das alkoholfreie Früh stinkt gegenüber seinem großen Bruder, immerhin schon so was wie ein Klassiker am Rhein, geschmacklich deutlich ab, bleibt bei standesgemäßer Kühlung aber trinkbar.
» Deine Meinung?

Name: Fuchsberger Pilsener
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Schlossbrauerei Fuchsberg, Bierbrunnen 1, 92552 Teunz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.fuchsberger-bier.de
Wir meinen: Ich kann mir nicht helfen, irgendwie ist dieses, in der Oberpfalz abgefüllte Gebräu so auf herb getrimmt, dass es schon fast auf der Zunge beißt.
» Deine Meinung?

Name: Fuchsberger Urhell
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Schlossbrauerei Fuchsberg, Bierbrunnen 1, 92552 Teunz
Herkunft: Deutschland
Netz: www.fuchsberger-bier.de
Wir meinen: Süßliches Helles, bei dem man mit der Zunge unweigerlich die Mundhöhle nach vergessenen Honigstückchen abtastet.
» Deine Meinung?

Name: Fuchsstadter Keller Pils Naturtrüb
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Private Brauerei Georg Wolf, Brauereistraße 2, 97234 Reichenberg OT Fuchsstadt
Herkunft: Deutschland
Netz: www.wolf-bier.de
Wir meinen: Leider ist der Name Programm, denn der geschmack liegt irgendwo ganz tief im Keller. Dieses naturtrübe Bier ist ein echter Meilenstein im Biertest, wer hier noch ausstrinkt hat das Zeug zum Tester... (derMatz)
» Deine Meinung?

Name: Fuchsstadter Leichte
Prozent: 2,8 % vol
Preis: 39 ct
Kontakt: Private Brauerei Georg Wolf, Brauereistraße 2, 97234 Reichenberg OT Fuchsstadt
Herkunft: Deutschland
Netz: www.wolf-bier.de
Wir meinen: Auf jeden Fall eine nette Alternative für den extrem heißen Sommertag. Man bekommt immerhin noch etwas Hopfigkeit geboten und es schmeckt auch nicht wässrig, was ja bei vielen Dünnbieren ein Manko darstellt.
Ihr meint: Im Nachtrunk etwas bitter. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Fässla Gold Pils
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Brauerei Fässla, Obere Königsstraße 19-21, 96052 Bamberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.faessla.de
Wir meinen: Hat nichts mit dem zu tun, was man landläufig in manchem Supermarkt mit dem Aufdruck »Gold« angeboten bekommt. Vielmehr trinkt man hier ein kräftig herbes Pils.
» Deine Meinung?

Name: Fässla Lagerbier
Prozent: 5,5 % vol
Kontakt: Brauerei Fässla, Obere Königsstraße 19-21, 96052 Bamberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.faessla.de
Wir meinen: Der Geschmack dieses Bieres ist irgendwo zwischen würzig und lieblich einzuordnen.
» Deine Meinung?

Name: Fässla Weizla Dunkles Hefeweissbier
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Brauerei Fässla, Obere Königsstraße 19-21, 96052 Bamberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.faessla.de
Wir meinen: Es bildet sich eine cremefarbene Blume über dem dunklen Hefeweizen. Sein Geschmack strengt an, weil zu süß.
Ihr meint: Ist das süß! Erinnert mich an Joghurt. (Paradroid)
» Deine Meinung?

Name: Fässla Weizla Helles Hefeweizen
Prozent: 5,0 % vol
Kontakt: Brauerei Fässla, Obere Königsstraße 19-21, 96052 Bamberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.faessla.de
Wir meinen: Schöne Hefigkeit macht dieses fränkische Weizen zu einem guten.
Ihr meint: Prickelt spritzig, schmeckt hefig. Schönes Hefeweizen. (Minimi)
» Deine Meinung?

Name: Fässla Zwergla
Prozent: 6,0 % vol
Kontakt: Brauerei Fässla, Obere Königsstraße 19-21, 96052 Bamberg
Herkunft: Deutschland
Netz: www.faessla.de
Wir meinen: Ist Zwergla nicht schon wieder eine dieser abgefahrenen Doppelverniedlichungen? Wie auch immer, schmecken will es nicht. Da ist des Zwerglein wohl in den Malz geplumpst und hat anschließend in die Flasche geschwitzt. Schmeckt zumindest arg malzig und ist nicht die Bohne süffig.
» Deine Meinung?

Name: Fürst Lobkowiczký
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Lobkowicz Brauerei Deutschland, Meschwitzstrasse 9, 01099 Dresden
Herkunft: Deutschland
Netz: www.lobkowicz.de
Wir meinen: Farblich erkennt man sofort die böhmishe Herkunft. Es schmeckt eher durchschnittlich würzig, es ist süffig, allerdings mangelt es an einer eigenen Note. Das Etikett ist übrigens recht hübsch und zeigt eine Burg und den Bierpatron Václav Eusebius von Lobkowicz, welcher von 1609-1677 lebte und Hoflieferant von Kaiser Leopold I. war.
» Deine Meinung?

Name: Fürst Pückler Pilsner
Prozent: 4,8 % vol
Preis: 55 ct
Kontakt: Döbener Getränkekontor GmbH, 03159 Döbern
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Vom Etikett erfährt man, dass in der Flasche »Germany´s quality beer« zu finden ist. So weit ist es dann mit der beer quality nicht her. Das Bier ist zwar nicht wirklich schlecht, aber sein feinwürziger Geschmack ist kaum markant.
» Deine Meinung?

Name: Fürst Wallerstein Classic
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Fürst Wallerstein Gesamtverwaltung, Berg 68, 86757 Wallerstein
Herkunft: Deutschland
Netz: www.fuerst-wallerstein.de
Wir meinen: Pils aus der Bügelflasche. Sein Geschmack ist vollmundig, wirkt als erstes herb, später auch leicht fruchtig.
» Deine Meinung?

Name: Fürst Wallerstein Hefeweizen
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Fürst Wallerstein Gesamtverwaltung, Berg 68, 86757 Wallerstein
Herkunft: Deutschland
Netz: www.fuerst-wallerstein.de
Wir meinen: Lebendiges, fruchtig bis würziges Hefeweizen.
» Deine Meinung?

Name: Fürst Wallerstein Landsknecht Bier
Prozent: 5,2 % vol
Kontakt: Fürst Wallerstein Gesamtverwaltung, Berg 68, 86757 Wallerstein
Herkunft: Deutschland
Netz: www.fuerst-wallerstein.de
Wir meinen: Dieses, in eine 0,5l-Bügelflasche abgefüllte Getränk versteht sich als dunkles Kellerbier. Sein Geschmack ist von röstmalzigen Aromen geprägt und weißt einen angenehm harmonischen Trinkverlauf auf.
» Deine Meinung?

Name: Fürst Wallerstein Zwickel
Prozent: 4,9 % vol
Kontakt: Fürst Wallerstein Gesamtverwaltung, Berg 68, 86757 Wallerstein
Herkunft: Deutschland
Netz: www.fuerst-wallerstein.de
Wir meinen: Typisches Zwickel: trüb, fruchtig bis hefig. Ganz gut.
» Deine Meinung?

Name: Fürst Ysenburg Hopfen Herbes
Prozent: 4,8 % vol
Kontakt: Brauerei Schloß Wächtersbach Vertriebsgesellschaft mbH, 63607 Wächtersbach
Herkunft: Deutschland
Wir meinen: Zwar nicht zu bekanntes und verbreitetes Vorzeigepils, aber wahrhaft eine Traumkomposition aus lieblichem Hopfenaroma und feinster Süffigkeit. Wegen solcher Köstlichkeiten liebe ich diesen Biertest!
» Deine Meinung?

Name: Fürstenberg Edel Export
Prozent: 5,3 % vol
Kontakt: Fürstlich Fürstenbergische Brauerei GmbH & Co. KG, Postplatz 1-4, 78166 Donaueschingen
Herkunft: Deutschland
Netz: www.fuerstenberg.de
Wir meinen: Kräftig würziges Export.
» Deine Meinung?

Name: Fürstlich Drehna Premium Pils
Prozent: 5,0 % vol
Preis: 60 ct
Kontakt: Schlossbrauerei Fürstlich Drehna, Lindenplatz 10, 15926 Lucka
Herkunft: Deutschland
Netz: www.schlossbrauerei-fuerstlich-drehna.de
Wir meinen: Aus der Niederlausitz kommt dieses Pils. Sein frischherber Geschmack enthält auch fruchtige Aromen, was die Sache insgesamt interessant macht. Der selbstbewusste Aufdruck 'Luxury Premium' geht also durchaus in Ordnung.
» Deine Meinung?

processing time: 0.2 seconds. biertest_prc version 2.8. (c) paradroid°channel666 1999-2004 

Zur ÜbersichtSeite hochscrollen